Von großartiger Hilfe und Tarnkappenwürmern

DruckversionPDF-Version

ICH BIN WIEDER ONLINE!!!

Ob sich jemand meine Erleichterung vorstellen kann? *g*

Spannend war es. Und schön. Ja, sogar schön, wer hätte das gedacht...? *g*

Dass ich nun wieder in dieser WWWelt weile, habe ich ausschließlich Zora und ihrem Zoro zu verdanken. :)
Ich war überzeugt, man könne mir Computer-Heldin ganz sicher nicht telefonisch aus meiner Misere helfen, denn diese "Jemand versucht, Adrienne telefonisch zu helfen"-Aktionen sind in der Vergangenheit meistens daran gescheitert, dass Adrienne zu blöd war, sich telefonisch helfen zu lassen, also sämtliche Anweisungen entweder gar nicht oder missverstand.
Da aber Zora gestern via Mail mit mir im Internetcafé (dem entsetzlichen) kommunizierte und mir erneut anbot, mich an ihren Zoro *g* zu wenden, rannte ich schließlich doch nach Hause und wählte Herrn Zoro an.

Für so viel Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Geduld müsste eine Goldmedaille verliehen werden! :)
Schritt für Schritt führte er mich durch die Prozedur der Erstellung einer neuen DFÜ-Verbindung - wahrhaftig mit einer Engelsgeduld, denn immer wieder kam es zu Szenen wie dieser:
-"Geh mal in der Systemsteuerung auf "Netzwerkverbindungen"!
- "Äh? Hab' ich glaub' ich nich'. Hier steht "Anzeige, automatische Updates, Benutzerkonten..."
- Guck mal unter N. Da müsstest Du auch Netzwerkverbindungen haben!
- N? Ach so. Nnnnnnn... Nnnnnnnn... Nnnnnnnnnnn... Ah! Ja! Na tatsächlich! Oho! Ich hab's, ich hab's, ich hab's!"

...

Um die Sache etwas abzukürzen:
Schließlich bat er mich, da ihm etwas verdächtig vorkam, mal nachzusehen, ob denn das DSL-Modem überhaupt noch funktioniere.
"Och, jo, klar, bestimmt, da hab' ich doch nichts dran gefummelt..."
Dann betretenes Schweigen meinerseits.
Modem tot.
Ja, dann nützt einem selbst die gewissenhaft neuerstellte DFÜ-Verbindung nichts.

Ich möchte mir gar nicht vorstellen, mit welchem Krach ich vor Wut explodiert wäre, wenn ich den sauteuren "PC-Doktor", den ich ja bereits bestellt hatte, hätte kommen lassen, nur um von dem dann zu erfahren, dass mein Modem (durch den Wurm oder zufällig zeitgleich mit dem Wurmangriff) verstorben sei und ihm diese Info teuer hätte bezahlen müssen... :O
Dass es dazu nicht gekommen ist, habe ich wirklich nur Zora und Zoro zu verdanken und lasse zum Dank hier ein virtuelles Blümelein für die beiden erblühen:

Der krönende Abschluss war dann das erste Telefongespräch mit Zora. Es hat riesigen Spaß gemacht! :) Wir lesen uns nun schon seit über einem Jahr so gut wie täglich und haben bereits so viele zum Teil kilometerlange Mails ;-) ausgetauscht; sie nun zum ersten Mal life und in Farbe zu hören war wunderschön und richtig spannend! Ich war dann wirklich ärgerlich, als D., mit der ich ja verabredet gewesen war, schließlich klingelte, ich hätte mich gern noch viel länger mit Zora unterhalten, wir waren ohne jede Startschwierigkeit sofort mittendrin im angeregtesten Gespräch gewesen, das ohne jede Verlegenheits- oder sonstige Pause weiterrauschte und -brauste, bis D. dann vor der Tür stand.

Gelobet und gepriesen sei der Wurm! *ggg* Wäre dieses Biest nicht gewesen, wäre mir dieses geniale Telefongespräch entgangen.

Alles andere in Kurzform:

Gestern:
Liebiegcafé, Spaziergang und Abend-Äppler am Main mit D.,
dann "Get Together" im Hof der L-Kirche, die ich immerhin fünf Minuten vor Ende des Gottesdienstes betreten hatte. *g* Übliche nette Runde mit DW (die mich dann gar nicht so sehr nervte wie befürchtet), dem Lehrer und den anderen üblichen.

Heute:
Neues DSL-Modem gekauft, OHNE ! JEDE ! HILFE ! installiert, nette Thera-Stunde (ausschließliches Thema: DSL-Modems, Splitter, Eumex-Boxen und Faxsoftware, eine Stunde ganz im Sinne von Sigmund Freud und der analytischen Wissenschaft also), danach vier Telefonate und etwas Ärger mit der Telekom und dann meine Rückkehr ins Leben - here I am! :)

PS: Der Wurm ist verschwunden. Weg. Nicht mehr da. Entweder ist es ein mysteriöser Tarnkappenwurm, oder aber es hat ihm so schlecht auf meinem PC gefallen, dass er wort- und grußlos wieder davongekrochen ist. Rätselhaft, sehr rätselhaft...

TitelAutorDatumBesucher
Es darf mir doch nicht grauenAdrienne16/02/2004 - 02:482097
Die Gemeinschaftsdusche - eine Lektion fürs LebenAdrienne15/02/2004 - 19:562406
Was für mich <i>Arbeit</i> ist...Adrienne15/02/2004 - 13:571321
Wenn ich <b>Sie</b> sage, sollen Sie mich nicht <b>duzen</b>!Adrienne14/02/2004 - 19:411390
Noch überlegend, ob ich diesen Tag heute ignorieren oder wahrnehmen soll + Traum von gestohlenen Klamotten, Toiletten und dem miAdrienne14/02/2004 - 16:421198
Dem ungebetenen Gast namens Realität wird die Tür vor der Nase zugeschlagenAdrienne13/02/2004 - 20:511655
Die Gedanken dieses FreitagsAdrienne13/02/2004 - 13:291765
Das <b>A</b> und <b>O</b>Adrienne12/02/2004 - 17:501813
Nur keine Szene machenAdrienne12/02/2004 - 10:192052
Über Sinne, Unsinne und verwirrte SinneAdrienne11/02/2004 - 21:171735
Kennt Ihr das Gummibärchenorakel?Adrienne10/02/2004 - 18:415399
AufgewachtAdrienne10/02/2004 - 17:151538
Wohin des Wegs?Adrienne10/02/2004 - 02:391599
Nicht nachzuvollziehenAdrienne09/02/2004 - 23:481365
<b>Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen</b>Adrienne09/02/2004 - 15:411400
Faszination PlastinationAdrienne08/02/2004 - 21:451735
Belustigend, wenn auch nicht wirklich komischAdrienne08/02/2004 - 15:071423
Zweiter Eintrag: liebesunfähigAdrienne07/02/2004 - 23:181654
Erster Eintrag: Der AnwaltAdrienne07/02/2004 - 20:021558
<i>'I just don't wanna know'</i>Adrienne07/02/2004 - 03:461136
<i>'Ich glaube, da dirigiert eine Frau!' - 'Nein, Carignani hat heute sein Fí-Fí aufgesetzt!'</i>Adrienne06/02/2004 - 18:481398
Der OrthopädeAdrienne05/02/2004 - 13:331929
PlünderungAdrienne04/02/2004 - 20:351280
Broma argentina (argentinischer Scherz)Adrienne02/02/2004 - 22:341591
Kinderkillerkugelschreiber ed altri affari italianiAdrienne31/01/2004 - 20:321667
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...