so...

DruckversionPDF-Version

bin gelaufen... wahrlich schön so früh uhr morgens... und wie beschissen friedlich... hab sogar n paar hasen und rehe gesehen... sie glotzten mich an... und wir führten nen anstarrwettbewerb, den ich dann gewann, nachdem ich ihre mutter beleidigte...und hoppelten sie ins dickicht...

ich geh mal zurück zum verrat den ich jetzt einfach so betitle und welche auswirkungen er hat...
wie gesagt, betrank ich mich... 5 halbe bier... in einem dunklen verrauchten zimmer... weinte ein wenig... verfluchte alles und jeden... die szenerie hätte stoff für ein kafka-gedicht oder nem beschissenen schwarz/weiss linkin park-video geben können...
es geht mir an die essenz...
der zeitfaktor machte mir schon zu schaffen... ein jahr... war aber machbar... zeit ist relativ... als ich mich damit abgefunden hatte, war für mich klar das ich nur die füße stillhalten musste... war alles kein thema nach ein paar monaten...
und als wir dann noch n paar mal über die dinge redeten die wir zusammen machen könnten, wenn sie wieder da wäre... ja... dann hatte ich wieder ein ziel... nen elan und nen plan... wir redeten über diverse wohnungsgrößen und orte die wir uns eingebildet haben... sogar über den einrichtungsstil...
manchmal schilderte ich ihr, das ich nach dem weggehen mit freunden wieder brav war und das ich oft an sie denke wenn ich ausgehe...
als sie letztens mir ihre probleme erklärte, das es so ein stress sei ihre paar wochen urlaub anständig zu planen, schlug ich vor, das ich noch ne woche, an den betriebsurlaub im august, dranhängen würde und in die usa fliegen würde...
alles dinge die ne art fundament bildeten... und meine erwartungen waren (wie immer) zu hoch...
ich mein... was konnte ich anderes erwarten? ne 22jährige, allein in den usa... musste ja so kommen... loyalität und treue sind eh fürn arsch, für die meisten... sind in der liste der prioritäten ganz unten...
ich lerns einfach nicht... ich krall mich immer an menschen, die sich einen scheissdreck für mich interssieren... bzw. leugnen sie das meistens... aber wenns dann drauf ankommt und sie dann vor ner halbwegs anspruchsvollen vertrauensprüfung stehen, werden sie zum judas...
problem is auch, das ich mich zu stark fokussiere und nur wenige menschen an mich ranlasse... für die ich mir aber zeit nehme und alles für sie mache, damit es ihnen gut geht... das ich immer da bin, wenn man mich braucht... ich höre zu... mache dinge die mir nicht gefallen... fahre zu familienfesten, die mir übelst auf den sack gehen... was halt die soziale etikette so von mir verlangt, auch wenns mir hinten und vorne nicht passt... ich erkläre... ich zeige leuten dinge... ich baue sachen zusammen die andere nicht zusammenbauen können... reiß mir den arsch auf für manche leute... ich baute sogar mit meinem dad nen party-raum damit wir platz für lan's haben...
alles was ich verlange, ist nur das man mir meine oft zynische und rhetorisch-aggressive art verzeiht und man ab und an n wenig zeit mit mir verbringt, damit ich nicht allein in der kneipe sitzen muss, damit ich mir die birne zuballern kann... weil ich mit manchen situationen anders nicht mehr umgehen kann...
und ja... was ich dann halt für mich verlangt habe, war ein jahr lang treue... was offensichtlich nach hinten losging...
wobei ich aber sagen muss, das ich überraschend gut damit umgehen kann...
vielleicht ist es ne art genugtuung für mich... vielleicht war es wieder das gefühl, das man mein "vertrauen" in die menschheit wieder hergestellt hat... ne art unterbewusste bestätigung das man sich auf nichts und niemanden verlassen kann... sondern nur auf sich selbst... ist so...
naja... ansonsten hatte es halt noch die auswirkung das ich halt eben schlecht schlief und ich einen scheiss geträumt habe, wie schon lange nicht mehr...
ich wachte komplett perplex und kirre um 4 uhr morgens auf und verstand nichts mehr... mir gingen so sachen durch den kopf wie: "wurde ich jetzt wirklich von einem alten mann angewichst?" und "der hund mit der krawatte, hatte nen richtig seltsamen kopf"... allso sachen...
ach ja... ich weiss wieder nicht wie ich reagieren soll... also auf sie... da ich sofort offline ging, als sie mir geschildert hatte das was mit jemand anderen "lief" (was auch immer das bedeuten soll... mir reicht die phrase auf jeden fall...)
soll ich weiterhin meine rolle als treuer, naives arschloch weiterspielen und ihr verzeihen, da es sowieso n logisches szenario werden musste?
oder schluss machen... allein bleiben und meinen scheiss solange durchziehen bis ich einsam sterbe?
selbstmord? ich mein... mit bald 28, kann man nicht mehr viel verlangen vom leben... und weiteren scheissdreck einfach vorzubeugen? so als antibiotikum gegen moppelkotze...
ich mein... ich bin gerade prädestiniert dazu, mich verarschen zu lassen... war schon immer so... ob es in der arbeit is... oder in der liebe... war auch in der schule so...
ich bin in eine welt geschissen worden, in der die tugenden sich von meinen unterscheiden... das minimalprinzip is ganz groß... chaoten die nichts draufhaben aber gut reden können, kommen weiter, als eher ruhige typen die ihren scheissdreck gut und schnell durchziehen und einfach mal was erstmal probieren, als erstmal "DAS KANN ICH NICHT" oder "HAB ICH NOCH NIE GEMACHT" zu schreien...
das is doch alles scheisse...
jeder fuchtelt mit seinem scheiss i-phone rum und bestellen sich im café n kleines wasser, ohne kohlensäure in einem dreckigen glas, weil alles andere zu teuer is... aber 50ig euro für i-net-flat rausballern... ja dafür reichts noch...
oder sich von den eltern alles in den arsch schieben zu lassen, um dann den dicken zu markieren...
alles andere is wichtiger... menschlichkeit is stehengeblieben... jetzt heissts nur statussymbole... und immer "weg von hier"... ja viele veränderungen im leben erfahren damit man nicht das gefühl hat das man was verpasst hat... und kopfschüttelnd leute beäugen die einfach nur ne Konstante leben und ihre scheiss ruhe haben wollen... "was zu erzählen haben" is wichtig...
für mich sind so dinge wichtig, das ich so wenig hilfe wie möglich brauche... aber so viel hilfe anzubieten wie ich kann... sich nicht von irgendwelchen sachen abhängig machen zu lassen, die ich nicht brauche... charakter is wichtig... loyalität is wichtig... praktisches und logisches wissen ist wichtig... sachen sind wichtig, die man mir nicht wegnehmen kann... die einem das leben lang begleiten und man immer darauf zurückgreifen kann, wenn man es braucht... ich muss immer schauen das ich funktioniere... und lass mich auch, von mir aus, ab und an ausnutzen, damit auch andere davon profitieren... is ja okay... bin ja kein egoist und helfe wie gesagt gerne... aber alles hat langsam seine grenzen... und langsam hab ich echt die schnauze voll von allem und jeden...
und dann fragt man mich warum ich denn so böse schaue... die wichser die... ach... fuck you all...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
TitelAutorDatumBesucher
Socken sind kleine Gefängnisse5chl3cht27/10/2019 - 23:03115
99 problems, but a bitch ain't one.5chl3cht27/04/2019 - 20:591822
asocial media5chl3cht14/10/2018 - 19:081438
Blues haben5chl3cht18/01/2017 - 02:172602
fanatischer pragmatiker5chl3cht14/01/2016 - 23:042266
okay i believe you, but my tommy gun don't5chl3cht20/12/2015 - 01:132893
urlaub in den misanthropen5chl3cht21/11/2015 - 02:043371
scheinfreundliche feinde und falsche freunde5chl3cht10/10/2015 - 08:172686
thanks for nothing5chl3cht16/09/2015 - 22:502571
who rain zone5chl3cht19/08/2015 - 23:222669
entenaufzug5chl3cht06/08/2015 - 00:292562
beneath the skin5chl3cht22/06/2015 - 21:052984
hrnshn5chl3cht11/06/2015 - 18:522260
Rookie5chl3cht31/05/2015 - 20:152905
Your submission has triggered the installed spam filter and will not be accepted.5chl3cht07/01/2015 - 16:013692
Mehr sein als nur ein Moment5chl3cht26/06/2014 - 23:162499
egal wie still du bist... ben ist stiller5chl3cht17/03/2014 - 23:532289
amish tech support5chl3cht20/12/2013 - 00:402801
should i stay or should i go5chl3cht08/12/2013 - 23:535725
zeit, wie der mensch vergeht5chl3cht28/11/2013 - 23:524175
Riot5chl3cht20/11/2013 - 00:362990
teilchenentschleuniger5chl3cht28/10/2013 - 20:493218
true facts about friendship5chl3cht20/10/2013 - 23:402749
The things you own end up owning you. 5chl3cht14/10/2013 - 23:053086
in nächten wie diesen5chl3cht27/09/2013 - 20:054110
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...