Genervt

DruckversionPDF-Version

- weil ich nichts, wirklich nichts so sehr hasse wie unfruchtbare Diskussionen. Mein Hals fühlt sich noch immer taub an vor Wut und das kommt wirklich selten vor. Ich hasse es. Ich hasse es, wenn jemand offenbar zu stur ist, um auch nur verstehen zu wollen was ich meine. Ich hasse es, wenn sich derjenige dann auch noch anmaßt zu behaupten, ich redete mir etwas ein. Ich hasse es, wenn man meilenweit aneinander vorbeiredet und das Gegenüber das nicht einsehen will, ich hasse es, wenn man mit mir rumdiskutiert, ich hasse es wenn man etwas, das ich empfinde, schlichtweg abstreitet und als falsch hinstellt, ich hasse es, wenn ich nach dem x-ten Erklärungsversuch immer noch nichts erreicht habe und man mir keine Chance gibt, meinen Standpunkt darzulegen, ich hasse Diskussionen um nichts, die im Nichts versanden.

- weil mich am Main immer nur Männer ansprechen, die für mich uninteressant sind

- weil es mich täglich nach wie vor magisch auf die Bank bzw. Wiese vor WLs Haus zieht und ich noch immer hoffe, ihn zu treffen, obwohl ich ihn an jenem fatalen Sonntag mit seiner Freundin gesehen habe

- weil ich noch nicht gepackt habe, mein Koffer gähnt mich an mit seinem schwarzen, leeren Schlund und ich sitze hier und komme vor Ärger zu nichts

- weil meine Haut unter der Kompressionshose klitschnass ist und so stark juckt, dass ich aus der Hose gefahren bin und mir den neuen Arsch fast blutig gekratzt habe und mich jetzt gegen jede ärztliche Weisung immer noch außerhalb der Hose aufhalte

- weil ich vor der Abreise so viele Kleinigkeiten hätte erledigen wollen, die ich selbstverständlich nicht getan habe

- weil ich in meiner Wohnung, die unlüftbar ist, jeden Moment eingehe

- weil ich will, dass endlich WEIHNACHTEN ist

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Na gut, na gut, ich bin jetzt still. Aber ich bin so zerfetzt von dieser Diskussion, so vollständig entnervt, so schlecht zu sprechen auf jede Form der Kommunikation. Sprache, Worte, Ausdruck, Formulierungen... was ist das doch für ein SCHEIß! Ich wollt' ich wär ein Fisch, nicht nur ein astrologischer.

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

schoko

naja wenn du meinst es ist ja dein tagebuch

TitelAutorDatumBesucher
SchafsmanieAdrienne18/08/2004 - 00:004793
Geschichten aus der Ästhetischen Chirurgie - Teil 3Adrienne17/08/2004 - 18:575212
Was mir auffälltAdrienne17/08/2004 - 11:404839
Von großartiger Hilfe und TarnkappenwürmernAdrienne16/08/2004 - 19:084877
Übel. Fatal. Entsetzlich!Adrienne15/08/2004 - 14:445025
Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm!Adrienne14/08/2004 - 15:135085
Zu meinem ErstaunenAdrienne11/08/2004 - 23:244473
Urlaub in Marburg und Frankfurts Neid Adrienne01/08/2004 - 00:004865
Liebes Brüderchen, lieber LehrerAdrienne01/08/2004 - 00:005137
GeschenktAdrienne30/07/2004 - 00:004872
Andere Krankenkassen zahlen nicht, was sie sollen. Meine zahlt, was sie nicht soll. <b>+Nachtrag: Dr. Schnösels unmoralisches AnAdrienne29/07/2004 - 15:394922
... und jetzt geht mir gerade erst auf... Adrienne29/07/2004 - 00:004744
Schritte kündeten den KönigAdrienne27/07/2004 - 16:474900
ErsatzAdrienne26/07/2004 - 00:004415
Eintrag ?73477Adrienne24/07/2004 - 18:055140
DenkversucheAdrienne23/07/2004 - 15:284622
VertuschungenAdrienne21/07/2004 - 11:034700
BeobachtungenAdrienne21/07/2004 - 01:334979
Urlaub im Hotel 'Rot Kreuz'Adrienne20/07/2004 - 11:404716
Ein natürlicher ProzessAdrienne18/07/2004 - 13:434507
LebenslaufAdrienne17/07/2004 - 00:535600
WegschlafenAdrienne16/07/2004 - 19:555538
Wie es istAdrienne16/07/2004 - 09:184831
AlleslosAdrienne12/07/2004 - 22:544939
Was geht und was bleibtAdrienne07/07/2004 - 15:502938
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...