Unterstellungen ** Des Brüderchen B.s neue Haartracht

DruckversionPDF-Version

Was mich negativ amüsiert:

Der Gedanke bzw. die Unterstellung, dass mehrere, nicht alle, aber viele, die meisten wahrscheinlich, den Kopf über mich schütteln und sich fragen, wie man nur so lächerlich sein kann, einen solchen "Anfall" zu erleiden, nur weil der angeschwärmte Mann eine Freundin hat und weil ein Mönch aus Frankfurt wegzieht. Als ob es nichts Schlimmeres gäbe? Oh, doch, sicherlich. Aber für mich in diesem Moment (und nur in diesem) nicht. Bedauere sehr. So leid es mir tut, man empfindet immer nach der eigenen "Schmerz- und Katastrophenskala" und nicht nach der der anderen Menschen. Mir kocht schon wieder das Adrenalin über wenn ich mir vorstelle, wer über mich mit großer Wahrscheinlichkeit den Kopf schüttelt und was über mich gedacht wird. Wo kann man sich wohl Anerkennung kaufen, Anerkennung wenn es darum geht, dass man unter etwas leidet, egal was es ist und egal, ob andere es als Lappalie abtun oder nicht? Warum fällt es so schwer, die Gefühle anderer einfach nur anzuerkennen? Ich verlange von niemandem, dass er versteht, was die Sache mit WL für mich heißt. Verstanden zu werden ist viel zu viel verlangt. Aber anerkannt wüsste ich meine diesbezüglichen Gefühle schon ganz gern.

Die Tatsache, dass Frank, dem ich gestern mit einer Halb-Unwahrheit abgesagt habe (nicht ganz gelogen, nur recht übertrieben - das macht es aber nicht wirklich besser) nun heute kommen will und per Mail angekündigt hat, mich um 12 und um 14 Uhr telefonisch zu erreichen versuchen will. Ich bin nicht da, am besten. Ich weiß nicht, ob ich ihn noch mal sehen will. Ich weiß es wirklich noch nicht. Ich komme mal wieder zu keiner Entscheidung.

Die kleine Ansprache des anderen Pater C. (ab jetzt nenne ich ihn Pater Dr. S. um Verwechslungen zu vermeiden) nach der Spätmesse gestern, der mitteilte, Pater C. habe seine Ämter als X und Y und Z mit Annahme seiner Wahl niedergelegt und habe als (vorläufigen?) Nachfolger Bruder P. bestimmt. Im Festgottesdienst am nächsten Sonntag werde er dann offiziell verabschiedet. (Pater C., nicht Bruder P. Leider.)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nachher beim Wein war ich lustiger denn je. Der Lehrer war wieder da. Mein guter, braver, biederer, ältlicher Lehrer. :-) Der Herr aus dem Dritten Orden (jetzt weiß ich, wie er heißt: H-H) war da und strahlte wie in meinem Traum neulich. Ein Bollerkopp stand an unserem Tisch, der wortgewaltig über Bruder P. herzog. "Den kannsch net leide!" ;-) Er habe ihn einmal gefragt, wieviele Menschen seinetwegen wohl aus der Kirche ausgetreten seien. Das imponiert mir. ;-) Und das Brüderchen B. Das gute, kleine Brüderchen B. Es hat sich - das war die Sensation des Abends und wurde heißer diskutiert als das Ergebnis des Fussballspiels - die Haare schneiden lassen! Brüderchen B. nun ohne seine wallenden Nonnenlöckchen, sondern mit einem richtigen Schulbubenkurzhaarschnitt. Rundherum süß! :-) Jetzt wird er auch bestimmt nicht mehr für ein kleines Schwesterchen gehalten. ;-)

TitelAutorDatumBesucher
Was geht und was bleibtAdrienne07/07/2004 - 15:502884
VerprügeltAdrienne04/07/2004 - 16:062092
(Nachtrag, gestern geschrieben)Adrienne04/07/2004 - 00:002148
FertigAdrienne02/07/2004 - 22:562018
Facharzt für arrogante ChirurgieAdrienne02/07/2004 - 14:051584
Ringelringelreihe, der Chirurgen sind es zweie...Adrienne02/07/2004 - 09:111774
Face to Face... Adrienne01/07/2004 - 22:011634
NotiertAdrienne30/06/2004 - 23:582042
Zum LetztenAdrienne27/06/2004 - 13:281723
Unter der LupeAdrienne25/06/2004 - 22:441438
Mad World, bad WomanAdrienne24/06/2004 - 01:103837
PocketdayAdrienne24/06/2004 - 00:001787
Ein Glück. Ja, oder?Adrienne23/06/2004 - 01:032024
Eintrag 8771868Adrienne21/06/2004 - 23:452266
Wieder bei den üblichen FragenAdrienne21/06/2004 - 01:161365
Hoffentlich trifft das andere noch sehr viel mehr!Adrienne20/06/2004 - 13:161613
Anstrengend und analytischAdrienne18/06/2004 - 23:161614
AusgeraubtAdrienne18/06/2004 - 09:152033
HalbzeitAdrienne17/06/2004 - 20:051666
UnalleinAdrienne15/06/2004 - 23:271876
EgalAdrienne14/06/2004 - 05:262068
Von Konzerten und KirchenAdrienne13/06/2004 - 07:571528
RespektAdrienne12/06/2004 - 00:241228
Auch das nochAdrienne11/06/2004 - 15:362088
Was denkt man denn jetzt, was fühlt man denn jetzt?Adrienne11/06/2004 - 09:241408
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...