Do (Tag 25) und FR (Tag 26)

DruckversionPDF-Version

Do (Tag 25): Wir hatten 2 Stunden Verf.recht. Eine Stunde lang hat die Lehrerin so schnell wie möglich irgenwelche div. Themen durchgemacht und man merkte -sie will unbedingt fertig werden- der Grund war das wir in der 2.ten Stunde eine "Probeklausur" hatten. Das ganze war ja gut eigentlich, aber die Umsetzung war grottig. Wenn ich schon eine Klausur simmuliere, wieso sage ich dann in die Klasse das man das Skriptum verwenden darf? Natürlich war die Mehrheit der Klasse so dumm das auch zu machen, dass heißt im Grunde haben diese Personen nicht so getan als hätten sie schon die Prüfung, wo man ja logischerweise das Skript nicht benutzen darf, sondern haben alles 1 zu 1 abgeschrieben...Es war lächerlich. Leider wurde es auch noch schlimmer, da sowohl in der Pause vor dieser Stunde alle (bzw. T. und A.) über diese Antworten auf div. Fragen redeten und ich somit eine Antwort erfuhr die ich eig. nicht wusste. Mitten in dieser "Probeklausur" fingen dann auch noch einige in der 3.ten Reihe ("Streberreihe") an, mit der Lehrerin zu diskutieren und sie sagte dann die ganzen Antworten auf die von ihnen gestellten Fragen. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt mit der Probearbeit bereits fertig gewesen... Allzu schwer war sie nicht und ich war auch schnell fertig. Mein Banknachbar der alles aus dem Skript abschrieb war 10 Minuten länger dran als ich. So wie es aussah hätte er nicht eine Frage ohne dieses Skript beantworten können. Bei der späteren Überprüfung der Antworten war die Lehrerin aber Mmn ziemlich pingelig. Wegen Kleinigkeiten die man bei Antworten vergessen hatte sagte sie dass es ihr lieber ausführlicher wäre oder das sie vielleicht einen halben Punkt abzieht. Ich habe mich selbst stren bewertet. Sie verwirrte mich in dem sie nachher sagte sie würde manchmal auch ein Auge zudrücken und etwas wenn sie weiß das man es checkt und nur irgendwie nicht wortgenau dort stehen hat gelten lassen, was im Grunde das Gegenteil davon ist wg. Kleinigkeiten einen Halben Punkt abzuziehen...Am Dienstag oder so will sie noch einmal eine Probearbeit machen...Danach hatten wir BV. Wir haben irgendwelche Rechnungen gelernt die nicht mal zur Prüfung kommen. Dazu haben wir dann auch noch Beispiele gemacht. Dann gab es auch div. Antwortren auf Fragen zum Thema Lieferungen und Leistungen, er sagte dann mehrmals sehr genau was kommt und was nicht. Ich verstehe bis jetzt nicht wieso sie dass so lange durchgenommen haben, denn es gibt bei der Prüfung nur einen einzigen Punkt...Wo man irgendwelche Sachen von Häusern (Lifteinbau z.B.) in 3 Kategorien einordnen muss. Ich lerne erst was anderes, sollte ich "noch Zeit übrig" haben, werde ich dann das anschauen. Aber es ist ein wahnsinn wie viel man für diesen einen Punkt lernen müsste...Danach konnte man wenn man wollte noch wg. Buchführung bleiben, ich hätte es eh nicht gemacht allerdings ist es eig. das einzige was ich immerhin kann. Wir durften zudem 15 Minuten früher gehen, weil sich keiner mehr konzentrieren konnte. (Glaube ich das es an dem Tag war). Ich ging dann einkaufen in den Merkur und Billa. Danach habe ich gelernt. Ich war dann noch einen Kontenplan kopieren. Ab 15 Uhr habe ich ca. gelernt. Danach habe ich TV geschaut. Am Abend war es im Hotel unfassbar laut. Es schien eine Familie oder so eingezogen zu sein. Es klang als ob eine heisere Chinesin sich mit ihrem Sohn streitet oder so. Das ging so weiter, als ich durch das Schlüsselloch raus sah sah ich aber nur die Reinigung. Da danach ruhig war, dachte ich es wäre evntl. von ihnen, da es viele ausländische Reinigungen in diesem Hotel gibt. Am Abend schaute ich raus und sah niemanden, hörte aber wieder diese Frau mit der schrillen, chinesisch wirkenden Stimme und eine Kinderstimmte. Offensichtlich hatten sie großen Streit in ihrem Zimmer...Ich hatte Angst und googelte "Hotel Einbruch". Es kam heraus das die meisten nur Rezeptionisten wg. Geld ausrauben, aber wahrscheinlich würde keiner in ein Zimmer einbrechen und jemanden umbringen (sprich mich...). Ich konnte nach langer Zeit und spät dann auch schlafen, in der Nacht wachte ich auf. Irgenwie hörte ich gruselige Geräusche- und ich denke es war wieder dieser Mann aus dem Nebenzimmer, der anscheinend oft spät ins Hotel kommt- ich hatte so Angst das ich dann das Licht im ganzen Zimmer anließ. So bin ich dann auch eingeschlafen, als ich am morgen aufwachte brannte also immer noch das Licht...(seit ca 4 oder 4,5 Stunden). Ansonsten gab es einen kleinen "Vorfall" mit dieser K. Sie und A. sind jetzt auf einmal Best Friends und umarmen und kitzeln usw. sich die ganze Zeit. Gestern nervte K. die ganze Zeit mit einem erfundenen "Lied". Irgendwann fing sie an mit A. darüber zu reden das sie zum Inder oder so gehen (irgendwas Asiatisches, Chinesisches oder so), A. meinte sie solle jetzt ja leise sein, augenscheinlich wollte sie nicht das irgendjemand das mitbekommt. Anscheinend sollte das Lied das K. die ganze Zeit sang eine Verarsche von einem Chinesen/Inder sein. Sie fand es als einzige lustig. Sie fragte mich auch ob ich es lustig finde, ich sagte es geht so, obwohl ich es nicht lustig fand. Ich finde sie verhält sich zum Teil sehr unreif...

Fr (Tag 26): Heute hatten wir BV mit dem schlechten Lehrer. Er machte vieles von gestern nochmal und wir mussten wieder Sachen ausrechnen die nicht zur Prüfung kommen. Er sagte dann auch dass wir am Montag oder so eine Prüfungsarbeit machen. Er sagte auch das sie schon dort liegt. Als er nach seinen 3 Stunden ging, gingen natürlich gleich alle hin und schauten was für Aufgaben darauf sind, sie fotografierten es z.T. und redeten darüber (sehr laut, sodass ich obwohl ich es nicht wollte sehr viel mitbekam). Eine wollte es sogar mitnehmen (S.). Doch das wurde vom Lehrer mehrmals gesagt das man es nicht mitnehmen darf. Nur eine Person in der ersten Reihe (schwarze Haare, ganz links, Name unbekannt, FA Br...) fand das wenn man es anschaut nicht mehr wie eine Probearbeit ist, weil man ja schon weiß was kommt. Meiner Meinung nach die einzige die Recht hat, weil was bringt es mir wenn ich es weiß was kommt und nacher das Über vlt. sogar mit genau den Beispielen und dann habe ich es richtig und weiß aber nicht was ich schon kann und was nicht?. Ich lerne allgemein auf BV da ich dort schlecht bin, so gut wie nichts kapiere und weil es am meisten Punkte gibt. Trotzdem denke ich das ich eig. gar nichts kann was kommt und sehe es schon kommen, das der eine leere Arbeit kontrolliert, wo entweder gar nichts steht oder es alles falsch ist. Mir ist es jetzt schon peinlich...Ich denke bei gewissen Sachen haben aber viele Probleme-aber gleich bei allem? Danach hatten wir das neue Fach AS. Die Frau die eig. sehr streng aussah, war ziemlich cool und witzig. Das Fach ist sehr unwichtig und gibt bei der Prüfung nur 5 Punkte, trotzdem haben wir es an die 10? Stunden oder so. Sie hat angekündigt das sie uns die echte Arbeit zeigt also genau die Fragen die auch kommen und vlt. auch die Antworten. Ich finde es natürlich gut, weil es sind 5 Gratispunkte. Langsam bekam ich leichte Hoffnung die Prüfung auch zu schaffen wenn ich in BV nichts oder fast nichts weiß, diese ist mittlerweile wieder geschrumpft oder verschwunden...Wir durften 15 Minuten früher gehen. Eig. wollte ich auf einen größeren Markt mit Spezialitäten und da ich mich mittlerweile aus panischer Angst vor einem Ubahn Attentat/Anschlag weigere mit der Ubahn auch nur wenige Stationen zu fahren und man da sogar mit 2 versch. Ubahnen und mit der einen sogar relativ viele Stationen fahren hätte müssen, habe ich mir eine Route mit der Straßenbahn herausgesucht. Es war mir egal das sie viel länger dauert. Am Bahnhof kam die schnelle Ernüchterung. Ich war zu skeptisch und sah in so ziemlich jeder Person mit einem Rucksack, Handy, Sporttasche und div. südländischen und afrikanischen Männern potenzielle Attentäter. Vor allem 2 -wohl Tschetschenische- Männer waren dabei mit einem dritten Mann sehr auffällig. Ich redete mir ein wg. diesen nicht mit der Bahn zu fahren und wartete auf die nächste (es kommt alle 7 Minuten eine). Bei der nächsten stiegen nicht wirklich "auffällige" Personen ein, trotzdem entschied ich mich dagegen zu fahren, da die Bahn relativ voll war (entgegen meiner bisherigen Vermutung alle Straßenbahnen wären eher leer) und auch ziemlich kurz. Da ich mir div. Horrorszenarien ausmalte wie z.B. das sie den Fahrer der Bahn töten und dann die Bahn stoppen und uns töten oder sowas in der Art konnte ich dann nicht mehr fahren. Leider glaube ich das ich wahrscheinlich auch bei weniger Fahrgästen nicht gefahren wäre, da ja immer Leute zusteigen und ich 16 Minuten fahren hätte müssen, dann umsteigen und noch 2 (oder so) Stationen hätte fahren mussen. Zudem reicht ja eine Person mit solchen Absichten aus um sowas zu machen...Ich redete mir ein das ich eh nicht so dringend gehen wollte (eig. wollte ich sogar unbedingt) und das ich es bereuen würde, wenn ich jetzt wg. 2-3 Stunden gehe und etwas passiert (das stimmte). Ehrlich gesagt wollte ich eig. erst eh nicht gehen, wg. meinen Ängsten der Hauptgrund war 1.das wir früher gehen durften und 2. das ich wusste das ich sonst im Zimmer sitze, da ich auch sonst keine Ideen hatte und habe (und zudem mittlerweile auch schon auf wenig belebten Orten Angst habe, sogar letztens im Merkur.. und zudem immer versuhe möglichst ja nicht neben irgendwelchen Menschen zu gehen was auch nicht einfach ist, sogar wenn ich an der Ampel stehe mit Leuten habe ich Angst...) Ich denke es war auch nicht gut das ich gestern Terroranschläge gegoogelt habe und das Märkte ja immer wieder Ziele sind (vor allem wg. Ferien, "Wochenende" usw.) Zudem war es sehr kalt und es war ein kalter Luft. Also ging ich in den Billa. Dort traf ich an der Theke wo man Brötchen usw. (Warme und Kalte) bestellen und zubereiten lassen kann SA. aus meinem Kurs (sitz neben Dominik). Erst ignorierte sie mich was ich selsam fand, weil sie im Kurs immer viel mit mir redet, es war mir aber egal. Nacher fing sie dann an (nachdem sie bestellt hatte) ob ich nach Hause fahre und so weiter. Ich erzählte ihr das ich nie nach Hause fahre und sie fand es sehr krass. Sie erzählte dann das sie bisher immer Zuhause war und nur deshalb diese Woche nicht fährt, weil sie lernen muss. Dann fragte sie mich (meiner Meinung nach aus Mittleid) ob ich mit ihr und einer gewissen Claudia essen gehen will. Ich sagte nein. Nach gründlicher Überlegung weiß ich immer noch nicht wer zum Teufel ist Claudia? Es wundert mich auch das sie wirklich den ganzen SA und SO offensichtlich lernen will...Das hält nämlich eig. niemand aus. Danach ging ich ins Zimmer und aß einen heißen Leberkäse. Ich schwor mir nie mehr dort einen zu kaufen weil er mal wieder eklig war. Dann ging ich was ausdrucken zu diesem Büro mit dem Typ (der vom Kopieren und vom ersten Mal drucken). Ich fragte ihn ob immer er dort ist und er meinte ja. Mich hat es gewundert denn entweder macht es seine Kollegin immer am VM oder ich gehe ins falsche Büro, denn ich dachte es müsste normal eine Frau machen. Er hat wie es aussieht eig. keine Arbeit. Ich frage mich was er den ganzen Tag dort macht? Das Büro ist aber sehr schön...Er ist immer der einzige der noch dort ist und das um 13 Uhr...(naja immerhin ist FR, aber letztens so um 3Uhr meinte er ja auch das er eig. gehen will...) Das Drucken war dieses Mal unproblematisch. Am Gang "traf" bzw. sah ich St. die offensichtlich auch bis 13 Uhr (Kursschluss um 12 Uhr) irgendwo gewesen war...Sie war allein. Mich wunderte es nicht, da sie immer noch mehr oder weniger im Abseits steht. Sie redet hauptsächlich mit C3 und ab und an mit der Amischen. Sie erzählte letztens das sie deswegen immer in der Pause das Headset aufsetzt weil sie die anderen nicht reden hören will? Ich finde das total seltsam so eine Begrüundung...So findet sie ja auch keine Freunde...Zu meiner "Verärgerung" fragte mich S. wann ich heimfahre, nachdem sie mit T. offensichtlich darüber geredet hatte. Ich muss sagen das ich sie anzickte. Sie meinte sie hätte es ja nur nett gemeint. Sie hat mir lediglich empfohlen zu reservieren (einen Platz) und ich habe eine zickige Antwort gegeben. Der Grund dafür sind viele Gründe:

S. redet nur mit mir wenn A. nicht da ist, gleich wie letztens als sie mich fragte wie es mit dem lernen geht, da A. ja vermutlich was gegen mich hat, da sie mit jemand befreundet ist der mit mir in der Berufsschule war und diese Person vlt. blöd über mich hergezogen hat. Wieso fragt sie mich das überhaupt? Es ist offensichtlich das ich nicht mit ihnen fahren kann, weil sie (S., T, A und vermutlich diese K.) zusammen auf einem 4er Platz fahren. Ich denke auch nicht das sie wieder mit ST. und der Amischen fahren. Ich denke das St. entweder alleine fährt oder mit der Amischen. Wenn ich also gesagt hätte das ich mit dem gleichen Zug fahre dann hätte sie mich auch nicht gefragt ob ich mit ihnen fahren will, selbst dann nicht wenn sie noch einen Platz hätten (da A. mich ja nicht mag). Zudem kann sie sich denken das ich eig. eh nicht mit ihnen fahren will, weil sie mich ja bei der Herfahrt gefragt haben und ich nein gesagt habe. Jedenfalls will ich ehrlich gesagt auf keinen Fall im gleichen Zug wie sie fahren, weil ich es irgendwie blöd, peinlich und unangenehm finde, wenn ich vtl. sogar im gleichen Abteil sitze wie sie und genau weiß sie hätten z.B. dann ein Platz frei, spätestens wenn K. aussteigt (steigt viel früher aus wie wir) und würde mir einsam, allein und ausgeschlossen vorkommen. Dazu kommt das ich sie am Bahnsteig ebenfalls nicht sehen will. Und ehrlich gesagt will ich gleich nach der Prüfung so schnell wie möglich abhauen. Und ich weiß das sie mit dem Zug am Nachmittag irgendwie um halb eins oder sogar erst halb zwei? fahren, weil sie noch was essen gehen wollen und man bei dem anderen Umsteigen muss...Ich möchte 1.so früh wie möglich daheim sein 2.was sollte ich ca. 2 Stunden lang machen, es würde darauf hinaus laufen das ich im Zimmer TV schaue, weil ich sowieso am DO schon packe, da kann ich ja gleich fahren. Das einzige Problem was ich habe ist das ich am liebsten früher mit der Prüfung fertig wäre damit ich noch früher fahren kann, aber ich weiß ja nicht wann ich fertig werde. Aber es würde mich ärgern wenn ich für nach der Prüfung einen Platz reserviere und dann früher fertig bin und nur wg. der Reservierung dann noch 1 Stunde dumm warten müsste...

Im Zimmer war ich duschen und Haare waschen. Dann habe ich gelernt. Ich bin ziemlich weit gekommen. Morgen will ich wieder in die Straße gehen wo ich einmal mit meiner Mutter war. Ich denke ich schaffe es dorthin mit dem Zug zu fahren. Letztes Mal waren fast keine Leute im Zug (in beiden nicht, da man umsteigen muss). Es ist mir egal das es lang dauert. Ich weiß nicht wie lange ich es dort aushalte ohne in Panik auszubrechen. Vermutlich werde ich schon am Bahnhof große Angst haben. Am Anfang der Straße wird es gehen, da dort nicht viel los ist (vor allem da ich relativ früh am morgen hinfahre). Doch irgendwann weiter hinten und später am Tag wird es voller dann werde ich vielleicht nach hause gehen. Das Problem ist das ich auf keinen Fall Ubahn fahre und daher werde ich dann die gesamte Strecke von ca. 3 km zu dem Bahnhof zurücklaufen müssen weil dort ja der Zug fährt...Ich habe Angst das ich nicht fahre und dann den ganzen SA und SO im Zimmer sitze...Hoffentlich fahre ich...

 

Ich will immer noch nach Hause und es ist noch genau 1 Woche. Meine Mutter ruft an manchen Tagen gar nicht mehr an und wenn dann haben wir uns nicht viel zu sagen. Ich habe ihr eig. gar nichts zu sagen und sie redet meist irgendwas über ihre Arbeitslosigkeit oder so (ist auch das einzige Thema). Schreiben tut sie auch nicht so viel. Wenn dann ziemlich unnötige Sachen. Zuhause freue ich mich am meisten auf: Mein Zimmer (meine Sachen kontrollieren, aufräumen, waschen, bügeln, ausräumen, einordnen), vlt. am SA was mit meiner Mutter zu machen, das meine Mutter kocht, meine Katze, ein Auto anschauen und kaufen, beim FA normal anzufangen (hier aber auch viele div. Ängste), das mich meine Mama am Bahnhof abholt

Ich freue mich nicht auf: Bruder, Streit, Zimmer in der Nacht, Ticks (Bad, Licht), Katzenklo misten

 

Ängste: Ich habe mega Angst vor dem FA. Der Grund ist nicht die Arbeit dort, sondern das ich Angst habe das wir noch einige Kurse mit wenigen Tagen machen müssen, was uns ja damals in der einen Woche auch angekündigt wurde. Zudem habe ich Angst, weil alle immer davon reden wie es hier weitergehen würde. Was nach diesem Modull kommt (VM), was nach dem VM kommt (Komission), dass man dann die Fachausbildung machen kann usw. Ich habe ein total schlechtes Gewissen, wenn sie immer erzählen wie schwer sie Personal bekommen, wie wichtig junge Leute sind, wie sie sich freuen, wenn Lehrlinge bleiben usw. Und ich sitze drinn und weiß genau das ich gehe. Zudem das viele Geld was sie in mich investieren...Es ist furchtbar. Es kommen noch ein paar eigennützige Sachen dazu wie z.B. das man wenn ich die Prüfung nicht bestehe denkt, dass ich deswegen gehe oder das ich gehe weil ich die anderen nicht mag oder sowas in der Art. Es wird garantiert der Horror da das ganze FA darüber reden wird und hinter meinem Rücken über mich reden werden, aber wenn ich noch dort bin und so dass ich es mitbekomme. Ich denke nicht das es möglich ist das es nur der Vorstand weiß und es erst an meinem letzten Tag rauskommt oder so...Zudem denke ich immer wann ich es wohl sage: Sage ich es wenn sie kurze Kurse mit mir machen wollen, damit sie sich Geld sparen? (könnte aber gekündigt werden), Sage ich es auf Nachfrage wie es mir gefällt oder zu meiner weiteren Laufbahn, wie ich es mir vorstelle? (sehr beliebte Fragen so wie es ausschaut), Sage ich es bei dem Gespräch nach 3 Monaten erst, ohne das jemand etwas ahnt? Was sicher ist ist das ich es irgendwann sagen muss und immer wieder hört man Geschichten X ist weg, Y wurde gekündigt, weil Y war sehr unmotiviert, YX haben aufgehört weil sie den Kurs nicht schaffen usw. Eig. ist das Betrug was ich mache. Ich wünschte mir das sie mich als Vertretung eingestellt hätten dann würde es einfach enden und keine würde was sagen...Trotzdem weiß ich das mich ja keiner zwingen kann dort zu arbeiten, aber es kommt halt komisch...

 

Bis dann

 

Fuzii

TitelAutorDatumBesucher
Blubb...Blubb..fuzii02/07/2017 - 15:17123
Blubb...fuzii26/06/2017 - 08:59238
Meine "letze" Woche beim FAfuzii24/06/2017 - 14:43331
Fr und sonstigesfuzii17/06/2017 - 14:08409
Die Woche fuzii15/06/2017 - 12:21376
Eine Woche ist umfuzii09/06/2017 - 19:14360
hm...fuzii08/06/2017 - 14:05300
Mein Leben hat jetzt endlich einen Sinnfuzii07/06/2017 - 10:40222
Eine sehr schwere Woche ist endlich vorbeifuzii02/06/2017 - 15:41245
Zum Glück ist diese Woche vorbeifuzii25/05/2017 - 09:36314
Ja war zur Abwechslung mal ne ganz nette Wochefuzii21/05/2017 - 15:04269
Was für eine furchtbare Wochefuzii12/05/2017 - 16:59310
Was geht mit ihr ab?fuzii06/05/2017 - 12:16365
und jetzt...fuzii05/05/2017 - 14:59329
eine weitere Woche ist umfuzii21/04/2017 - 14:44338
Und erstens kommt es anderst und zweites als man denkt...fuzii14/04/2017 - 17:15340
Eine weitere Woche im Teamfuzii08/04/2017 - 11:08278
Die erste Woche im Teamfuzii30/03/2017 - 17:57304
Wieder eine Woche umfuzii25/03/2017 - 10:30437
Diese und letzte Woche beim FAfuzii17/03/2017 - 16:57435
Die 2.te Woche beim FAfuzii05/03/2017 - 13:45466
Erste Woche beim FAfuzii26/02/2017 - 16:20470
Mi (Tag 31), Do (Tag 32), FR (Tag 33/ Tag der Rückreise), Ankunft zuhause und Wochenendefuzii19/02/2017 - 15:24463
Konfrontiert mit der Vergangenheitfuzii15/02/2017 - 17:26505
MO (Tag 29) und Di (Tag 30)fuzii14/02/2017 - 15:40466
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...