thanks for nothing

DruckversionPDF-Version

I'll never take part in the growing population
Or waste my time with further education
Forget what we know
It's just a big show
What they want to control

So jaded, frustrated
Its all so complicated
Fashion, no passion surrounds me

All I know is
I've heard this all before
Reality's a bore
You ask me to believe in something fake
Well I can't bring myself to
Do what you want me to
This is who we are and
Nothing's gonna change
Nothing's gonna change

I can't take part in the businessman illusion
I'll take my chance in the real world confusion
Don't blame us
Who do we trust
When they're so dishonest?
No patience, this nation's obsessed with exploitation
Lying, denying surrounds me

All I know is
I've heard this all before
Reality's a bore
You ask me to believe in something fake
Well I can't bring myself to
Do what you want me to
This is who we are and
Nothing's gonna change

Don't think you can ignore us
Don't tell me that we're to blame
Don't pick our future for us
Or act like we're the same

All I know is
I've heard this all before
Reality's a bore
You ask me to believe in something fake
Well I can't bring myself to
Do what you want me to
This is who we are and
Nothing's gonna change

(Thanks for nothing)
I've heard this all before
(Thanks for nothing)
Reality's a bore
(Thanks for nothing)
It'll never be the same
(Thanks for nothing)
And nothings gonna change...

sum 41 - thanks for nothing

ich liebe diesen text...

ich bin seit 6 tagen allein in der wohnung seit langem und dadurch kommen all die alten gedanken mal wieder ins spiel... misanthropisch, müde und gelangweilt sitz ich da und überleg mir warum ich kaum jemanden richtig mag...
ich lehn mich mal weit aus dem fenster raus und hole mal aus... und versuche mal ein karikatur dessen zu schildern was mir oft so durch den kopf geht...
ich bin der meinung das man schon als kind hirngefickt wird... dieser herangezüchteter egoismus den wir leben ist erbärmlich.. sogar wenn wir nen nazi als arschloch abstempeln... sogar wenn man nen behinderten als armes schwein ansehen... selbst wenn wir vor selbstgerechtigkeit triefen das wir im thema asylanten die hardcore-motherfucker-partyeskalation schlechthin sind... ja... selbst dann machen wir das als eigennutz... damit man sich besser fühlt... damit man gut morgens kacken kann... es fehlt an kollektiven denken...
ameisen z.B. ich mag ameisen... für mich sind ameisen in ihrem sozialverhalten perfekt... dieses instinktive kollektive denken ist -die- meisterleistung der evolution...
und -ohne- darüber nachzudenken wo und wie ein vorteil für ein einzelnes individuum entsteht...
wir hingegen sind gefickt worden von der evolution und wir merkens garnicht... die biomasse aus der wir rausgekrochen kamen ist der dreck unter den fingernägeln(?) der ameisen...
die menschheit bremst sich selbst aus... und wir entwickeln uns kulturell und sozialtechnisch zurück...
ich brauch mich nur hier umsehen... ich kenn nicht einen in diesem haus mit vornamen... man grüßt sich im treppenhaus und lässt sich am arsch lecken...
diese skepsis gegenüber anderen ist so tief verwurzelt das man sich selber in seinem zimmer einsperrt und ein gefängnis draus macht... man wählt akribisch genau aus wen man in sein leben lässt und wen nicht... ich nehm mich da bei weitem nicht raus... ich glaub ich bin dahingehend einer der schlimmsten sorte... was traurig ist...

und warum? weil man mich gelehrt hat das man niemanden trauen kann... und die erfahrungen machen es dahingehend auch nicht viel besser... man wird oft genug belehrt das es auch menschen gibt die zu den guten gehören.. aber im endeffekt bleibt sich jeder selbst am nächsten... ist fakt... ob das die eigene mutter oder der partner ist... scheiss egal.. jeder ist sich selbst am nächsten... und warum? weil der egoismus schon im kindesalter reingedrückt wird das der schädel halb platzt... ständig steht man im wettbewerb mit anderen... "was hat der, was ich nicht habe?" "wie macht er das und wie kann ichs besser machen?"
ein CEO einer Firma wird nie jemanden einstellen der besser ist als er selbst... was schon mal behindert ist... das ist keine frage der intelligenz... sondern neid und selbsterhalt... was jetzt nun der firma und so sich selbst wenig weiterhilft.. nur so als beispiel... das dumme menschengehirn ist gesäht von fehlern... objektiv und logisch ist nur wenig...
schon allein das geldsystem ist ein hirnfick ohnes gleichen... wir geben uns tagtäglich dem korrupten und falschen system hin, wo unproduktive menschen teils weit WEEEEIIIIIIIT mehr honoriert werden als diejenigen die die drecksarbeit für die allgemeinheit machen... und wir finanzieren diesen geldapparat auch noch mit den lohn den wir erarbeiten... man hat die zinsen erfunden und erfindet so einfach mal geld das es nicht gibt... das ist schlicht grotesk...
man stelle sich nur eine sekunde vor, wie es wäre wenns kein geld geben würde... wie es wäre in einer art "warenrotation" zu leben... in einer welt zu leben in der man nicht für -sich- sondern für -alle- arbeitet... es mag sein das der job dies vllt. als ideal benutzt wird... aber bestimmt nicht als motivation...
man stelle sich vor, wie es wäre wenn man so arbeiten würde, wenn das oberste ziel ein utopia wäre... eine perfekte welt... in der jeder mensch gleich is... das man für die masse ist und nicht für DEUTSCHLAND oder GOTT oder GELD oder TIM BENDZKO... wenn man sich nicht am kontostand orientiert, sondern an den erhalt und der lebensqualität der menschheit..
diejenigen die religion und geld erfunden haben, würd ich gern erschießen... ernsthaft... wenn ich eine zeitmaschine hätte, würde ich diejenigen und tim bendzkos mutter mit schusswaffengewalt hindern die welt mit dem hirnfick zu zuscheissen...
und wegen dem scheiss muss ich mich tagtäglich mit n haufen arschlöchern rumärgern die den gaaaaanzen tag nur n handvoll themen kennen...

-luxus (hauptsächlich autos)
-jemand hat unverdient was bekommen
-andersartigkeit von anderen
-es geht einem schlecht

und das den ganzen tag... überall... meine eltern... in meiner arbeit... überall... die ganze zeit... und kanns einfach nicht mehr hören den scheiss... und langsam macht es mich wahnsinnig... ich würd gern im wald leben und mich von moos ernähren... aber irgendwann kommt so n försterarsch daher und sagt mir vermutlich "hey... hier ist privatbesitz"...
es ist einfach traurig das man nicht auskann...
früher hatte ich wegen sowas schwere suizidgedanken... aber mittlerweile halte ich mich mit sex, peniswitzen, musik und zynismus gut über wasser...
was ich aber hoffe das mal ein jemand kommt, der nicht so ein kaputter idiotischer sozialkrüppel ist wie ich, der die sache richtig anpackt und das ganze mal in eine richtung lenkt die sinn macht...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Bild von 5chl3cht

- - - - -

-

-

-

-

-

Die einzige Möglichkeit

Die einzige Möglichkeit daran etwas zu ändern, ist doch das Ändern selbst zu leben. Das glaube, das geht aber nur, wenn man zuerst seine Wahrnehmung ändert. Du fokussierst dich nur auf die negativen Beispiele, dabei gibt es ebenso viele positive.
Und du rückst dich selbst in die Passivität. Sei doch du derjenige, der die Menschen im Haus nach ihrem Vornamen fragt. Leb dein Leben, als wäre es nicht in erster Linie von Geld bestimmt. Umgib dich mit Menschen, die nicht so denken. Und sei selbst der CEO, der an das Gemeinschaftswohl denkt.
Es wird wohl kaum "jemand" kommen, der das alles plötzlich gerade rücken kann. Dafür müssen wir schon alle mit anpacken.

Bild von 5chl3cht

Die Tipps die du hier

Die Tipps die du hier schilderst was -mein- Leben anbetrifft... erfüll ich bereits größtenteils... doch wenn man unterwegs ist, sei es beim einkaufen, im job, zu besuch bei eltern etc. ist man zwangsläufig mit den sachen konfrontiert die ich geschildert habe im eintrag... mir ist bewusst das dies viele dinge sind die man einfach hinnehmen muss... trotzdem beschäftigen sie mich...

TitelAutorDatumBesucher
Blues haben5chl3cht18/01/2017 - 03:17518
fanatischer pragmatiker5chl3cht15/01/2016 - 00:04834
okay i believe you, but my tommy gun don't5chl3cht20/12/2015 - 02:13815
urlaub in den misanthropen5chl3cht21/11/2015 - 03:041168
scheinfreundliche feinde und falsche freunde5chl3cht10/10/2015 - 09:17911
who rain zone5chl3cht20/08/2015 - 00:221036
entenaufzug5chl3cht06/08/2015 - 01:291025
beneath the skin5chl3cht22/06/2015 - 22:051245
hrnshn5chl3cht11/06/2015 - 19:52942
Rookie5chl3cht31/05/2015 - 21:151181
Your submission has triggered the installed spam filter and will not be accepted.5chl3cht07/01/2015 - 17:011761
Mehr sein als nur ein Moment5chl3cht27/06/2014 - 00:161287
egal wie still du bist... ben ist stiller5chl3cht18/03/2014 - 00:531243
amish tech support5chl3cht20/12/2013 - 01:401702
should i stay or should i go5chl3cht09/12/2013 - 00:533701
zeit, wie der mensch vergeht5chl3cht29/11/2013 - 00:522805
Riot5chl3cht20/11/2013 - 01:361756
teilchenentschleuniger5chl3cht28/10/2013 - 21:491962
true facts about friendship5chl3cht21/10/2013 - 00:401630
The things you own end up owning you. 5chl3cht15/10/2013 - 00:051549
in nächten wie diesen5chl3cht27/09/2013 - 21:051568
vergewaltiger des bösen5chl3cht20/09/2013 - 12:421437
.5chl3cht24/08/2013 - 04:061350
i want to have a social life... but i hate people5chl3cht17/08/2013 - 01:321331
Blame it on my own sick pride 5chl3cht08/08/2013 - 23:452823
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...