Die 2.te Woche beim FA

DruckversionPDF-Version

Ich erzähle die zweite Woche nur so grob.

Die zweite Woche war gut. Obwohl wir eig. am MO und DI NM "frei" hatten, also kein Programm hatten, waren wir an beiden Tagen ganz gut beschäftigt. Vor allem am Montag. Am DI ging es für das das wie eig. nichts gemacht hätten auch noch.

Am MI war es ein Thema das eig. 1.total unwichtig war und wir nie brauchen zudem war das ein Thema was eig. nach 1 H erledigt ist. Die Lehrerin Babsi gab sich mühe, doch das Thema reichte vorne und hinten nicht und sie hatte auch nicht so viel zum eingeben. Das war blöd. Wir hatten dann mit biegen und brechen bis ca 11:30 "Unterricht" gehabt um 12:30 ging es mit dem Lehrer Michi weiter. Er hat einen schlechten Ruf und war beim ersten Mal wo wir ihn hatten auch kacke, doch dieses Mal war er nett.

An dem Tag bekamen wir 2 Neue. Sie sind beide nicht bei uns im Raum und machen jetzt Umlauf weil sie nicht zu uns können, weil wir keinen Platz haben. Einerseits beneide ich sie, weil sie schon "richtig" arbeiten können und nicht immer nur Theorie und Praxis in dieser Ausbildung machen und im Team sind, doch ich denke das sie keine Arbeit haben. Dazu auch später noch mehr. Dazu kam das ich mir von der dummen S. was aus der Bäckerei mitbringen lassen musste, weil Aschermittwoch war und mein Bruder mir den Mozarella gegessen hatte. Es war o.k. aber leicht peinlich. Ich hasse sie trotzdem noch wurde mir dann am DO klar..

Am DO hatten wir wieder so ein richtig sinnloses Thema was eine Sache von 10 Minuten war. Die Lehrerin Ari gab sich sehr große Mühe, doch schnell machten wir dann Sachen was damit nichts zu tun hatte. Leider hatte sie nicht viel Arbeit und wir mussten uns erst zu zweit zusammen sitzten. Sie wollte das ich mich zu S. sitze die ich hasse und das fand ich kacke. Danach gaben wir einzelne Sachen ein, immer mit viel Lehrlauf wo sie bei irgendwem anderen war. Am NM hatten wir ja eig. Wiederholung von der ganzen Woche, da kam dann noch eine andere Lehrerin (die Desigual Frau mit dem "Tiroler"akzent) und wir machten auch wieder Sachen eigeben. Es waren Erklärungen und Umsatzsteuer und so Vorhalte, also das gleiche wie immer. Zu meiner Überraschung ging das bis 15:45 Uhr was ich sehr gut fand, weil ich sonst nie so lange geblieben wäre.

Am FR hatten wir wieder diesen langweiligen Vortrag mit dem Psycho Typ. Ich hasse diesen Tag jetzt schon. An dem Tag musste ich "leicht illegal" parken, weil wegen einer reperatur oder so große Teile des Parkplatzes von "uns" nicht befahbar waren. Die 2 Neuen die zu dem Zeitpunkt ihren 3.ten Tag hatten, weil sie seit Mi da waren verhielten sich gleich komisch. Sie ließen einen Stuhl aus und setzten sich erst dann neben mich. Erst später als sie merkten das da keiner mehr kommt schloßen sie zu mir auf. Das Mädchen das Kati? hieß saß jetzt also rechts neben mir, doch sie hatte so viel Abstand zu mir das man es kaum für möglich hält. Sie grüßten uns alle nicht und schienen jetzt schon "befreundet" zu sein...Ich hatte die Hälfte der Skripten noch nicht gedruckt und saß auf der anderen Seite neben meiner verhassten S. Sie ließ mich nicht mitschauen und ich hätte sie auch nie gefragt. Am Anfang war es blöd doch es war eh so uninteressant das es egal war. Eine Stunde lang ging es grad noch so, doch in der 2.ten war es wirklich so das sich diese 45 Minuten in die Ewigkeit zogen. Ich machte mir damit Hoffnung das wir von den 4 H insgesamt 1 H Pause machen und das es dann ja nur noch 3 H sind. Die 3 H habe ich mehr oder weniger in Gedanken verbracht und damit aus dem Fenster zu schauen. Ab und an- wenn ich das Gefühl hatte der Psycho Typ schaut in meine Richtung- oder wenn er fragen stellte wachte ich auf Die 4 H ging ewige 30 Minuten. Danach war mir wahnsinnig kalt ich erfror fast. Alle außer Se. und ich gingen in diese komische Kantine. Ich ging nicht weil ich nicht so lang bleiben wollte. Se. hatte was dabei. Als die anderen weg waren redete S. mit mir. Über ihre Hochzeit, ihren Mann und so. Als die anderen kamen redete sie aber nicht mehr. Entweder wäre es ihr peinlich gewesen nicht mit mir zu reden oder sie wollte das die Zeit bis ihre Freundin A. wieder kommt überbrücken- keine Ahnung. Sie ist aber nett. Nur als sie am DO kam fragte sie mich ob ich die Prüfung bestanden habe und ich finde diese Frage einfach seltsam. Denkt sie ich bin dumm? Ärgert sie sich das ich fast ohne lernen intelligent genug bin? Wundert sie sich das ich es bestanden habe, weil ich nie mit ihnen gelernt habe? Dachte sie ich bin dumm? Oder wollte sie es einfach nur ganz normal wissen? Ich sehe es ihr aber nach...

Da ich ja nicht annehmen kann das sie es blöd meine...und es eig. eine ziemlich normale Frage ist...Wobei das mit dem ob ich den Führerschein habe fand ich auch seltsam aber naja...Die restliche Zeit am FR wartete ich bis 13:45 ist was zum Glück auch 13 Minuten später war....

Ich hatte zum Glück keinen Strafzettel und fuhr durch die Stadt, weil ich raufwärts zu viel Verkehr hatte. Ich bereute es zwar im Nachhinein aber es war o.k. Ich wollte eig. das Auto waschen gehen, doch es waren mega viele Leute dort. Daher ging ich nicht und das wurde mir irgendwie zum Verhängis. Wenige Meter von zuhause entfernt kam mir erst ein Auto u. dann die Feuerwehr entgegen. Obwohl man dort eig. stehen bleiben muss -wohl weil die Straße für 2 nebeneinander fahrende Autos nicht breit genug ist- fuhr ich los, weil ich keinen Bock hatte stehen zu bleiben. Ich merkte schnell das es nicht geht- ein Knall und der Spiegel war ab. Ein Mann der auf einer Leiter in seinem Garten stand und seinen Baum schnitt oder so beobachtete den peinlichen Vorfall. Auch meine Mutter hatte wo ich reinkam anscheinend den total runtergerissenen Spiegel gesehen, da sie mich gleich ansprach. Es war sehr peinlich da ich das Auto genau 8 Tage hatte und schon ein Schaden habe. Vor allem weil meine Mutter eh immer behauptet das ich nicht fahren kann, obwohl es nur wegen Dummheit passiert ist und ich nicht irgendwie in der Stadt in jemand reingedonnert wäre. Ich bin im Übrigen am Zaun zu nah gewesen und außer dem Spiegel ist nichts und niemand kaputt...Als ich dann mit meiner Mutter - die zufälligerweise ihr Auto bei der Reparatur hatte- zur Werkstatt fuhr bestellten sie mir dann einen Spiegel. Er soll schon morgen, also am MO kommen und 100€ kosten. Glück gehabt...(falls es echt so billig ist). Morgen fahre ich ohne Spiegel zur Arbeit. Das Bussgeld ist nur 15€ falls man es sieht. Es ist ja nur das eine Mal...

 

Sonst:

Gesternt waren ich und meine Mama "shoppen". Obwohl ich echt gehen wollte hat es keinen Spaß gemacht. Z.t. weil ich es auswendig kenne, immer Angst habe das ich jemanden sehe denn ich kenne und ein bisschen (20% maximal) wegen meiner Angst vor etwaigen Anschlägen...Zudem hat sich meine Mutter durch eine sehr unglaubwürdige Story verdächtig gemacht. Sie fragte mich wo eine bestimmte WG ist. Ich sagte es ihr. Dann fragte sie mich ob das eine WG für XY ist. Ich sagte das ich es schon glaube da es über die Organisation XYZ läuft. Angeblich will sie am MO NM eine Frau besuchen die in der Nähe dieser WG wohnt. Nachher fuhr sie einfach ab(bei der Autobahn) und sagte erst sie muss die WG anschauen und als ich sie fragte wieso sie eine WG anschauen will meinte sie, "Ich will keine WG anschauen sondern eine Frau besuchen die wohnt neben der WG". Dann fuhr sie den ziemlich großen Umweg um zu der WG zu fahren die wir auch fanden. Doch dann drehte sie einfach um ohne zu schauen wo ihre angebliche Freundin wohnt. Als ich sie fragte was es für eine Frau ist, meinte sie es wäre jemand den sie von früher kennt den sie letztens zufällig getroffen hat, doch nicht mal den Namen der Frau sagte sie. Daher habe ich Angst das sie mich wieder in eine WG schmeißen will. Obwohl ich ja einen Job, ein Auto und ein Leben habe. Das ganze Problem ist das ich mir sowohl vorstellen könnte das sie mich damit daran hindern will das Abi zu machen (praktisch als Erpressung= entweder du lässt das mit dem Abi oder WG und das obwohl sie mir ja geschworen hat das ich bei ihr wohnen bleiben darf wenn ich den Job beim FA annehme), was ihr ja ein Dorn im Auge ist als auch das sie denkt ich würde sehr bald den Job nicht mehr haben, nur weil ich ihr gesagt habe das ich es ja irgendwann beim FA erzählen muss das ich den befristeten Vertrag nicht verlängern will. Es ist jedenfalls sehr verdächtig....

Das macht mir Sorgen. Sonst geht es...

 

Bis dann

 

Grüße Fuzii

onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...