who rain zone

DruckversionPDF-Version

In der Arbeit kam jemand mal zu mir... jemand der etwas mehr hirn hat und auch nen charakter hat den ich mag... er sagte das ich ziemlich sensibel bin... ich sah ihn an mit meiner gewohnt ernsten miene, die ich nur selten ablege und erklärte mir das er das nicht im waschlappen-sinn meint, sondern eher das mir vieles auffällt was anderen entgeht... ich sah ihn lange an und er lächelte mich an... ich erwiederte "hmja... kann sein" und ging meines weges...
Ich weiss nicht was es ist... aber dieser moment (der schon etwa zwei jahre her is) geht mir nicht mehr aus dem kopf... es gibt viele situationen die mir im sinn bleiben... die nach und nach wieder aufflackern..
ich frag mich warum nicht mehr so sein können... einfach mal sagen was einem objektiv an einem auffällt... ich mag das... sehr sogar... auch negatives wenns sinnvoll ist... wobei mir sämtliche negative aspekte an mir schon sehr bewusst sind, mag ich mal meinen... stur... nachtragend... und mein schlimmstes manko ist die tatsache das ich nicht mit der welt klarkomm... und den leuten darin... es gibt vllt. nur 4 menschen bei denen ich mich fallen lassen kann... und das wird immer schlimmer... ich kann viele einfach nicht ab... mir fällt was an einem menschen auf, was mir nicht gefällt und schon mach ich innerlich zu... und heuchle halt meinen alltag so dahin, wenn ich mich mit ihm abgeben muss oder ignorier ihn wenn nicht...
was ich schon an awkward situations hatte... so viele das sie mir erst bewusst werden, wenn ich darauf acht gebe...
das schlimme is ja auch das ichs nicht mal richtig einordnen kann... einerseits such ich erstmal das positive in jemanden, andererseits ermüden mich die täglichen phrasen und die soziale interaktionen die tagtäglich notwendig sind um teil der gesellschaft zu sein...
es macht mich wirklich müde... es strengt mich an... dieses erwarten anderen gegenüber sympathisch zu sein und zu gefallen... ohne jedoch wirklich wert darauf zu legen... ich leg in dieser "welt" nur wert auf meine ruhe... wenn man gefällt, kommen keine anstrengenden diskussionen zustande... andererseits muss man die small-talk-munition rausballern bis zum geht-nicht-mehr... wenn dieser punkt erreicht ist, wirds schwierig... entweder wirds dann interessant oder lästig... weil ich nicht weiss wies weitergehen soll... dann ist der moment da, an dem ich einen freund finde oder einfach nur nichts mehr sage, weil ich nichts mehr zu sagen hab... dann bin ich weird, seltsam oder (deren lieblingswort) "grantig"... oder was weiss ich...
und letzteres ist eigentlich die standartprozedur...
es ist die defintion von introvertiertheit... ich bins schon sehr extrem... es gehört zu mir wie mein körper...
und ich empfinds wie übergewicht... es ist einfach too much... es ist zwar halt etwas, was mich ausmacht... aber es ist ne last... es bringt vielleicht n paar dinge mit sich die sich sehen lassen können... aber wenn der tag über viele menschen und viele interaktionen erfordert, zieht es sich wie kaugummi... und ich empfind es als arbeit... und bin sehr müde nach so einem tag...
ich würd es gern abstellen können... mit dem strom fließen können... aber das geht nicht...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Bild von 5chl3cht

- -

-

-

Klingt sehr vertraut.

Bild von 5chl3cht

Ich glaub auf solchen

Ich glaub auf solchen Plattformen wie hier tummeln sich mehrere solcher Individuen... bietet sich ja auch an...
anonym und vor allem "frei" schreiben über dinge die man sonst nicht rausplärrt wie der großteil der menschheit...
und raus muss es... sonst ist der morgenliche stuhlgang zu anstrengend...

bored panda kenn ich... tolle seite... die regelmäßig besucht wird von mir :)

TitelAutorDatumBesucher
Blues haben5chl3cht18/01/2017 - 03:17383
fanatischer pragmatiker5chl3cht15/01/2016 - 00:04765
okay i believe you, but my tommy gun don't5chl3cht20/12/2015 - 02:13743
urlaub in den misanthropen5chl3cht21/11/2015 - 03:041117
scheinfreundliche feinde und falsche freunde5chl3cht10/10/2015 - 09:17864
thanks for nothing5chl3cht16/09/2015 - 23:50921
entenaufzug5chl3cht06/08/2015 - 01:29973
beneath the skin5chl3cht22/06/2015 - 22:051161
hrnshn5chl3cht11/06/2015 - 19:52882
Rookie5chl3cht31/05/2015 - 21:151124
Your submission has triggered the installed spam filter and will not be accepted.5chl3cht07/01/2015 - 17:011728
Mehr sein als nur ein Moment5chl3cht27/06/2014 - 00:161230
egal wie still du bist... ben ist stiller5chl3cht18/03/2014 - 00:531201
amish tech support5chl3cht20/12/2013 - 01:401654
should i stay or should i go5chl3cht09/12/2013 - 00:533659
zeit, wie der mensch vergeht5chl3cht29/11/2013 - 00:522764
Riot5chl3cht20/11/2013 - 01:361708
teilchenentschleuniger5chl3cht28/10/2013 - 21:491917
true facts about friendship5chl3cht21/10/2013 - 00:401598
The things you own end up owning you. 5chl3cht15/10/2013 - 00:051501
in nächten wie diesen5chl3cht27/09/2013 - 21:051537
vergewaltiger des bösen5chl3cht20/09/2013 - 12:421379
.5chl3cht24/08/2013 - 04:061319
i want to have a social life... but i hate people5chl3cht17/08/2013 - 01:321302
Blame it on my own sick pride 5chl3cht08/08/2013 - 23:452769
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...