durchatmen

DruckversionPDF-Version

man hatte mich früher ins autogene training geschickt... schlafstörungen... ich war des öfteren wach... war aktiv und ruhelos...
tausend gedanken strömten oft durch meinen kopf... wie würmer wanden sie sich... wollten raus... wurden kleiner... größer... fraßen sich gegenseitig auf... und zurück blieb nur ein leere und man war nicht zufrieden damit...
manchmal hab ich das gefühl das die last der welt, auf meinen schultern liegt und es meine aufgabe ist dieses gewirr zu entzwirren... -alles-...
ich zerbrech mir den kopf über dinge, die mich nichts angehen... ich sie aber zu meinem problem mache... eine gewaltige macht macht sich in mir breit und am liebsten würd ich mutieren... größer werden... ne aura haben, die entweder alles schlechte vernichtet oder einfach nur vernichtet...
zionistische gedanken machen sich breit... ein utopisches weltbild was realisiert werden muss... von mir... von wem sonst? is ja sonst keiner da... wie so oft...
ich versuche andere zu überreden, mir ein wenig zu helfen... das auch andere sich mit leuten beschäftigen, dies grad eben schlecht geht und n bisschen last abnehmen, so weit es eben nur geht...
aber jedem geht es am schlechtesten... sowieso... wenn man keine probleme hat, macht man sich welche... oder es ist einem egal...
vor der disco:
ich: "ich hab mir grad eine angezündet, kannst du bitte reingehen damit XXX nicht allein ist"
er: "nö... der kommt schon allein klar"
ich: "ihm gehts nicht so gut und du weisst das er relativ empfindlich is..."
er: "ach ne... ich rauch jetzt auch noch eine"
ich schmiss meine angerauchte kippe weg und ging wütend hinein... sowas kotzt mich an...
diese leichtigkeit... dieses abwinken... allgemein... immer... das ignorieren und dieses gleichgültige... die seichten gespräche die nichts bringen... diese hohlen phrasen die wie kleine bonbons ausgegeben werden, als ob die was helfen würden... eine welt voller soziopathen... und ich dachte einst, ich wär einer... misanthropisch und schlicht wütend auf alles... bin ich nicht... nicht mehr...
als "sie" wegging, musste ich mich selber wieder ausgleichen...
und gerade eben überkam mir ein gefühl der hilflosigkeit... aber ich kam runter... durch laufen und musik... musik ist gut... das gewürm wurde ausgeschwitzt und es geht wieder...
dennoch fühl ich mich jetzt wieder in ketten... aber das sind wir eh alle... was solls...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Bild von 5chl3cht

- - -

-

-

-

TitelAutorDatumBesucher
Socken sind kleine Gefängnisse5chl3cht27/10/2019 - 23:03115
99 problems, but a bitch ain't one.5chl3cht27/04/2019 - 20:591822
asocial media5chl3cht14/10/2018 - 19:081439
Blues haben5chl3cht18/01/2017 - 02:172603
fanatischer pragmatiker5chl3cht14/01/2016 - 23:042266
okay i believe you, but my tommy gun don't5chl3cht20/12/2015 - 01:132893
urlaub in den misanthropen5chl3cht21/11/2015 - 02:043371
scheinfreundliche feinde und falsche freunde5chl3cht10/10/2015 - 08:172688
thanks for nothing5chl3cht16/09/2015 - 22:502571
who rain zone5chl3cht19/08/2015 - 23:222669
entenaufzug5chl3cht06/08/2015 - 00:292562
beneath the skin5chl3cht22/06/2015 - 21:052986
hrnshn5chl3cht11/06/2015 - 18:522261
Rookie5chl3cht31/05/2015 - 20:152906
Your submission has triggered the installed spam filter and will not be accepted.5chl3cht07/01/2015 - 16:013693
Mehr sein als nur ein Moment5chl3cht26/06/2014 - 23:162499
egal wie still du bist... ben ist stiller5chl3cht17/03/2014 - 23:532289
amish tech support5chl3cht20/12/2013 - 00:402801
should i stay or should i go5chl3cht08/12/2013 - 23:535725
zeit, wie der mensch vergeht5chl3cht28/11/2013 - 23:524175
Riot5chl3cht20/11/2013 - 00:362990
teilchenentschleuniger5chl3cht28/10/2013 - 20:493219
true facts about friendship5chl3cht20/10/2013 - 23:402749
The things you own end up owning you. 5chl3cht14/10/2013 - 23:053086
in nächten wie diesen5chl3cht27/09/2013 - 20:054110
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...