Wochenende

DruckversionPDF-Version

Gestern war der letzte Tag. Ich hatte einen "sehr emotionalen" Abschied.
Ich weiß, ich habe mir immer gewünscht, dass es endlich zu ende ist, aber irgendwie war ich dann doch traurig gestern.
Ein bisschen.
Also ich habe schon neue Erfahrungen machen können, so ist es ja nicht, nur nicht so viele wie vielleicht woanders.
Es war aber einfach so langweilig, die meiste Zeit. Wahrscheinlich war ich nur traurig, weil ich wieder in die Schule muss, wie H gesagt hat. Ich habe sie gestern kurz besucht. So was mache ich eigentlich nicht so oft. Meine Mutter war erstaunt, dass ich mal aus dem Haus gegangen bin.

Ich konnte mir nie vorstellen, dass ich je mal Haare bis zu den Schultern oder kürzer haben werde. Weil ich einfach mein komplettes Leben immer total lange Haare hatte. Letztes Jahr habe ich sie kürzer schneiden lassen. Bis knapp über die Mitte des Rückens. Das war mein erstes Mal beim Friseur. Seit dem kommt immer eine Friseuse zu uns. Am Donnerstag war sie wieder da. Ich wollte wieder etwas Kürzeres, meine Haare waren mir schon wieder viel zu lang geworden. Ich sagte 10cm, wäre aber auch nicht schlimm wenn´s etwas mehr wird.
Am Ende hatte ich 20cm weniger. Ganz, ganz, ganz knapp über die Schultern. Meine Mutter dachte ich fange an zu heulen, aber ich bin die letzte, die wegen Haren heult. Die wachsen doch wieder, außerdem sieht meine neue Frisur super schön aus.
Ich bin sehr offen für Veränderungen und alles Neue. Ich gewöhne mich auch schnell an neue Sachen, aber es wird noch eine ganze Weile dauern, bis ich mich an meine Haare gewöhnt habe. Es ist einfach so ungewohnt, wenn man eine Strähne durch die Hand gleiten lässt und sie schon total früh zu ende ist, wenn ziemlich viel Gewicht hinten weg ist, wenn das Haar nicht mehr so dick und warm ist, wenn man sich kaum noch einen Pferdeschwanz machen kann, wenn die Bürste kaum das sie angesetzt hat, schon wieder unten angekommen ist.
Es ist komisch, aber ich mag es.

Heute hat uns unser Lehrer gezwungen in die Schule zu gehen. Wir mussten unsere Zeugnisse abholen. Als ob wir das nicht am Montag hätten machen können!
Ich muss bis Montag noch Mathe, Englisch und Spanisch Hausaufgaben machen. Ich hatte eigentlich in den letzten zwei Wochen genug Zeit, war ja wie Ferien, aber ich war zu faul...außerdem muss ich noch diesen blöden Bericht schreiben. Ich hasse Schule.
Aber ich gehe gerne hin. Um meine Freunde zu sehen und mit ihnen Scheiß zu machen. Und ich will ja auch was lernen und einen guten Beruf bekommen und so. Ich weiß noch komplett nicht was ich machen will, also sollte ich mich anstrengen, damit ich möglichst viele Möglichkeiten habe.

Ich finde es eigentlich scheiße, dass ich zu Hause und in der Schule zwei verschiedene Persönlichkeiten habe. Was soll das denn? Wer bin ich? Ich werde versuchen, überall gleich zu sein, weil mich das wirklich aufregt. Aber ich denke, das ist bei den meisten so. Regt mich trotzdem auf. Ich versuche es mal. Aber eigentlich will ich beides nicht immer sein... Vielleicht eine Mischung aus beiden, das ist doch die beste Lösung.
Mal sehen, wie ich das hinbekomme...

TitelAutorDatumBesucher
Kein TitelAllie<303/01/2018 - 00:51271
I don‘t even knowAllie<325/12/2017 - 03:02256
Jahre späterAllie<306/04/2017 - 23:36350
But I always will rememberAllie<322/09/2014 - 17:57482
Sommer und HerbstAllie<307/09/2014 - 17:08555
NichtsAllie<304/09/2014 - 11:37489
DienstagAllie<302/09/2014 - 15:25551
ZeitreiseAllie<328/01/2014 - 22:26575
Bald geschafftAllie<327/01/2014 - 18:12548
JanuarAllie<326/01/2014 - 18:07756
09.09.2013Allie<309/09/2013 - 18:13625
Erpresserische Mutter! Allie<330/03/2013 - 14:00688
FerienanfangAllie<323/03/2013 - 15:19574
Ich liebe dich! Allie<303/03/2013 - 00:14705
Warum? Allie<328/02/2013 - 22:17599
Wonderful Life Allie<327/02/2013 - 23:24571
Du sollst den Tag nicht vor dem Abend loben oder Carpe DiemAllie<326/02/2013 - 23:56541
Beste Freunde ???Allie<303/02/2013 - 18:13672
Träume Allie<330/01/2013 - 15:44589
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...