Weblogs

Do. 16.01.2020

Am Donnerstag fand ich es schön,

dass ich mit meinen Aufgaben "etwas" weiter gekommen bin. Ich bin ja ein "Gewohnheits-Tier", mache liebend gerne Hundert Mal das gleiche, ohne dabei die Geduld zu verlieren. Bin dabei voll und ganz in meinem Element.

Mi. 15.01.2020

Am Mittwoch fand ich es schön,

dass sich die Blüte von der Blume, von der Amaryllis geöffnet hat. Bisher zwar nur leicht, aber man sieht schon etwas von der Blüte, von der Farbe. Nächste Tage wird sie sich wohl ganz öffnen. 

Di. 14.01.2020

Am Dienstag fand ich es schön,

dass ich die erste Ferienwohnung an der Ostsee angeschrieben habe. Mal sehen, vielleicht buchen wir dort dann ja schon. Beim letzten Urlaub in Norddeich haben wir bei der zweiten Wohnung gebucht. 

Der Anfang fängt ja gut an...

 Sechs Jahre lang ging das so: Im Winter werde ich renovieren. Es kam der Herbst, und schon hatte ich bis zum Frühjahr mehr oder weniger Rückenschmerzen. Also war nichts mit, in verwinkelten Ecken kauern, und streichen. Oder, Leiter krackseln. Na gut, dann halt im "Frühjahr".

Mo. 13.01.2020

Am Montag fand ich es schön,

dass meine Kollegin, die lange krank war, wieder im Büro war. Zunächst nur stundenweise, als Wiedereingliederung. Aber schön, dass es ihr überhaupt wieder besser geht. 

So. 12.01.2020

Am Sonntag fand ich es schön,

dass ich viel Sport gemacht habe. Mittags eine Stunde Personal-Training und abends nochmals eine Stunde Training. Also eine halbe Stunde Fahrradfahren und eine halbe Stunde Krafttraining. Zwei Stunden Sport, das hat mir für den Sonntag gereicht. 

Sa. 11.01.2020

Am Samstag fand ich es schön,

Fr. 10.01.2020

Am Freitag fand ich es schön,

dass ich auf der Arbeit wieder gut Plus gemacht habe. Nach meinen Problemen am Mittwoch, als ich erst spät im Büro war, dadurch wieder Minus gemacht habe, habe ich diese fehlenden Stunden wieder aufgearbeitet. 

Do. 09.01.2020

Am Donnerstag fand ich es schön,

dass die Osterglocke/Narzisse (in der Küche auf der Fensterbank) inzwischen in voller Blüte ist. So richtig schön.

Ein neues Jahr....

 Das neue Jahr läuft ja schon, und ich dachte mir:: Aufgeschoben habe ich es lange genug...( Mit Rückenschmerzen durch das  Kalte, lässt sich schlecht was machen.) Übergang haben wir ja nicht mehr....wenn der Sommer plötzlich da ist, ist es schon zu warm, also, die Gunst der Stunde, und des Wetters genutzt, und Streiche hier mal.

Mi. 08.01.2020

Am Mittwoch fand ich es schön,

dass es mir im Laufe des Tages immer besser ging.

dass wir Gleitzeit bzw. flexible Arbeitszeit haben, so dass es kein Problem ist, wenn man morgens später kommt. 

dass ich abends wieder so fit war, dass ich noch viel Sport gemacht habe.

dass mein Trainer mir bzw. uns bezüglich der Computerprobleme helfen konnte. 

Di. 07.01.2020

Am Dienstag fand ich es schön,

Mo. 06.01.2020

Am Montag fand ich es schön,

dass ich wieder gut im Rhythmus war. Straßenbahn und Zug waren sowohl morgens als auch abends pünktlich. Ich hatte gute Sitzplätze, so dass ich in Ruhe lesen konnte. 

So. 05.01.2020

Am Sonntag fand ich es schön,

dass ich viel im Haushalt geschafft habe. Mit der Wäsche sehr gut voran gekommen bin.

dass die erste Blüte von den Osterglocken/Narzissen raus gekommen ist (die ich mir am Montag geholt habe).

dass ich viel Sport gemacht habe, auch mit dem neuen Swing-Stepper (dazu gleich mehr).

Sa. 04.01.2020

Am Samstag fand ich es schön,

dass ich mich wieder an den LowCarb-Tag gehalten habe. Nicht "No Carb"-Tag, sondern Low Carb-Tag. Also nur sehr wenig davon zu essen. Der erste LowCarb-Tag im neuen Jahr.

dass wir uns abends wieder einen gemütlichen Fernseh-Abend (mit spannenden Filmen) gemacht haben.

Fr. 03.01.2020

Am Freitag fand ich es schön,

dass ich auf der Arbeit schon wieder gut im Trott bin, ein paar Sachen geschafft habe. 

Ich liebe es zu zählen. Egal was ich mache, ich zähle immer mit. Im Normalfall im 10er-Rhythmus. Egal ob hier bei meinen Übungen, beim Laufen, auf Treppen, beim Fahren (im Auto, die Ampeln) usw. 

Do. 02.01.2020

Am Donnerstag fand ich es schön,

dass der erste Arbeitstag soweit gut gelaufen ist. 

Wie heißt es immer so schön, es gibt viel zu tun, packen wir es an. "Langeweile" werde ich in nächster Zeit ganz bestimmt nicht haben. Im Moment läuft es mit den Aufgaben soweit echt gut. Aber trotzdem, Schritt für Schritt. Keine Panik. Das neue Jahr langsam angehen lassen.

Mi. 01.01.2020

So, jetzt muss ich mich erst mal wieder an das neue Datum, an das neue Jahr gewöhnen. Nicht mehr 2019, sondern jetzt 2020. 

Am Mittwoch fand ich es schön,

Di. 31.12.2019 - Silvester

So, der letzte Eintrag für das Jahr 2019. 

Am Dienstag fand ich es schön, 

dass ich nochmals meinen Sport durchgezogen habe. Somit im Dezember auf 20 Einheiten (mit dem Fahrrad) gekommen bin. Im Jahr 2019 insgesamt auf 2.829,00 Kilometer gekommen bin.

dass wir abends einen gemütlichen Fernsehabend gemacht haben (mit spannenden Filmen und auch Musik).

Mo. 30.12.2019

Am Montag fand ich es schön,

dass wir einen schönen Bummel durch Essen-Kettwig gemacht haben. 

dass wir dort, unter anderem, eine Flasche Weißwein geholt haben, mit dem wir Silvester anstoßen werden.

dass ich mir dort, ebenfalls unter anderem, Blumen geholt habe. Die ersten Osterglocken in diesem Winter. Ich konnte nicht daran vorbei gehen.

So. 29.12.2019

Der Sonntag war ein schöner, ruhiger Tag. Nach der ganzen Aufregung am Samstag brauchten wir das auch.

Natürlich war der Samstag, der Schottland-Abend, sehr schön. Aber es war halt eine positive Aufregung. Darin ist mein Freund wie ich. Das hat uns beide im Ganzen sehr aufgewühlt. Danach brauchten wir einen totalen Ruhetag, seelisch so richtig wieder runter fahren.

Das "Ende" ist nahe....

 Da sich ja das Jahr dem Ende neigt, kommt mir so in den Sinn,,," Das Jahr 2000" ist das Ende der Menschheit. Das Jahr 2000 da werden viele Rechner abstürzen, da er mit der Null in der Jahreszahl nicht klar kommt.  Vieles wird geblabbert nur um im Mittelpunkt zu stehen, oder im TV zu sein, oder nur um "vor zu teuschen" man hat Ahnung...

Sa. 28.12.2019

Mal eben den Samstag zusammen fassen. 

Ein sehr schöner Tag.

Musik Show Schottland. Also Music Show Scotland, wie es richtig heißt. 

Nachmittags habe ich erst etwas Sport gemacht. Nachts (als wir wieder zu Hause waren) hätte ich dazu auch keine Lust mehr gehabt.

Do/Fr 26./27. Dez. 2019

So, mal eben einen Eintrag für Donnerstag, 2. Weihnachtstag, und Freitag, 27. Dezember. 

Urlaub, ja ich bin ja mitten im Urlaub. Und im Urlaub gehen die Uhren ja bekanntlich "anders". Entsprechend bin ich hier zur Zeit im falschen Schreib-Rhythmus.

Aber egal, der normale Alltag wird ja schnell genug noch kommen. 

Mi. 25.12.2019 (1. Weihnachtstag)

Am Mittwoch fand ich es schön,

dass es so ein richtig schöner ruhiger Tag war. Ein "Gammeltag" sozusagen. Das habe ich auch mal gebraucht. Schließlich ist der Urlaub auch für die Erholung. 

Ich habe viel gelegen (richtig schön bequem), viel gelesen, Fernsehen geguckt und auch geschlafen.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...