Weblog von MissDunkelbunt

Möpp

Ich möchte dir jetzt mal etwas sagen. Ich hasse dich. Ich hasse dich für das, was du aus mir gemacht hast und ich will dich nicht mehr. Viel zu lange habe ich dir die Kontrolle überlassen, habe mich ganz auf dich verlassen und dich die Entscheidungen treffen lassen und jetzt wo ich dich loswerden will, gibst du nicht auf.

Möpp

Ich bin heute so richtig müde. Knapp vier Stunden Schlaf sind für mich einfach zu wenig, vor allem wenn ich zwei Tage hintereinander so viel geschlafen habe. Doppelt so viel brauche ich. Vielleicht schlafe ich dafür heute Abend besonders gut. Ich versuche gerade mein Referat fertig zu machen, aber meine Gedanken sind überall und nirgendwo.

Mopp

Leise schnarcht er neben mir. Es stört mich nicht im Geringsten, auch nehme ich gerne in Kauf bereits auf der Bettkante zu liegen, weil er sich so breit macht. Er ist vorhin totsl erledigt eingeschlafen und ich weiger mich davor schlafen zu gehen. Ich habe Angst davor... Angst vor Albträumen, Angst vor meinen Gedanken, Angst davor wieder alleine zu sein... Dabei bin ich bereits alleine.

Mop

Keine Ahnung wie er das gemacht hat, ob er den Internetverlauf am Laptop gestalkt und meinen Blog gelesen hat oder ob er mich wirklich schon so verdammt gut kennt und ich einfach so verdammt schlecht darin bin etwas zu verheimlichen, aber er hat es mitbekommen. Nicht etwa indem er es gesehen und dadurch bemerkt hat, sondern indem er es bemerkt und dann erst gesehen hat.

Moop

Ich habe es getan und ich fühle mich furchtbar deswegen. Es ist nichts Großes, gestern Abend war mein ganzer Unterarm mit roten Striemen überzogen, heute sind nur kleine Kratzer davon übrig. Nicht mal ansatzweise so befriedigend wie es das vor einigen Jahren noch gewesen war... Der Drang ist immer noch da, denn währenddessen tat es furchtbar gut.

mop

Oma geht es nicht gut. So sehr, dass das Altenheim meine Tante und diese wiederum Papa angerufen hat. Der hat mir heute nachmittag diese Nachricht per Telefon zukommen lassen und jetzt ist sie wieder da. Diese unsagbare Angst vor einem Wiederholen. Es ist genau wie vor zwei Jahren. Haargenau die gleiche Situation. Ich bin im Abschlussjahr. Papas Elternteil verstirbt.

Mopp

Ich habe gut Lust das Auto zum Friseur zu nehmen. Weniger Lust habe ich jedoch direkt bei der Hauptstraße ein- und wieder auszuparken, das traue ich mir noch nicht zu. Andererseits bin ich noch nicht zu 100% fit und habe wenig Lust das Fahrrad zu nehmen... Langsam muss ich mich mal entscheiden. Ich glaube, ich nehm das Auto.

Moop

Er hatte wieder einen Albtraum von seiner Ex und entsprechend schlecht drauf war er heute morgen. Naja. Was heißt schlecht drauf? Er war eben besorgt, dass ich ihn genauso fallen lasse wie sie. Ein bisschen fies finde ich das schon... Aber ich verstehe ihn. Vermutlich würde es mir nicht anders gehen, hätte ich so eine Erfahrung gemacht. Und trotzdem macht es mich traurig.

Moop

Gestern Nachmittag ging es mir nicht gut. Gar nicht gut. Ich bin artig im Bett geblieben, war nur einmal kurz beim Supermarkt um die Ecke, und habe viel Tee getrunken. Dennoch fühlte ich mich am Nachmittag schrecklich und mein Freund umsorgte mich ganz liebevoll. Seine Eltern ebenso. Sie kamen beide ins Schlafzimmer, standen am Bett und sahen mich ganz besorgt an.

Mopp

Gestern war wieder so eine Therapiestunde, die mir schwer fiel. So schwer, dass für einige Minuten die Luft erstarrte und die tickende Wanduhr dröhnend laut in meinem Kopf erklang. Das ist ein Moment, den ich so schnell nicht vergessen werde. Ein Moment der Erschütterung und der absoluten Fassungslosigkeit und... der Erinnerungen. An das Damals.

Mopp

Es ist furchtbar. Erst sagt mir meine Therapeutin, dass mein Verhältnis zu Essen nicht normal ist und dann darf ich mir das Gleiche von meinem Freund anhören, der Krankenpfleger ist. Ich bin mir schon irgendwie bewusst, dass es durchaus gesünder geht, aber man kann mir nicht weiß machen, dass 2000 kcal für eine Frau am Tag normal sind. Ich will die Hälfte essen, allerhöchstens.

moop

Ich habe das Abendessen weggelassen. Zum Einen weil mein Magen streikt und zum anderen weil ich mich furchtbar wegen der fetten Pizza, dem Backcamembert und den zwei Scheiben toast fühle. Zudem bin ich wieder so schlecht drauf. Wenn das so weitergeht macht meine Laune wieder den Launen im Juni Konkurrenz...

Moop

Gestern Abend wollte er ein paar Tagebucheinträge sehen. Er ist neugierig und will alles von mir wissen, also hat er gefragt ob er sie lesen darf und ich habe ihm ein paar rausgesucht. Welche von vor einem Jahr und dann wollte er noch unbedingt den letzten sehen und der... war nicht so zu seiner Freude.

Mop

Wir haben heute ganz viel über SVV und meine Essstörung geredet. Es war mir unangenehm, weil wir das bis dahin noch nie so richtig angesprochen haben. Ich schäme mich für die Narben an meinem Arm und der Tatsache, dass ich die Essstörung nicht beibehalten habe. Krank, nicht? Aber ich seh es nun mal so: Hätte ich die Essstörung noch immer, dann wäre ich jetzt über 20 kilo leichter.

mop

Ich hab wieder eine Blasenentzündung und habe von gestern auf heute bei ihm übernachtet. Nach der Therapiestunde gestern ging mir wieder einiges durch den kopf. Am meisten hat es mir zu schaffen gemacht, dass wir immer noch keine richtige Familie sind... Papa gibt sich mühe, aber es ist eben noch immer keine richtige Vater-Tochter-Beziehung.

Möpp

Ich fühle mich mieserabel... Das Antibiotikum schlägt einfach nicht an, meine Nieren tun weh, mein Kopf schmerzt und ich fühle mich fiebrig. Zusätzlich ist mir seit Donnerstag tierisch schlecht sobald ich etwas esse oder etwas anderes als Tee oder Wasser trinke. Mein leicht hysterischer Freund hat direkt einen Schwangerschaftstest gekauft und mich ihn machen lassen. Negativ. Gott sei Dank...

Mopp

Ich könnte schwören, ich bin keine eifersüchtige Freundin. Ich vertraue ihm blind und weiß, dass er mir niemals wehtun würde, aber seine Ex...- Die macht mir zu schaffen. Ich komme damit klar, dass er der einzige Junge in seiner Klasse ist. Ich komme damit klar, dass das eine oder andere Mädchen bei ihm an der Schule ein Auge auf ihn geworfen hat. Mit seiner Ex komme ich jedoch nicht klar.

Mopp

Sonntag. Ich hasse Sonntage, denn man kann nichts machen und am nächsten Tag beginnt alles wieder von vorne. Noch mehr hasse ich Sonntage, wenn ich mich total beschissen fühle, weil ich die letzte Nacht kaum ein Auge zubekommen habe. Das war richtig komisch und nervig allem vorran.

Mopp

Ich fange heute mal bei meinem Traum an, der mir heute Früh Kopfzerbrechen bereitet hat: Wir saßen im Auto. Papa, ich und zwei wildfremde Jungs neben mir. Papa saß am Steuer, der Beifahrersitz war leer, ich saß in der Mitte zwischen den 10-Jährigen, die nur am Rumschreien waren, und wusste gar nicht so recht wohin mit mir.

Mopp

Ich habe ihn heute von der Schule abgeholt und er ist mit ein paar Kolleginnen aus seiner Klasse rausgekommen. Ich habe die gar nicht groß beachtet, habe lediglich am Rande gehört wie irgendeine sowas gesagt hat wie "Uuuh, er wird von der Freundin abgeholt" und "Nicht schlecht". Klar, da wurde mein Blick natürlich ein bisschen... naja, arrogant?

Mopp

Entgegen meiner Erwartungen habe ich heute Mittag einen Termin bei meiner Hausärztin bekommen - und das war auch gut so. Nach einer kurzen Urinprobe und unangenehmen Abtasten war die Vermutung dann bestätigt: Eine Blasenentzündung, die bereits die Nieren angreift.

Mopp

Puuh, ich fühl micht echt scheiße.... Zu viel Alkohol gestern. Zu viel Sex. Ich glaube, wir sind erst gegen 4 wirklich schlafen gegangen und um 9 war ich wieder wach und bin aufgestanden. Der gestrige Abend war sehr... nun, ich nenne es "interessant". Besser als "The Big Bang Theory", so viel ist sicher.

Mop

Sie hat sich dazu herablassen können mir endlich mal zu antworten, mit einem knappen Wort was aus zwei Buchstaben besteht: Ja. Natürlich bin ich erleichtert, dass es ihr gut geht, aber so wirklich glauben tue ich ihr das nicht und da ich immer noch im Hinterkopf habe, dass sie mir letzte Woche etwas von einer Blasenentzündung gesagt hat, habe ich dies bezüglich also nachgefragt.

Mopp

Sie schreibt mir nicht. Seit Montag. Sie ist onlinr, sie hat es gelesen, geht offline und wieder online. Ich versteh es nicht. Sonntag war noch alles gut und dann... das. Ich kämpfe gegen das Gefühl des Verarschtwordenseins und der Sorge um sie, denn vielleicht ist ihr etwas passiert oder irgendwas anderes ist vorgefallen.

Mop

Wo soll ich nur anfangen...? Am besten beim letzten Therapiegespräch, was mich doch ziemlich aufgewühlt hat. Wir haben über meine Kindheit gesprochen, wo ich zwischen 11 und 12 Jahren alt gewesen bin. Naja, was heißt gesprochen? Die Frage war nämlich woher der Gedanke, ich müsse alles alleine hinbekommen, kommt und die Antwort liegt wohl in diesem Lebensabschnitt von mir.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...