Di (Tag 23.) und Mi (Tag 24.)

DruckversionPDF-Version

Am Montag habe ich noch etwas vergessen zu erwähnen. Diese K. die jetzt total in der Gruppe drinn hängt (eig. von C. hinzügefügt) redete mit A., S. und T. darüber dass sie essen gehen will. Doch als S. meinte sie würde es ihr dann sagen, falls sie Lust hat, meinte K. "Nein ich will nämlich nicht das eine bestimmte Person mitgeht". Ich bin mir ziemlich sicher das sie St. meinte die im übrigen nur 2 Plätze weiter saß und das mit Garantie hörte. Es war meiner Meinung nach sehr fies. A. traute ich sowas zu. S., T. und vor allem C. -der immerhin noch mit St. befreundet gewesen war- ignorierten dass das K. sie nicht dabei haben will. Es war mega fies.

Kurze Vorgeschichte: Ich mochte ja St. noch nie, darum ignoriere ich sie seit wir hier sind. Ich mag sie wirklich gar nicht, ich finde sie sogar gruselig und bin der Meinung wenn jemand einen Amoklauf macht dann sie. Ich war ja auch vor wir hier nach W. kamen der festen Meinung das sie nie in die Gruppe kommt und sie und die Amische sich "zusammen tun". Entgegen meiner Meinung war sie am Anfang in der Gruppe. Sie hat mit den 3Weibern, C. und der Amischen gelernt. Doch viel haben sie auch nicht zusammen gemacht. Den schon nach dem ersten Wochenende sagte sie das sie mit der Amischen im Kino war und mit den anderen nichts gemacht hatte. Trotzdem war sie immerhin in der Gruppe. Doch am Anfang war es ja so das C. nur mit K. abhing. Dann kamen die 2 Typen dazu die Anhäbngsel von K. die C2. und M. heißen. Irgendwann kam dann noch der andere C3. dazu, der Typ der bei der ersten Lerngruppe dabei war, weil er so intelligent ist. Seit vor allem diese K. und ihre 2 Typen auch in der Gruppe waren hatte ich das Gefühl das sie anfingen St. zu ignorieren. A., S. und T. grüßten sie nicht mehr und sie machte fast immer alleine oder im Zimmer Pause. Sogar C. -der zuvor eine "Freundschaft" mit ihr pflegte- fing an sie sehr zu ignorieren. Ich denke mir das die 3 Weiber sie ignorierten dürfte ihr relativ egal gewesen sein, aber bei C.? Mich persönlich hätte das gestört - vor allem da ich mir sicher bin dass er sobald wir wieder im FA sind zurück gekrochen kommt, da seine "freunde" alle weit weg wohnen...Die Amische redete zwar noch mit ihr und war mittlerweile die einzige die überhaupt sie nicht ignorierte. Wobei ich ebenfalls das Gefühl hatte auch diese "Freundschaft" war nicht das was es war. Nach dem Wochendende fingen sie also an St. fast schon zu mobben, auch wenn es nur das eine Mal war. Ich glaube zwar das die 3 Weiber sie auch nicht so mochten, aber sie auch nicht so schlimm fanden und sie ja eh nicht so viel zusammen machten. Allerdings schien K. total was gegen St. zu haben - was ich wirklich verstehen kann, weil ich sie ja überhaupt hasse bzw. nicht abkann- ich glaube aber das sie das am MO gesagt hat weil der eine C2. von hinten da nicht da war und er sie anscheinend mag. Darum hat K. die Chance genutzt. Es ist so dass sie sehr oft mit C2 redete und so...Es ist fieß von C. das er es ignoriert hat das Mobbing, weil er ja immerhin mal mit ihr "befreundet" war. Während die anderen 3 Weiber ja nur mit ihr in einer Lerngruppe gewesen waren und ich sie ja schon immer ignorierte. Ich fand es fies von ihm, doch es bestätigt meine Meinung von ihm dass er alles tut um dazu zu gehören, denn wenn er was gesagt hätte hätte man vlt. angefangen ihn auszuschließen. Die Amische war am Rauchen und bekam die ganze Sache nicht mit. Das lustige ist, das St. heute irgendwas ausgedurckt hat -es sah aus wie eine überarbeitete Version des Fragebogens- und es allen ausgedruckt hat. Sie will anscheinend so dringend in der Gruppe sein, dass sie sogar sich ausnutzten lässt, obwohl sie keine darum gebeten hat, allgemein wird diese Frau mir immer subspekter. Am einen Tag denkst du sie wird rausgemobbt, am nächsten schleimt sie sich ein...Das Klima war am MO total unangenehm...Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt...

Di (Tag 23): Am DI hatten wir BV und Verfahrensrecht. Wir hatten den guten Lehrer, ich habe trotzdem nichts gecheckt. Wir haben irgendwas gemacht mit Luxustangente und so weiter. Am Nachmittag war wahnsinnig schönes und warmes Wetter. Die meisten in der Klasse blieben noch eine Stunde freiwillig da, weil es der Lehrer angeboten hat, weil das Thema eig. keiner gecheckt hat. Zum Teil glaube ich das Leute da blieben die es kapiert hatten, weil z.T. ihre "Gruppe" oder "ihre Freunde" auch da blieben und sie nicht der oder die einzige der Gruppe/Freunde sein wollten die nicht bleiben und zum anderen Teil denke ich das Leute blieben die es kapiert hatten, weil sie solche Streber sind, eh nichts besseres vorhaben und sowieso andauernd lernen und sie dachten besser zu viel als zu wenig, es schadet ja nichts. Ich blieb nicht, obwohl ich es nicht checkte, der Grund ist nicht nur das ich den Job sowieso für das Abi aufgebe, sondern auch das ich keine Lust hatte, eh nichts mehr in den Kopf rein ging und wg. dem schönen Wetter. Am Nachmittag ging ich in die nahegelegene Straße um dort die Postkarte an meine Tante abzuschicken. Zuvor hatte ich noch die Wäsche aus der Wäsche geholt und im Zimmer aufgehängt. Ich lief noch ein bisschen über diese Straße, doch sie war schei*ße und wg. den hier stattfindenen Ferien (denke ich) ziemlich voll. Wg. dem Warmen Wetter waren viele Straßenmusiker (mehr wie sonst). Ein blinder Mann mit einem Beatmungsschlausch spielte so eine Art Leierkasten. Ich fragte mich ob es echt oder fake ist. Trotz googel weiß ich es immer noch nicht...Nach kurzem "Spaziergang" ging ich noch im Merkur einkaufen, diesmal gab es fast nichts -vermutlich wg. MOntag?. Dann ging ich noch in den Billa. Im Hotel habe ich tatsächlich gelernt. Ich habe Buchführung, Umbuchungen, Abschlussbuchungen und wichtige Kontierungen aufgeschrieben, weil mich diese Frau restlos verwirrt. Dann noch etwas zu Lieferungen und Leistungen und dem Leistungsort usw. Dann habe ich noch den Fragebogen durchgelesen, abgefragt usw. Dann habe ich etwas mit meiner Mutter geschrieben. Ich habe sie gefragt ob sie ausgepackt hat und wg. meinen Sachen. Sie schickte mir dann ein Foto, doch ich frage mich ob es wirklich alle Sachen abbildet. Um etwa 16:45 Uhr schaute ich dann TV. Ich aß eine ganze Packung Corny, weil ich nicht aufhören konnte. Am Abend war ich nicht müde und hatte Angst. Der Hauptgrund war dieser Typ im Gegenüberliegenden Haus. Das Haus ist eine Feuerwache. Ich hatte schon oft das Gefühl das er aus dem Fenster "starrt". Doch mittlerweile war es richtig gruselig. Als ich die Vorhänge zuziehen wollte, sah ich diesen schatten von ihm auf sein Fenster zugehen, er machte das Fenster zu und schloss ebenfalls den Vorhand. Soweit so normal, auch wenn es zeitgleich mit mir war. Als ich dann aber nochmal raussah, stand er hinter seinem Vorhang und starrte raus, als er mich sah ging er rein...Es war sehr weird...Allgemein ist dort meist den ganzen Tag Licht, wieso auch immer...
Geschlafen habe ich dann irgendwann und dann auch gut...

MI (Tag 24): Heute hatten wir 4 Stunden am Stück BV. Mit dem blöden Lehrer, der mich an meinen Onkel R. erinnert. Es war ka*cke, auch wenn es schlimmer hätte sein können. Wir machten etwas was eig. nicht schwer wäre, wenn man nur diese Textaufgaben verstehen würde, die immer anders sind. Da bin ich untalentier. Ich denke es kommt davon wieder nur ein Beispiel von daher wird es wohl nicht so dramatisch....Allgemein wird dieses Fach bei der Prüfung nicht lustig, weil es 30 Punkte gibt und nur solche ka*ck Beispiele kommen...Er hat erzählt das beim letzten Kurs 2 Damen es nicht geschafft haben. Die eine wäre zu nervös und die andere "wohl selbst schuld" gewesen. Die Damen waren dan noch beim V. Modul und haben dieses wieder nicht geschafft, mittlerweile haben sie die Laufbahn bei FA beendet. Angeblich wäre die Prüfung leicht...Nie im Leben....Dann hatten wir am Nachmittag Verf.recht. Das Fach das ich am Anfang am liebsten mochte, mag ich mittlerweile auch nicht mehr. Ich höre eig. nie zu. Das einzig gute ist das wir viel blättern, einiges durchstreichen und ein paar Fragen ausarbeiten und z.T. auch beantworten. Zudem tun wir morgen so als hätten wir eine Prüfung...Ich bin gespannt. Das Fach ist nicht schwer, aber ich weiß sicher nicht alles. Trotzdem werde ich dafür ziemlich sicher nicht lernen, weil ich muss wichtigere Sachen lernen. Das gibt 15 Punkte -mehr als RW was 13 Punkte gibt. Seltsam da alle behauptet es wäre das unwichtigste Fach (das mit 15 Punkte...). Ich habe im BILLA 3 Brötchen gekauft, ich hatte keinen Bock irgendwo hinzulaufen. Dann habe ich meine Haare gewaschen und jetzt schreibe ich den Eintrag. Ich werde noch ein wenig lernen, aber nicht viel. Morgen werde ich lernen, da habe ich sonst nichts weiter vor...Meine Mutter schreibt fast nicht mehr seit sie wieder zuhause ist, telefonieren tut sie auch nicht. Ich glaube es ist ihr eingefallen wie nervig sie mich findet als sie da war oder sie vermisst mich jetzt nicht mehr wo sie da war, zudem komme ich ja jetzt bald. Zu 98% denke ich nur noch an zu Hause. Ich habe 0% Bock mehr hier zu sein. Ich finde es mega unlogisch das man das schwerste am Schluss lernt, wieso hat man das einfach am Anfang gelernt? Hätte man das schwere am Anfang gelernt hätte man gewusst das man lernen muss und hätte viel länger Zeit gehabt zum lernen es ist mega komisch...Ich weiß selber das es zu Hause auch nicht so prickelnd wird. Wieder mein nerviger, schreiender, aggressiver Bruder der mich sehr oft beleidigt und sich total toll findet. Er und meine Mutter streiten eig. dauernd, was mich immer sehr stresst. Zudem viel Streit, weil er sich ungerecht behandelt fühlt (obwohl es nicht so ist), weil er uns was weg isst, weil man am Nachmittag nicht reden darf, er aber in der Nacht wie ein gestörter rumbrüllt, sein extrem assoziales, selbstbezogenes Verhalten wie z.B. das er für sich selbst andere Masstäbe setzt wie für andere (er darf etwas wegessen, wir nicht, er darf sauerei im Bad machen, wir nicht, er darf laut sein mitten in der nacht, wir nicht mal am Nachmittag, das er immer so laut die Musik hat das man nicht schlafen oder irgendwas anderes kann,). Dann das helle, laute Zimmer im Gegensatz zu hier, dass ich nicht absperren kann. Das man nie in Ruhe gelassen wird, das mein Bruder nichts machen muss und ich alles machen soll, das er nur auf dem faulen Ar*sch sitzt und sich alles hinterher trägen lässt, das nichts was er macht Konsequenzen hat und er dass auch genau weiß, das er nie etwas wegräumen muss und man ihm alles hinterherträgt, dass man ihm dauernd Geld in der A*rsch steckt und auch noch von vielen behauptet wäre er wäre ja so toll, weil sie nicht wissen wie es in Echt ist. Das er seine "Deals" nie einhält und generell immer nichts machen muss im Haushalt, auch nicht wenn meine Mutter sagt er soll was machen muss er es trotzdem nicht machen, dann fast keine Zeit mehr im Bad, das ich hetzen muss usw. Total viel nicht so gute Sachen. Aber ich freue mich auf mein Zimmer, ich muss zuerst schauen ob alles da ist, es ordnen und so. Dann muss ich waschen, büglen und so mein neues Zeug, auspacken und mein Zimmer putzen, saugen und aufräumen und so. Und vlt. gehen meine Mama und ich am SA dann wohin, weil ich wieder da bin und auf meine Katze freu ich mich, ich glaube sie hat es ohne mich nicht so gut und ich will den Keller ein bisschen aufräumen, wenigstens die Caritas Säcke müssen weg und ich will ein Auto kaufen gehen und evntl. noch meine Opa besuchen er hatte ja vor ca. 2-3 Wochen Geburtstag...

Ja bis dann...
Fuzii

P.S. Ich zähle die Tage und es ist noch mehr wie ein Woche...

onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...