Pace e gioia sia con me...

DruckversionPDF-Version

Ruhe!
Ruhe, Ruhe, Ruhe, Ruhe, RUHE!

:)

Eine leere Wohnung. Stille. Keine Stimmen, keine Bewegungen. Keiner redet mich an, keiner sitzt irgendwo rum, keiner ruft mich, keiner hustet oder schnauft in irgendeinem Zimmer, keiner erwartet mich im Esszimmer am Tisch sitzend.
O pace, o gioia... o silenzio!

Du liebe Güte, was bin ich für ein eingefleischter Einzelgänger. Ich war gerade mal ein langes Wochenende mit zwei Menschen auf 160 Quadratmetern und fühle mich, als hätte ich einen Monat in einem überfüllten Zeltlager zugebracht.

Glücklich wieder in Frankfurt, aber traurig wegen des Autochens (ja, tatsächlich - nur um ein verlorenes Stofftier wäre es schlimmer und nein, das ist kein Witz, mir ist das sehr ernst) und gestresst:
15.35 Uhr Zug von MR nach F
16.35 Uhr am Hauptbahnhof
16.54 Uhr in meiner Wohnung
17.00 Uhr zum Termin im Fitnessstudio
und nun erst seit etwa einer Stunde wieder in der Wohnung.

Ich muss auspacken.
Ich würde gern an den Main um zu schauen, ob WL mit A. auf der Wiese ist - meine WL-Sucht ist reanimiert worden und fast so schlimm wie im letzten Jahr.
Ich habe einige Mails endlich zu schreiben.
Ich müsste mich auf der Internet-Kontaktanzeigenseite zurückmelden und meine Mails lesen, aber traue mich nicht, da ich mit einem Bewerber lose für gestern verabredet war und nicht mal abgesagt habe - er wird verärgert sein und mir ist das peinlich...

Ich mag aber nicht. *trotz*

Außerdem wollte ich mich noch mal mit dem Thema "Freundschaft" auseinandersetzen, schriftlich, aber das Thema stimmt mich momentan wieder so traurig, dass ich mich drücke.
Dann war da noch diese schreckliche Frage eines anderen Kandidaten aus der Kontaktbörse, die mich erschreckt, weil ich sie nicht beantworten kann.

Oh Welt, lass mich doch erst mal ein Weilchen in Frieden jetzt! }:]

TitelAutorDatumBesucher
SchafsmanieAdrienne18/08/2004 - 00:004398
Geschichten aus der Ästhetischen Chirurgie - Teil 3Adrienne17/08/2004 - 18:574794
Was mir auffälltAdrienne17/08/2004 - 11:404389
Von großartiger Hilfe und TarnkappenwürmernAdrienne16/08/2004 - 19:084416
Übel. Fatal. Entsetzlich!Adrienne15/08/2004 - 14:444555
Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm! Ein Wurm!Adrienne14/08/2004 - 15:134846
Zu meinem ErstaunenAdrienne11/08/2004 - 23:244134
GenervtAdrienne04/08/2004 - 00:004564
Liebes Brüderchen, lieber LehrerAdrienne01/08/2004 - 00:004784
Urlaub in Marburg und Frankfurts Neid Adrienne01/08/2004 - 00:004353
GeschenktAdrienne30/07/2004 - 00:004351
Andere Krankenkassen zahlen nicht, was sie sollen. Meine zahlt, was sie nicht soll. <b>+Nachtrag: Dr. Schnösels unmoralisches AnAdrienne29/07/2004 - 15:394657
... und jetzt geht mir gerade erst auf... Adrienne29/07/2004 - 00:004143
Schritte kündeten den KönigAdrienne27/07/2004 - 16:474496
ErsatzAdrienne26/07/2004 - 00:004077
Eintrag ?73477Adrienne24/07/2004 - 18:054747
DenkversucheAdrienne23/07/2004 - 15:284339
VertuschungenAdrienne21/07/2004 - 11:034258
BeobachtungenAdrienne21/07/2004 - 01:334674
Urlaub im Hotel 'Rot Kreuz'Adrienne20/07/2004 - 11:404356
Ein natürlicher ProzessAdrienne18/07/2004 - 13:434199
LebenslaufAdrienne17/07/2004 - 00:535162
WegschlafenAdrienne16/07/2004 - 19:555084
Wie es istAdrienne16/07/2004 - 09:184434
AlleslosAdrienne12/07/2004 - 22:544570
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...