Weblogs

ronaldo tröja barn Paris med sin son Mu Bapei

Muba Pei och hans son träffade ordföranden för Paris ed grab rov Real Madrid beväpnade män Paris har varit den huvudsakliga och Muba Pei och hans far möttes, i hopp om att övertala den att gå Mingmonage populära Yaoxing Paris.

Di. 18. Juli 2017

O man, ist es heute wieder spät geworden. Trotzdem noch ein paar Sätze zum heutigen Tag. Immerhin habe ich heute viel geschafft.

Ich fand es gut,

- dass ich heute morgen relativ gut in die Gänge gekommen bin.

- dass ich wieder zum Bahnhof gelaufen bin. Immerhin waren es schon rund 20 Grad und ein strahlend blauer Himmel.

Bachelorarbeit

Ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit. Ich habe echt Angst durchzufallen. Der Hauptteil ist fertig, Einleitung und Fazit auch. Aber ich ändere die täglich. Ich weiß einfach nicht, wie ich die schreiben soll, ich habe in meinem ganzen Studium noch keine Hausarbeit oder dergleichen geschrieben. Ich weiß nicht, wie sowas geht. Ich habe Angst, dass es nicht ausreicht.

Mo. 17. Juli 2017

Noch eben schnell einen Eintrag für den Montag.

Der Tag war eher "durchwachsen".

So. 16. Juli 2017

Am Sonntag fand ich es schön,

- dass ich Mittags wieder das Training hatte.

- dass ich gegen Abend zusätzlich noch ein Konditionstraining (Fahrrad usw.) durchgezogen habe.

- dass ich im Laufe des Tages viel im Haushalt geschafft habe.

- dass es aber dennoch im Ganzen ein ruhiger Tag gewesen ist (während der Woche haben wir halt genug Stress).

ZIELE

Wenn ein Ziel im Leben die Zufriedenheit ist, dann möchte ich doch keine Frau sein.

Sa. 15. Juli 2017

Am Samstag fand ich es schön,

- dass ich gewichtsmäßig wieder im 63er-Bereich lag.

- dass wir wieder zusammen Einkaufen waren. Wieder ein gemütlicher Einkaufsbummel ohne Stress.

- dass ich mir für die nächste Woche wieder Obst, also Äpfel, Weintrauben und Kirschen geholt habe.

Fr. 14. Juli 2017

Der Freitag war soweit positiv.

Do. 13. Juli 2017

O man, was war das heute für ein Tag.

Es fing immerhin positiv mit dem Gang auf die Waage an. 64,4 kg, rund einen Kilo weniger als gestern. Also hat der gestrige Tag mit der LowCarb-Ernährung sowie dem Sport wieder sehr gut geholfen.

Auf der Arbeit war dann Chaos angesagt. So einen chaotischen Tag hatte ich schon lange nicht mehr. Wirklich viel habe ich dadurch auch nicht gearbeitet.

Morrison Professor fur Chemie im Weinberg Hochschule

Supermärkten bis hin zu Lichtshows bei Konzerten sind überall laserpointer

Mi. 12. Juli 2017

Der Mittwoch war eher "durchwachsen".

Es war negativ,

- dass ich heute morgen so schlecht in die Gänge kam. Aus den "berühmten 5 Minuten" habe ich 45 Minuten gemacht, so dass ich auf der Arbeit auch eine Stunde und 10 Minuten Minus gemacht habe. Aber das kriege ich natürlich wieder raus.

Di. 11. Juli 2017

Am Dienstag fand ich es schön,

- dass ich wieder zum Bahnhof gelaufen bin. Diese halbe Stunde Laufen tut mir morgens halt auch immer gut.

mööp

Ich bin nun mal ruhiger und zurückhaltender. Ich explodiere nicht vor Euphorie, ich belästige meine Ausbilder nicht mit aufgezwungenem Smalltalk und ich versuche Probleme erst mal selber zu lösen, bevor ich damit zu irgendwem renne. Aber anscheinend wirkt das alles desinteressiert.

Mo. 10. Juli 2017

Heute war ein mächtiger Tag zwischen positiven und negativen Sachen.

Es fing negativ an, dass an meiner Lippe mal wieder eine Herpesblase wächst. Hin und wieder habe ich Last damit. Die spannt schon ziemlich, das tut schon weh. Hoffentlich wird sie nicht ganz so dick.

Dann war negativ, dass ich mich für den falschen Zug entschieden habe.

So. 09. Juli 2017

Der Sonntag war eher "durchwachsen". Es war halt mal wieder ein Sonntag.... (Erinnerungen an meine Mutter einschließlich ein paar Tränen, die ich nicht ganz unterdrücken konnte, mich letztendlich aber gut von diesen Gedanken abgelenkt habe.)

Reisen

Ich war bisher immer nur mit meinen Eltern in Urlaub. Das letzte Mal vor 3 Jahren, weil es mich einfach langweilt. Immer an den selben Ort, tagsüber an den Strand, nachmittags/ früher Abend nach Hause, fertig machen und essen gehen. Dann in irgendeinem Nachbarort rumlaufen. Jeden Tag das selbe. Besonders langweilig, wenn es dann auch immer das selbe Dorf mit den selben 2-3 Nachbardörfern ist.

Send a prayer to the ones up above.

In den vergangenen Monaten ist wahnsinnig viel passiert. Das fünfte Semester ging zu Ende und ich habe wahnsinnig viel über mich selbst und über Gruppenarbeiten gelernt. Das letzte Praktikum am selben Ort war perfekt, ich konnte so vieles vertiefen und festigen, habe extrem viel gelernt und schlussendlich das Jobangebot im April angenommen.

Sa. 08. Juli 2017

Da ich eine sehr unruhige Nacht hinter mir habe (mich gleich aber nochmals hinlegen werde), jetzt schon mal einen Eintrag für den Samstag.

Eine Fliege oder Mücke (oder ähnliches) hat mich wach gehalten bzw. immer wieder geweckt. Sie scheint mich echt zu lieben (Grins), flog immer wieder direkt in mein Gesicht oder an die Ohren. Ich war jedes Mal sofort wieder wach.

Fr. 07. Juli 2017

Am Freitag fand ich es schön,

- dass ich eine Stunde und 25 Minuten Plus gemacht habe. Es geht immer weiter aufwärts.

- dass die Untersuchung bei meinem Freund so positiv verlaufen ist.

Er war rund 2 Stunden bei diesem Arzt. Alles soweit im grünen Bereich, keine besonderen (negativen) Vorkommnisse. Gott sei Dank!!

mööp

Ganz wie in alten Zeiten. Es war schon immer so und wird wohl auch immer so sein, ganz gleich ob Schule, Ausbildung oder Studium. Ich werde immer die Außenseiterin sein. Inzwischen bin ich mir sogar nicht mal mehr sicher ob ich wirklich nur unsichtbar für die anderen bin oder die sogar versuchen von mir wegzukommen, wenn ich versuche irgendwie bei ihnen mich einzuklinken.

Do. 06. Juli 2017

Heute war ein sehr ereignisreicher Tag. Ich versuche mal, alles in Kürze (mit wenigen Sätzen) zusammen zu fassen.

Heute morgen kam ich relativ gut in die Gänge, so dass ich wieder 15 Minuten Plus gemacht habe. Ich war dann bei Minus 2,70. Ja, die 2 war vorne, darüber war ich echt schon happy. Bald bin ich dann endlich wieder im Plus-Bereich.

Ab in den Ofen und bruzzeln...

Bei 35 Grad im Schatten lege man sich bitte schön flach in die Sonne. Eincremen kann man, bringt es aber auch nicht mehr. Kopfbedeckung nicht von Nöten ( Wo nichts ist, kann auch nichts passieren.) Oben und Unten ohne ist schick, und gibt die Möglichkeit noch schneller Melanome zu bekommen. Ausharren bis die Haut sich von weiß, in Feuerrot wandelt, ist selbst verständlich.

Mi. 05. Juli 2017

Heute war im ganzen ein schöner positiver Tag. Ich bin wirklich happy, dass alles im ganzen so gut geklappt hat. Dadurch ging es mir dann auch körperlich immer besser. Vor Aufregung hatte ich morgens noch heftige Bauchschmerzen und Durchfall, aber Mittags ging es mir dann schlagartig besser. Wie auf Knopfdruck waren die Bauchschmerzen und auch der Durchfall dann wieder ganz weg.

Di. 04. Juli 2017

Am Dienstag fand ich es schön,

- dass ich 19 Minuten Plus gemacht habe.

- dass ich abends Sport, also mein Training hatte.

- dass ich mich auf der Rückfahrt wieder nett mit meiner Bus-Bekanntschaft unterhalten habe.

Innerer Frieden

Ich habe Ruhe gefunden.

Vor einem Monat wusste ich nicht mehr genau wofür ich leben soll. Jetzt ist es mir einfach egal. Ich lebe einfach, weil ich lebe. Die Frage nach dem Sinn hat sich erübrigt. Das Festhalten an Dingen in meiner Außenwelt hat sich verringert. Ich messe meinen Wert nicht mehr an ihnen. Ich habe den Wert in mir selbst gefunden.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...