Weblog von chrizzz

'Auf, auf!'

...sagte er uns sprang sogleich aus dem Auto. Seine Hände schweiß-nass von der Hitze und dem Kontakt mit dem Leder seines Lenkrades. Er sog das Feld in sich ein und lief.. seine Füße, ungehalten von von dem Raum der vor ihm lag. „Lass uns toben.. lass uns!“

Es ist endlich Wochenende. Was mache ich? Schreiben. Nachdenken. Arbeiten. Dazu ist das Wochenende gut. Um endlich mal in Ruhe arbeiten zu

Menschen eben.

"One more try.. I didn´t know how much I loved you"

Höre ich gerade. Hab mir heute morgen meinen schönen alten walkman gegriffen, dazu fünf kassetten, von denen ich nicht wusste, welch pubertäre musik-phase sie festhalten und hab mich damit auf arbeit in mein büro gesetzt. Ob musik in maßen die konzentration fördert, mache ich für mich selbst ab heute vom alter meines wesens und definitiv vom n

Let´s talk..

Rede mit mir. Aber erzähl mir keine
Dinge, die ich nicht
hören will.

Rede mit mir. Aber lass mich am besten
auch der Einzige sein,
mit dem du redest.

Rede mit mir. Aber wähle deine Worte
mit Bedacht.

Rede mit mir. Aber nur, wenn es d

wir notieren: entzugserscheinungen sind da..

und was tun wir damit? leben. mit ihnen leben. neben ihnen leben. vor ihnen leben. unter ihnen leben.

es geht, es geht. es ist aushaltbar, aber unangenehm. jede sucht ist schlimm. keine frage. die sucht nach personen auch? in gewisser weise ja. weil, die tatsache, dass die sucht nach stoffen leichter zu befriedigen ist, als die sucht nach personen, macht es doch, wenn man es genauer betrachtet

Hunde, wollt ihr ewig leben?

Ich hatte letztens eine kurze, "interessante" unterhaltung mit einem bekannten. Er hatte den film "van helsing" gesehen und musste mir sogleich davon berichten. während des gesprächs erwähnte ich mehrmals, dass er mir nicht den ganzen film zu erzählen braucht, da ich den film gleich am erscheinungstag im kino gesehen hatte...- es wurde gekonnt überhört, wahrscheinlich weil die eindrücke des films

Auf ein Neues!

Ok.. es ist wieder ein neuer tag.. nur.. was mache ich damit??

Diese frage stelle ich mir meist schon vor dem aufstehen *g*
ok.. werde dann erstmal das risiko eingehen, und mich mal aus meinem bett bewegen. dabei stelle ich fest, dass ich schon wieder verschlafen hatte.
Toll - meine morgendliche routine ist hin.. und ich? hektik...
und das kann ich ja nun gar nicht leiden!!! ich weiss noch n

Wie aufmerksam..

Ich ging heute ein wenig durch die stadt. Und.. ob ich wollte oder nicht, traf ich personen, dich ich eigentlich nicht unbedingt sehen wollte.. ein großes „hallo“ hier und da... naja.. es wurde so einiges geredet. Dann die frage: „hattest du urlaub? Du siehst so gut erholt aus!“
---dass ich schon ewig keinen urlaub mehr hatte und die letzte zeit dauernd krank war, verschwieg ich--- und sagte nur.

Bitte noch einmal winken..

.. bevor sie ihr in den arsch kriechen.

mann.. wie kann ich sowas leiden. arschkriecher.. ich bin umgeben von ihnen. komme mir vor, wie ein ausserirdischer unter menschen.. wie ein "english man in new york", wie ein mann unter frauen (ok.. die meisten männer fühlen sich da ja mehr als wohl), wie ein erwachsener in ner kindergartengruppe - also.. total fehl am platz.

habe ich in meiner lern

Wisst ihr was?

was denn?
- ich hab es satt.
was denn?
-dass es nur noch um solche dinge geht.
um was denn?
-um oberflächlichkeiten. aber ich werde was verändern.
was denn?
-tja.. das werdet ihr noch sehen. es wird etwas schlimmes sein.
was denn?
-lasst euch doch einfach mal überraschen. ihr werdet es ja denn schon merken.
was denn?
-na dass ich was verändert habe. (wenn ich es denn getan habe)
und wa

Stranger in the city..

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso..
heute ist samstag. eigentlich ein tag, wo jeder, der nicht arbeiten muss, den drang danach hat, sich mal richtig auszuschlafen. ja ja, den habe ich ja auch. nur.. der drang is nie so stark, dass ich das auch mal wirklich tue. ich nehme mir immer vor, dass wochenende so relaxt wie möglich anzugehen und erstmal bis kurz vor mittag zu schlafen und dann ganz ruhig d

scheisse ist das wichtig!!!??

Gestern abend ging ich ins bett und hoffte, am nächsten tag auch durch meine insgesamt vier wecker geweckt zu werden. Da ich mir aber nicht so sicher war, rief ich schnell jemanden an, um diesen zu bitten, mich doch vorsichtshalber morgens zwischen um vier und halb fünf anzurufen, wenn er denn noch wach sein sollte. JA.. noch wach.. dieser jemand hat sich, aufgrund seiner nicht vorhandenen täglich

mich nur mit mir selbst teilen...

.. das habe ich mir die woche vorgenommen. für niemanden da sein. nur für mich. ich habe in der letzten zeit zuviel gelesen, zuviel gehört, zuviel gesehen, zuviel gedacht. und mich selbst bei der ganzen sache immer vergessen.

wie ich das merke? wenn momente der ruhe mir angst machen, anstatt mich einem wohligen gefühl der entspannung und eben der ruhe zu erfüllen. ich achte nicht auf mein handy

häuslich einrichten..

So.. da wären wir wieder.
alles weg. Account weg.. alles.
alle einträge.
mist.
egal.
habe einige doch noch gespeichert gehabt. und... um mich hier wieder wohlzufühlen, poste ich sie einfach wieder.
so.

Sexappeal beim Treppen wischen

.. ok, ich gebe zu der titel ist schon etwas seltsam. aber.. ich meine ihn so wie er da steht.

ich wohne hier in einem haus mit 6 wohnungen. eine davon bewohne - na klar - ich. neben mir.. wohnt mein äusserst cooler nachbar. ich mag ihn. ers ist so irgendwas in den 40ern alt, lange haare, schwarze klamotten. und.. immer freundlich. egal, ob ich nun beim "wer-hört-am-lautesten-böhse-onkelz"-Batt

Ich bin nicht unkreativ. Aber hierzu fällt mir echt kein Titel ein

mann.. nun sitz ich hier.. und gerate doch wirklich ins grübeln. ok, so selten passiert das ja nun auch nicht. ich habe hier und da gelesen.. hier und da ein wenig gehört. und nun geht mir genau davon einiges durch den kopf. und.. gesehen habe ich einiges die letzten zwei wochen. zuviel wahrscheinlich.

gesehen.. wie sich dinge, die man vergessen wollte, wiederholen. und das direkt vor meinen au

All the while you were in front of me I never realized

.. dass du ein totaler vollidiot bist.

so.. das musste ich gerade mal loswerden. wisst ihr, es gibt menschen, die hat man dauernd um sich herum.. man denkt, dass man sie kennt. aber falsch gedacht. bleibt grad nur die frage, ob man sich selbst mal nen vorwurf machen sollte, weil man eben.. "zu wenig gedacht" hat.. oder zu "dumm gedacht". keine ahnung. auf jeden fall geht es mir gerade so. Oder

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...