Bin ich eine grausame Tochter? (Die übliche Frage die ich mir stelle, wenn ich mit meinen Eltern zusammen bin) - Das ist doch ni

DruckversionPDF-Version

(Das Laptop hat wohl etwas dagegen, dass ich diesen Eintrag schreibe, es wartet mit "Ausnahmefehlern" auf und bricht heute seinen Rekord im Aufhängen und Abstürzen }:] )

Seit Freitagabend bin ich bei meinen Eltern und es ist wie immer: rundherum nett, rundherum liebevoll, rundherum gemütlich und ziemlich nervenaufreibend für mich.
Nach 12 Jahren in einer eigenen Wohnung bin ich es nicht mehr gewöhnt, längere Zeit mit anderen unter einem Dach zu sein und reagiere schon nach wenigen Stunden genervt und gereizt.
Hinzu kommt unser übliches Familientheater.
Man weiß nicht, worüber man reden soll, also plappert und witzelt jeder vor sich hin, damit die anderen bloß nicht denken, es bestünde kein Interesse an ihnen.
Am intensivsten betreibt das Papa, der sowieso das größte Mitteilungsbedürfnis von uns dreien hat. Für ihn gehört es sich so, Mama und mich über jeden Schritt zu informieren.
"Ich gehe jetzt ins Bad!"
"Es ist 20 Uhr, die Tagesschau kommt, ich gehe jetzt hin!"
"Ich gehe zum Briefkasten!"
"Ich mache mir jetzt einen Kakao!"
...
Er erwartet Antwort darauf - kommt von Mama und mir kein "Ja!", ruft er solange quer durch die Wohnung, dass er sich jetzt einen Kakao macht, bis eine von uns zu erkennen gibt, ihn gehört zu haben.
Ich tue das meistens kreischend, weil es mich nervt!
Bin ich grausam?

Er berichtet wortwörtlich, was Tante L. am Telefon gesagt hat, was Prof. F. geschrieben hat, was Herr W. gesagt hat, als er ihn am Müllcontainer traf, ob es in der Sparkasse voll oder leer war... alles. Bis ins Detail. Das nervt mich auch. Noch mehr aber, dass er von uns erwartet, genauso detailliert zu berichten. Ich habe dazu aber keine Lust!
"Ich war in der Stadt und habe niemanden getrofffen." Mehr muss doch nicht gesagt werden. Kommen dann trotzdem x Nachfragen, werde ich irgendwann gereizt und zeige das auch.
Ist das grausam?
Mama findet ja. Sie ist von einer Engelsgeduld. "Ja, Papili, nein Papili, ist gut Papili..." (Sie nennt ihn wirklich "Papili"...!), obwohl es, wie sie selbst sagt, seit 30 Jahren in ihr kocht.
Das sagt sie aber nur mir, nicht ihm, ich bekomme dann zu hören, wie sehr sie das nervt, dass sie das Gefühl hat, das nicht mehr lange auszuhalten, dass sie oft meint, weglaufen zu müssen...
Wenn sie damit anfängt, fahre ich sie an, dass ich ihr Gejammer nicht hören will.
Ist das grausam?

Ich glaube, ich bin eine grausame Tochter, zumindest partiell.
Andererseits: Warum sollte ich nicht meine Nerven schonen? Warum sollte ich das Affentheater meiner Eltern mitmachen?
Nur, weil mein Vater 86 ist und bald sterben könnte und weil meine Mutter eine einsame, unglückliche Frau ist?
Das ist doch nicht meine Schuld!

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Bild von Rosenquarz

Du

bist keine grausame Tochter, auch wenn Deine Mutter das behauptet - ist mein Sohn grausam weil er magersüchtig ist und mir sein drohender Tod vor Augen schwebt und er nichts dagegen tut?
nein, das Lügensystem das überall rund um uns herrscht, das ist grausam, weil manche meinen es funktioniert und es zum ALLSYSTEM erklärt haben
Ich kann beim besten Willen keine Grausamkeit in dir entdecken.
Liebe Grüße

TitelAutorDatumBesucher
SchafsmanieAdrienne17/08/2004 - 23:004310
Geschichten aus der Ästhetischen Chirurgie - Teil 3Adrienne17/08/2004 - 17:574643
Was mir auffälltAdrienne17/08/2004 - 10:404291
Von großartiger Hilfe und TarnkappenwürmernAdrienne16/08/2004 - 18:084306
Übel. Fatal. Entsetzlich!Adrienne15/08/2004 - 13:444451
Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm!Adrienne14/08/2004 - 14:134757
Zu meinem ErstaunenAdrienne11/08/2004 - 22:244021
GenervtAdrienne03/08/2004 - 23:004474
Liebes Brüderchen, lieber LehrerAdrienne31/07/2004 - 23:004697
Urlaub in Marburg und Frankfurts Neid Adrienne31/07/2004 - 23:004235
GeschenktAdrienne29/07/2004 - 23:004230
Andere Krankenkassen zahlen nicht, was sie sollen. Meine zahlt, was sie nicht soll. <b>+Nachtrag: Dr. Schnösels unmoralisches AnAdrienne29/07/2004 - 14:394568
... und jetzt geht mir gerade erst auf... Adrienne28/07/2004 - 23:004003
Schritte kündeten den KönigAdrienne27/07/2004 - 15:474409
ErsatzAdrienne25/07/2004 - 23:004022
Eintrag ?73477Adrienne24/07/2004 - 17:054625
DenkversucheAdrienne23/07/2004 - 14:284275
VertuschungenAdrienne21/07/2004 - 10:034171
BeobachtungenAdrienne21/07/2004 - 00:334635
Urlaub im Hotel 'Rot Kreuz'Adrienne20/07/2004 - 10:404297
Ein natürlicher ProzessAdrienne18/07/2004 - 12:434145
LebenslaufAdrienne16/07/2004 - 23:535026
WegschlafenAdrienne16/07/2004 - 18:554980
Wie es istAdrienne16/07/2004 - 08:184339
AlleslosAdrienne12/07/2004 - 21:544496
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...