Das Adrienne Mesurat-Syndrom

DruckversionPDF-Version

Adrienne Mesurat ist, wie der Großteil der Romanfiguren Julien Greens, ein einsamer Mensch, gefangen in sich selbst und in einem eingefahrenen Alltagstrott, der größtenteils daraus besteht sich zu langweilen.
Eines Tages sieht sie für den Bruchteil einer Sekunde einen Mann in einer vorbeifahrenden Kutsche und verliebt sich ihn ihn, entwickelt einen regelrechten Liebeswahn, beschäftigt sich in Gedanken nur noch mit ihm, dessen Gesicht sie nicht mal richtig gesehen hat. Für sie wird diese Liebe lebendig und zum Lebensinhalt.
Man könnte fast meinen, Julien Green hätte mich gekannt. :(
Wie kann es sein, dass ich mit 29 noch immer das Selbe mache wie als Teeny - nämlich mich in Männer (oder manchmal waren es auch Frauen) "verlieben", für die ich gar nicht existiere (oder, wenn überhaupt, dann nur als ein Name in der Kartei oder unbeachtetes Vögelchen in einem riesigen Schwarm)??
Ob es nun H.B. war oder D.P. in Spanien oder Dr. C.P. oder jetzt der Zahnarzt W.L., das Muster war immer das gleiche.
Dann liege ich also rum, das Selbstmitleid reicht mir bis zu den Nasenlöchern, ich stelle mir die schönsten Sachen vor, alles wird real für mich, ich bastele ihm und mir eine ganz lebendige Welt und will gerade ein bisschen glücklich sein - und dann tritt mir die Realität mit Anlauf in den Hintern und sagt mir, dass er mit viel Glück gerade mal meinen Nachnamen kennt (H.B. kannte nicht mal den).
Es müsste doch rein theoretisch möglich sein, sich in erreichbare Menschen zu verlieben?! Es müsste doch möglich sein mal jemanden zu erwischen, der mein Interesse erwiedert?
Was scheinbar den meisten schon im Alter von 15 oder 16 gelingt, nämlich zu lieben und wiedergeliebt zu werden, das habe ich bis heute noch kein einziges Mal geschaft - und das finde ich sehr bedenklich. :(
Das Schlimmste ist immer die Frage "Wie lange ist denn deine letzte Beziehung her?" - "Och, ich hatte noch nie eine."
Ich sollte immer eine Kamera dabei haben und die dämlichen Gesichter, die dann geschnitten werden fotografieren! Durch die Fotoausstellung würde ich dann vielleicht sogar noch berühmt. Titel Blöde Fressen der nach meinem Liebesleben Fragenden oder so.
Ich hatte schon oft Lust, in so ein entgleistes Gesicht reinzuhauen. Was fällt denen ein, mir so deutlich zu zeigen, was ich selbst von mir denke, nämlich
Du bist nicht normal! ? :V

TitelAutorDatumBesucher
SchafsmanieAdrienne17/08/2004 - 23:004310
Geschichten aus der Ästhetischen Chirurgie - Teil 3Adrienne17/08/2004 - 17:574643
Was mir auffälltAdrienne17/08/2004 - 10:404291
Von großartiger Hilfe und TarnkappenwürmernAdrienne16/08/2004 - 18:084306
Übel. Fatal. Entsetzlich!Adrienne15/08/2004 - 13:444451
Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm!Adrienne14/08/2004 - 14:134757
Zu meinem ErstaunenAdrienne11/08/2004 - 22:244021
GenervtAdrienne03/08/2004 - 23:004474
Liebes Brüderchen, lieber LehrerAdrienne31/07/2004 - 23:004697
Urlaub in Marburg und Frankfurts Neid Adrienne31/07/2004 - 23:004235
GeschenktAdrienne29/07/2004 - 23:004230
Andere Krankenkassen zahlen nicht, was sie sollen. Meine zahlt, was sie nicht soll. <b>+Nachtrag: Dr. Schnösels unmoralisches AnAdrienne29/07/2004 - 14:394568
... und jetzt geht mir gerade erst auf... Adrienne28/07/2004 - 23:004003
Schritte kündeten den KönigAdrienne27/07/2004 - 15:474409
ErsatzAdrienne25/07/2004 - 23:004022
Eintrag ?73477Adrienne24/07/2004 - 17:054625
DenkversucheAdrienne23/07/2004 - 14:284275
VertuschungenAdrienne21/07/2004 - 10:034171
BeobachtungenAdrienne21/07/2004 - 00:334635
Urlaub im Hotel 'Rot Kreuz'Adrienne20/07/2004 - 10:404297
Ein natürlicher ProzessAdrienne18/07/2004 - 12:434145
LebenslaufAdrienne16/07/2004 - 23:535026
WegschlafenAdrienne16/07/2004 - 18:554980
Wie es istAdrienne16/07/2004 - 08:184339
AlleslosAdrienne12/07/2004 - 21:544496
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...