Weblog von Wonapaleia

Kleiner blöder Eintrag

Brrr.... Mir ist so unglaublich kalt.
Ich bin eben nämlich in den wunderbar unvorhersehbar und langanhaltenden Platzregen geraten. Ohne Schirm. Jetzt hab ich wieder meine ultra heiße ABBA-Frisur. So ein Pony hat schon auch Nachteile. Aber interessiert eigentlich auch keinen hier.

Updatedatedate

Puh. Ewig nicht geschrieben und wenn ich ehrlich bin, hätte ich nicht gedacht, dass ich es jemals nochmal machen würde.

Reflexionsbedarf

Dass ich so lange von der Bildfläche verschwunden war, liegt ganz einfach daran, dass mir zum einen im Augenblick nicht die Zeit bleibt, mich mit geschriebender Selbstreflexion auseinanderzusetzen (was echt traurig ist und auch traurig macht) und zum anderen daran, dass es auf meiner Arbeit nur Google Chrome gibt und das darüber irgendwie nicht funktioniert.

Liz

Okay,
Ommmmmm....
So, ich bin gerade dabei, wiedermal richtigen Mist zu verzapfen. Noch ist alles halb so wild. Noch lässt sich alles wieder in seine gewohnten Bahnen pressen. Noch ist nix passiert. Noch könnt man alles retten. Könnte. Man.
Mache ich auch. Nicht heute, nicht morgen. Aber bald. Bestimmt. Mal sehen.

Flirty

Wo fang ich nur an?
Vor genau einer Woche habe ich die erste Nacht allein verbracht. Die Dame ist letzten Dienstag nach Spanien geflogen, um dort zu pilgern. Da pilgert sie nun seit ein paar Tagen herum und macht dort ihr Jakobsding. Ich bin hier geblieben.

KeineAhnungfürnenTitel

Ich kam mir auf der Arbeit noch nie so unnütz vor wie diesen verflixten Monat.
Ich hab ja normalerweise schon nicht wirklich was zu tun hier in der Hochfrequenztechnik, aber JETZT, ja, jetzt hab ich tatsächlich nicht mal im Ansatz irgendeine Aufgabe, der ich nachgehen könnte.

Beengung

Da sitze ich nun. Etwas enttäuscht. Hatte eigentlich bis eben noch Angst zu erblinden oder zu sterben und bin nun etwas traurig, weil man mir doch gestern noch so eine Panik machen wollte von wegen Sonnenfinsternisscheiß.
Hm. Egal. Ich brauche irgendwie immer ein oberflächliches Doofthema zur Einleitung.

Warten

Tag 3 ohne die Dame. Check. Was soll ich sagen? Bisher hält sich das Vermissen noch sehr in Grenzen.
Liegt daran, dass ich einfach einen Heidenstress im Moment (wegen der Studiums-umschreibe-Kacke) habe und zu nichts komme.
Auch nicht zum Nachdenken. Das wiederum ist gut, denn Eifersucht macht sich auf diese Weise auch nicht breit.

Meckermeckermecker

Und wie immer bin ich mit allem wieder auf den letzten Drücker. Der Wechsel von Staatsxamen ins Bachelor-Master-Scheiß-System.
Mal sehen, ob das überhaupt noch funktionieren wird dieses Semester. Sonst, öhm ja. Urlaubssemester?

Umzugskacke

Gestern hab ich glaub ich dann das erste mal so richtig realisiert, was jetzt in den nächsten Tagen passieren wird.

Kotzt mich alles irgendwie an

Puh, ich hatte gerade eigentlich schon einen ziemlich langen Eintrag verfasst und habe jetzt - kennt man ja - keine Lust mehr, alles nochmal zu wiederholen.
 
Ich fasse demnach zusammen: Ich bin deprimiert.
Ich weiß aber nicht warum.
 
Winterdepression, Angst und vergebliche Lebenssinnsuche.

Theaterkram diesdas

Gestern haben wir endlich mit Einzelproben für das neue Stück begonnen. Yes.
So ein Stück, zumindest unter der Leitung von Frau R., beginnt ja in der Regel mit Schauspieltraining, also Improkram, Körpertraining, Stimmtraining, Sich-zum-Affen-machen und ganz viel Schamverlust.

Klausuren ups

Ich Trottel ey.
Gestern in der Uni in Köln zu Jasmin so: Ey, wann schreiben wir eigentlich die Klausur?
Jasmin so: Ja, gleiche Uhrzeit.
Ich so: Ja, ich mein welches Datum.
Jasmin so: Ja nächste Woche.
Ich so: Oh.
 

besser

Es wird besser. Juhu. Es wird wieder etwas entspannter zwischen uns.
Wir nähern uns unserer Normalität an, wobei Normalität hier gar nicht negativ besetzt sein soll.

Die Schuld liegt bei mir

Puh,

Soley

Wir waren gestern auf einem Sóley-Konzert in Düsseldorf. Wie wunder-wunder-wunderschön es war! Zwar relativ kurz (knapp eine Stunde), aber irgendwie doch lang genug, um gegen 23 Uhr wieder völlig begeistert mit dem Zug nach Hause zu fahren. Eine Vorband, die ebenfalls aus Island kam, hatte den perfekten Abend auf perfekte Weise vorbereitet.

Die Sorgen der anderen

Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Ich weiß nicht, was ich fühle. Gefühle WEIß man ja auch in der Regel nicht, sondern fühlt sie, aber ich fühle nichts. Gehirhschutzmaßnahme.

Ich bin genervt, am Ende meiner positiven Kräfte angelangt und will einfach fortlaufen. Wohin? Mond?

Monschau

Krampfhaft arbeite ich an meiner Weihnachtsstimmung (im Hintergrund läuft gerade Sandi Patty and the Mormon Tabernacle Choir - Oh holy night :D). Bis auf meine eiskalten Füße und den 2 kg zuviel auf meinen Hüften, lässt allerdings sonst nichts auf Weihnachten schließen. Doch! Die Küche!

Ordinarykackbraten

Ich sitze auf meinem ranzigen Sofa in meinem 10 qm Zimmerlein, in dem ich mich mittlerweile irgendwie nur noch wie ein Besucher fühle, weil ich einfach so wenig Zeit hier verbringe, und schmolle vor mich hin. Gibt keinen trifftigen Grund eigentlich. Ist vermutlich mein Hormonhaushalt, der daran schuld ist, dass ich wiedermal unerträglich bin im Moment.

Erkältung

Ich. Erkältung. Nervig.

Meckerpost

Ich fühle mich gerade leicht verarscht.

Finanzscheiße und Kotzenkacke

Ach wie schön alles ist. Nicht.
Weil unsere Uni das Lehramt Staatsexamen, das ich noch studiere, auf den wunderbaren Lehramts-Bachelor umgestellt hat, habe ich nun den übelsten Stress wegen unnötiger, dummer Fristen, die nichts bringen als Stress.

Kamelle

"Alaaaaaaaf!" ... rief sie aus der staubigen Universitätsbibliothek heraus ... hinaus in die Freiheit, die bereits ungeduldig hinter den mit Büchern vollgepackten Wänden lauerte und ihr schelmisch aus der beinahe greifbaren Zukunft zuzwinkerte.
Dabei hatte sie doch noch eine Stunde Arbeit vor sich. Mist.
Ja, Karneval, ne?

Sportspeck

Bin gestern endlich nochmal beim Sport gewesen. Also beim Fitness. Ich war sonst immer nur noch laufen, was auf jedenfall auch gut tut, aber so für die Muskeln hab ich fast gar nichts mehr gemacht in letzter Zeit. Nichtmal meine 20 Liegestütze morgens und abends. Hust. Ich habe auch irgendwie das Gefühl, ein kleiner dicker Knubbel geworden zu sein.

Die Dame und meine Wenigkeit

Oh mein Gott.

Inhalt abgleichen
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...