Achterbahn des Nihilismus'

DruckversionPDF-Version

Ich will mich schneiden oder verbrennen, ritzen, was auch immer.Blut sehen, den Erfolg spüren, der mich ablenkt von dem nichts und alles in meinem Kopf. Aber ich kann nicht, hab es auf meinem Fuß schon zu weit getrieben und ich kann es nirgendwo sonst tun, weil am Fuß kann man durch Socken immer alles verstecken. Und je mehr auf meinem Fuß ist, desto größer ist die Angst, dass es auffliegt und ich will auch nicht Narben heraufbeschwören, bisher hat das nämlich immer gut geklappt ohne bleibende Narben. Aber der Drang ist so groß....ich fühle mich in letzter Zeit so unglücklich und leer, ich weiß nichts mit mir anzufangen. Ich kann mich nicht sonderlich lange mit etwas beschäftigen und empfinde Spaß an nichts, und wenn ich nichts tue, bin ich auch rastlos.Konzentration ist auch gleich Null. Und meine Gefühle und Gedanken fahren total Achterbahn, auch bei kleinen Sachen stürzen meine Emotionen total ab. Eine Freundin hat mir beispielsweise von einem Kompliment erzählt, welches sie mal bekommen hat, und woow, das hat mich total runtergezogen und ich musste weinen. Einfach nur weil ich dieses Gefühl nicht nachvollziehen kann und es doch so gerne mal würde, einfach etwas Wertschätzung erfahren....Liebe und einfach mal das Gefühl von jemandem bekommen, etwas wert zu sein und nicht abstoßend. UNd auch andere Kleinigkeiten bringen mich emotional total aus der Fassung. UNd Verletzen hilft, aber jetzt geht es nicht und meine Gedanken kreisen nur darum-jetzt auch um Tabletten, die ich einfach so in mich reinschmeißen will um mich irgendwie besser zu fühlen....ein Placeboeffekt würde auch schon reichen, noch besser wäre es wenn ich davon schön duselig würde. Krankerweise hält mich am meisten davon ab, dass ich Organschäden davon bekommen könnte, die meine Organe für eine Transplantation nach meinem Tod unnütz machen. Ich fühle mich so allein.

TitelAutorDatumBesucher
°Avocado03/07/2013 - 22:39461
neu und doch altAvocado02/07/2013 - 20:08440
SelbstreflexionAvocado01/05/2013 - 21:35542
Wahrheit, Verzweiflung, Erkenntnis und DunkelheitAvocado06/04/2013 - 23:36650
DuAvocado16/03/2013 - 19:27519
The road goes ever on and onAvocado14/03/2013 - 23:34553
The universe only makes sense when we have someone to share our feelings with.Avocado04/03/2013 - 23:53492
ZurückweisungAvocado23/02/2013 - 12:09486
HoffnungAvocado27/01/2013 - 16:52577
VerlustAvocado21/01/2013 - 22:35442
nachts um 4Avocado06/01/2013 - 11:33536
was soll das alles noch?Avocado05/01/2013 - 22:34584
Es ist so schwer....Avocado03/01/2013 - 22:43564
Irgendwie....Avocado27/12/2012 - 21:30552
Das EndeAvocado25/12/2012 - 13:05721
Wieso kommt immer alles auf einmal?Avocado22/12/2012 - 21:45518
LeerAvocado30/11/2012 - 20:54512
Zurück in der RealitätAvocado03/11/2012 - 23:35519
Neues SemesterAvocado29/10/2012 - 23:18561
Sei Gott, Ok?Avocado19/10/2012 - 15:01611
Vom Klammern, Schneiden und TräumenAvocado06/10/2012 - 13:21726
FamilieAvocado22/09/2012 - 13:27631
Wie soll ich das bloß überwinden?Avocado21/09/2012 - 19:23571
SeelenunheilAvocado09/09/2012 - 13:21777
großes UpdateAvocado03/08/2012 - 18:49542
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...