Es ist so schwer....

DruckversionPDF-Version

 Da überlegt man sich Strategien,wie es einem besser gehen könnte. Ich will nicht mehr ständig daran denken und planen, mich umzubringen, aber dann kommen so Tage wie heute. Da wird einem nochmal so richtig klar wie scheiße alles ist, vor allem man selbst, und dass ich nicht ändern kann wer ich bin, und noch viel weniger wer ich war. Ich weine schon seit 2 Stunden, und möchte wieder nur sterben. Ich weiß gar nicht wie ich das alles durchstehen soll. Ich kann einfach nicht mehr. Ich bin allein, und so enttäuscht von mir selbst. Die einzige Person, auf die ich mich jemals wirklich so halbwegs verlassen konnte -ich selbst- enttäuscht mich jetzt mehr als alle anderen Menschen zusammen es jemals getan haben. Es versteht mich auch niemand. Ich wäre so gerne jemand anders, der sich nicht so abmühen muss und dann doch nichts erntet. Ich will nicht immer allein mit mir sein müssen. Man sagt immer, dass es besser wird und alles wieder gut wird, dass dies und jenes schon noch passieren wird, aber ich weiß einfach genau, dass es nicht sein wird, ich spüre es tief im Herzen, denn so ist es immer-so war es immer-so wird es immer bleiben. Manche Sachen bleiben mir einfach vorenthalten. Und wenn dann alle diese Erwartung haben, ich sei normal und mich mit meinen Problemen ins Lächerliche ziehen, dann fühle ich mich noch dümmer und alles, weil ich weiß sie werden dann sehen, dass es nicht geschehen wird und ich nicht normal bin und mich dafür schämen muss. Es wird mich nie jemand lieben, denn ich bin es wohl schon gar nicht erst wert, es versuchen zu wollen. Bin wohl einfach zu eklig, und wenn die anderen das auch realisieren, muss ich mich vor denen total schämen und mir dann noch, obwohl sie es selbst nicht mehr glauben, ihr mitleidiges "Das wird schon" anhören, genau dasselbe bei der Uni. Sie werden sehen dass ich total dumm bin und das auch denken, denn für sie ist es leicht, da kann es doch nicht so schwer sein was passabes hinzubekommen und dann werden sie mich so ansehen und ich werde nicht mehr dazugehören.Meine Grenzen sind schon dort erreicht, wo andere erst anfangen, und dafür schäme ich mich so sehr. Dazugehören tue ich ja jetzt schon nicht wirklich, aber dass ist ihnen noch nicht bewusst. Ich kann so nicht weiterleben....ich bin so müde....und alles abmühen ist so sinnlos. Ich will nicht immer nicht gut genug sein und keinen Spaß haben, ich hätte so gerne Inhalt in meinem Leben, wäre so gerne eine von ihnen, jemand anderesv mit Spaß, Freude, Stolz und Inhalt,aber da ist einfach nichts. Und ich weiß es wird noch schlimmer werden. Sterben ist einfach das Beste, was mir passieren kann. Aber ich bekomme auch das nicht richtig hin....noch nicht. Ich weiß nicht ein noch aus, muss es irgendwie schaffen zu sterben. So viele arme Menschen müssen sterben, die es auch gar nicht verdient haben. Hier, ich biete mich freiwillig an, nimm mich anstatt einen von diesen. Das wäre nur fair.

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Bild von systemF

nach dem ich wieder mal

nach dem ich wieder mal nicht schlafen konnte hab ich mir alle deine Einträge durchgelesen.
hm das erste was mir eingelfallen ist : "Wenn du die Einsamkeit nicht ertragen kannst, dann langweilst du vielleicht auch andere"

Man zieht an was man austrahlt, solange du so eine Einstellung zu dir und deinem Leben hast wird sich nichts ändern.

Für was mühst du dich bitte ab? Für die Anderen, Anerkennung? Fange einmal an dich selbst zu lieben, dann wirst du auch geliebt.

Warum passiert das immer dir mit den Männern? ... Also so wichtig kann dir der Typ gar nicht gewesen sein, ansonsten hättest du die Initiative ergriffen und ihn gefragt ob er mit dir auf einen Kaffee geht als du die Möglichkeit hattest! Sogar den Zeitpunkt wusstest du, du hast ja gespürt das was da war ... Packe dein Glück beim Schopf und lasse es nicht vorbei ziehen. Wenns nichts geworden wäre hättest du immer noch sagen können, "ich hab alles probiert, es sollte halt nicht sein" Hast du aber nicht, also versinkst du in Selbstmitleid und weil du keine Selbstreflektion zulässt kommen dann Aussagen "Warum passiert das immer mir".
Ja es gibt genug schüchterne Männer und ich kann dir sagen, oft sind diese, die genau das erfüllen, was sich viele Frauen wünschen. Die muss man halt anstubsen!

Du gehts auf die Uni und laberst was von dumm? Ok dumm ist der der dummes tut ;)

Ich kann dir nur raten höre auf dein Ego von Anderen abhängig zu machen.

Schnittwunden gefallen keinem Mann, Ein von Tabletten zerstörter Körper auch nicht und auf die Männer die sich mit Leichen beschäftigen stehst du sicher nicht.

2 Möglichkeiten,
a)du suchst dir richtige Hilfe - Psychatrie - Selbsthilfegruppe - online Hilfe
b)du fängst an, stellst dich dir selbst und beschäftigst dich mal mit deiner Psyche. Dazu musst du dich aber mit dem Thema beschäftigen.... Bücher wie "Die Wolfsfrau" "The Secret" "Weiblicher Narzissmus: Der Hunger nach Annerkennung" usw.. usw... dazu noch "wissenschaftliche Texte wie "Der Beobachter im Gehirn: Essays zur Hirnforschung" usw...

" jemand anderesv mit Spaß, Freude, Stolz und Inhalt"

hm also einfachster Spaß geht alleine als Mann simple und 10 mal am Tag dazu braucht man nur eine Hand, klappt bei Frauen auch :D
Freude..... Also ich habe Freude wenn ich die Natur in all ihren eigenheiten sehe, wenn der Regen auf meine Haut prasselt wenn ich gute Musik höre usw.. es sind die kleinen Dinge die das Kraut fett machen...
Stolz ....... pfff Stolz verursacht Kriege und verleitet die intelligentesten Menschen zur gr. Dummheit. ich glaube eher du meinst damit Respekt . Respekt vor dir selbst!
Inhalt ..... dafür müsstest du wissen welchen Inhalt du willst, wüsstest du es, würdest du dafür sorgen...

7 .. 8.. gute Nacht!

TitelAutorDatumBesucher
°Avocado03/07/2013 - 22:39455
neu und doch altAvocado02/07/2013 - 20:08436
SelbstreflexionAvocado01/05/2013 - 21:35534
Wahrheit, Verzweiflung, Erkenntnis und DunkelheitAvocado06/04/2013 - 23:36637
DuAvocado16/03/2013 - 19:27515
The road goes ever on and onAvocado14/03/2013 - 23:34550
The universe only makes sense when we have someone to share our feelings with.Avocado04/03/2013 - 23:53488
ZurückweisungAvocado23/02/2013 - 12:09483
HoffnungAvocado27/01/2013 - 16:52572
VerlustAvocado21/01/2013 - 22:35439
nachts um 4Avocado06/01/2013 - 11:33532
was soll das alles noch?Avocado05/01/2013 - 22:34574
Irgendwie....Avocado27/12/2012 - 21:30547
Das EndeAvocado25/12/2012 - 13:05715
Wieso kommt immer alles auf einmal?Avocado22/12/2012 - 21:45514
LeerAvocado30/11/2012 - 20:54508
Zurück in der RealitätAvocado03/11/2012 - 23:35514
Neues SemesterAvocado29/10/2012 - 23:18553
Sei Gott, Ok?Avocado19/10/2012 - 15:01607
Vom Klammern, Schneiden und TräumenAvocado06/10/2012 - 13:21718
FamilieAvocado22/09/2012 - 13:27628
Wie soll ich das bloß überwinden?Avocado21/09/2012 - 19:23569
Achterbahn des Nihilismus'Avocado15/09/2012 - 21:04495
SeelenunheilAvocado09/09/2012 - 13:21767
großes UpdateAvocado03/08/2012 - 18:49538
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...