Eine sehr schwere Woche ist endlich vorbei

DruckversionPDF-Version

MO: Am Mo war ein furchtbarer Tag. Ich wollte morgens schon nicht zur Arbeit. Das hatte mehrere Gründe, einerseits wusste ich das ich keine Arbeit bekomme (also war mir ziemlich sicher) und ich war mega unmotiviert und lustlos. Das einzige und wirklich das EINZIGE was mir kraft gab war die Tatsache das ich am DO die Aufnahmeprüfung für das Abi haben würde. Wenn das nicht so gewesen wäre hätte ich vermutlich gekündigt. Zumindest war es das was ich eig. wollte. Ich konnte und wollte wirklich nicht mehr das war das 2.te Mal schon so seit ich dort bin das erste Mal war an dem Tag wo ich Irmgard das wegen dem Abi erzählte, dort war es aber viel schlimmer. Der Tag war auch nicht gerade prickelnd. Ich habe keine Arbeit bekommen, obwohl E... die Woche zuvor noch gemeint hatte "das ihm schon etwas einfällt" und meiner Meinung hatte er auch nichts für mich da er mich auch nicht fragte ob ich was zu tun habe. R. teilte auch nicht die Post zwischen den Lehrlingen und mir auf - ich denke das sie das damals nur gemacht hat weil ich allein im Büro war und mir dann ja keiner Arbeit geben kann wenn keiner da ist. Wir redeten etwas über die Prüfung da E....ja die Woche zuvor im Urlaub war. Sonst war nichts an dem Tag. Ich hoffte die ganze Zeit das Irmgard wg. den KM kommt, da ich ihr dann sagen wollte das ich die Prüfung fürs Abi habe und mich das dann ja nicht mehr betrifft, weder das KM, noch die Z.Prüfung noch das V.Modul nichts davon...

DI: Nach dem furchtbaren MO der gar nicht umging wollte ich nicht zur Arbeit, ich wusste das ich keine Arbeit bekomme und die Zeit mit lernen für die KM absitzen werde. Es war dann auch so. An diesem Tag ging das etwas schneller um. Das lag wahrscheinlich einerseits daran das ich sehr viel machte und das ich auch wusste das ich keine Arbeit bekomme. Am MO dachte ich das ich vlt 1-2 h was zu tun bekomme oder zuschauen kann wg. E.... seiner Aussage "ihm würde schon was einfallen" auch wenn diese damals war kurz vor seinem Urlaub war... Ich wartete wieder vergeblich auf Irmgard.

MI: Ich saß den Tag wieder mit lernen für die KM ab und stellte langsam aber sicher fest das ich nicht mehr viel zu tun habe. An dem Tag war auch der Termin mit I. wg. dem V.Modul mit mir, ST. und Ch.
Ich hoffte die ganze Zeit das sie vor dem Termin wg. den KM zu mir kommt, damit ich ihr das mit dem Abi sagen kann, doch sie kam nicht. Ich beschloss es ihr in dem Gespräch über das V.Modul zu sagen.

Leider entwickelte sich das Gespräch irgendwie seltsam. Sie fragte uns mehrfach wie es uns damals in der "Ausbildung" unten im Zimmer gefallen hatte (mehrmals!!!) und fragte und ob wir Bilanzen usw. angeschaut haben in den Teams (ebenfalls mehrmals!!). Zudem fragte sie was wir in den Teams gelernt haben, wo sie aber darauf hinaus wollte ob wir Bilanzen angeschaut haben usw. (obwohl sie uns das schon 3-4x gefragt hatte und wir nein gesagt haben). Dann redete sie von der Z.Prüfung, fragte ob wir lernen, ob wir Unterlagen haben. Dann nannte sie Personen die uns Unterlagen geben können und sagte wir sollen uns bei ihnen melden, dann redete sie kurz über die KM und meinte das man meine Z.Prüfung eh ändern muss (weiß nicht mehr so genau) und dann redete sie sehr viel über das V.Modul. Vor allem St. zählte total genau auf wie viele Wochen sie Praxis hätte bis dorthin, dass hat sie sich lt. eigener Aussage selbst ausgerechnet. Dann sagte sie uns noch wegen dem neuen Team den am nächsten Tag waren wir ja wieder in einem neuen Team, alle zusammen. Am Ende fing sie sehr an zu plaudern und erzählte über wie toll sie alles findet, ihren Urlaub und was weiß ich was alles, sie lachte auch mehrmals, machte scherze. Deshalb habe ich ihr das mit dem Abi dann nicht gesagt da ich es doch sehr unpassend fand. Das belastete mich sehr das ich ihr das nicht gesagt hatte und ich redete mehrmals mit meiner Mutter am Abend darüber. Sie war überhaupt nicht hilfreich und riet mir es Irmgard nicht zu sagen, da sie es ja weiß. Wenn ich dann reinkommen würde ins Abi solle ich zu ihr ins Büro gehen und kündigen oder den Vertrag auslaufen lassen. Mmn riet meine Mutter mir das weil sie nicht denkt das ich reinkomme. Denn sie meinte auch das -falls es doch eine Kündigungsfrist gibt- das ich dann diese absitzen/abwarten solle und meinte auch das sie das nicht schlimm findet. Also es war nicht hilfreich der Rat. Das schlimmste war allerdings nicht der Rat an sich (den ich wollte insgeheim das sie mir das Rät es ihr zu sagen weil ich es ihr ja unbedingt sagen wollte), sondern die Tatsache das sie der Meinung war das dieses ganze nicht schlimm wäre. Entweder ich würde es Irmgard sagen oder eben nicht, so als ob ich aus nichts einen Elefanten machen. Das fand ich ungerecht denn sie ist wirklich genau so eine Person die sich aufregt weil sie total nichtige Dinge aufregen und ich muss dann so tun als ob ich das wichtig finden würde. Es kann ja sein das es für sie nicht wichtig ist oder scheint, aber einerseits ist es für mich wichtig gewesen in dem Moment hat es mich auch sehr belastet und zudem weiß sie halt auch nicht wie das dort ist, das sie immer wollen das man ihnen alles mitteilt sogar wenn du nur nen Termin hast du sollst alles sagen das ist das Motto...

DO: Es war der erste Tag in der neuen Abteilung. Ich kam recht spät (7:30 ca.) erst bei der Arbeit an. Trotzdem war es bis um kurz vor acht Uhr langweilig. Ich ging dann runter. Alle bis auf die Amische waren schon dort. Ch. hatte sich bei der "Laptopfrau" gemeldet die uns zum Teamleiter schickte. Er meinte gleich das man uns aufteilt in eine 4er und eine 3er Gruppe. Ich hoffte sogleich das ich in die 3er Gruppe komme. Da es ihm egal war wie man es aufteilt machte A. das somit war ich natürlich mit der Amischen und St. zsm. im Team. Ich hoffte das wir nicht alle zusammen bei der gleichen Person sein würden. Diese Hoffnung starb sehr schnell während er denn Verlauf erklärte. Er erzählte dann was die Abteilung so macht was sehr uninteressant war. Wir bekamen einen "Wochenplan" der total langweilig war. von 8 -15:30 mit einer ewig langen Mittagspause. Man musste offensichtlich schauen wie man die Stunden zusammen bekommt. Ich fragte wie man es macht wenn man am FR noch Stunden braucht und er meinte das man da was findet. Ich dachte mir gleich das das nichts werden wird und sollte recht behalten. Wir gingen dann in das Büro und mussten uns zu 3 neben einen Mann sitzen. Ich saß so weit von seinem PC weg das ich kaum was sah. Zudem hatte ich als einzige einen unbequemen Holzstuhl. Es war auch nicht interessant. Zudem find die Amische nach kurzer Zeit an sich erst zu bewegen die ganze Zeit und dann zu kratzen. An den Händen, im Gesicht, am Rücken, an den Armen und Beinen. Jetzt ist klar wieso sie überall Narben hat weil sie offenbar starke psychische Probleme hat und sich andauernd kratzt, kneift und zwickt selber. Mit der Zeit hat mich das wirklich angefangen sehr zu stören, denn es war wahnsinnig aufallend zumal sie direkt neben mir saß. Außerdem ekelte es mich, einerseits wegen den kratztgeräuschen, andererseits weil ich mir vorstellte wie trocken, rau und juckend ihre Haut sein muss und weil sie sich an bereits roten, blutigen Stellen kratzte also das war sehr eklig. Zudem fing sie dann auch an sich sehr stark an den Händen zu kratzen und schaute immer an die Nägel ob dort blut ist oder so und ich stellte mir das echt schmerzhaft vor wie sie an ihren Händen herumknuppelte auch an den Nägeln. Zudem war ich bei ca. 24 Grad in dem sehr warmen Büro zu kalt, sodass man die Fenster teils schließen und die Lüftung abschalten musste. Später kam sie sogar in der Jacke die sie auch zumachte. Auch die zugezogene Jacke hinderte sie nicht am kratzen sie kratze sich einfach unter der Jacke....Ich konnte mich wegen dem wirklich nicht auf etwas anderes konzetrieren. Am Mittag hörten wir viel früher auf als man es angegeben hatte. Ich ging ins Team und versuchte ewig herauszubekommen wie viel Urlaub ich noch haben würde wenn ich den Vertrag auslaufen lassen würde und dann gehen würde. Irmgard war zu uns gekommen (mir und der Amischen) mit den Verträgen die wir vor Monaten beantragt hatten (also der Verlängerung). Ich sagte ihr dann das mit dem Abi, obwohl die Amische dabei war. Sie meinte auch sich gleich einmischen zu müssen obwohl sie das ja wirklich nichts angeht. Obwohl Irmgard meinte das es kein Problem wäre den Vertrag zu kündigen jederzeit, wollte sie (was mir sehr recht war und ist!!) den Vertrag zur Seite legen und warten bis ich die Abi Ergebnisse habe (also ob ich aufgenommen werde). Sie überraschte das ganze nicht und sie behauptete auch das sie gewusst hat das ich die Prüfung habe obwohl ich der Meinung war das ich ihr das nicht gesagt habe und wenn dann wieso hat sie das nach den ganzen Monaten nicht vergessen? Vlt. war es aber auch nur eine Ausrede das sie proffessioneller wirkt? Jedenfalls ging die Amsiche dann weg und Irmgard meinte nur noch ob ich dann gehe wenn ich rein komme was ich bejahte. Sie sagte das sie den Vertrag im Falle des Falles auslaufen lassen wollen würde, wobei man das noch genauer besprechen würde. Ich wollte und konnte ihr nicht sagen das ich eig. sofort auflösen oder kündigen möchte. Ich musste mir dann am Mittag auch noch was zum Essen kaufen weil ich nichts da hatte. Der NM war etwas besser wie der VM. Die Amische hat es geschaft sie 1,5 h fast nicht zu kratzen bevor sie wieder intensiv damit anfing. Es liegt vermutlich daran das wir was machen durften und ich glaube wenn ihr langweilig ist macht sie dieses psychisch kranke Verhalten öfter....Die Frau hat es auch interessanter erklärt. Blöd war nur das ich wieder soweit wegsaß und kaum was sah... Der Tag ging dann zu Ende (wieder früher als angegeben war)...

FR (heute). Ich ging wieder am 7:15 zum FA (war ich dort um 7:15 Uhr) und wusste eh schon das ich nicht runter gehe da sie eh nichts mit mir machen. Wir hatten Vortrag und so. Ich beobachtete die Amsiche die sich schon in der 1h abundzu (öfter als es normal wäre) kratze, in der 2h war sie dann sich extrem offensichtlich am kratzen und ich glaube ich bin nicht die einzige die das mitbekommen hat, ich frage mich auch wie lange das die anderen schon wissen denn ich bin immer weit von ihr entfernt gesessen und erst das 2.te Mal war sie gegenüber. Auch in der 3h kratzte sie sich oft, ich versuchte nicht hinzusehen denn ich finde es unnormal krank und ekelhaft. Ich habe mir vorgestellt mit ihr im Auto in den Urlaub fahren zu müssen und sie kratzt sich dauernd...Horror!!!!

Eig. wollte ich bis 15:00 bleiben weil ich um 15:30 Uhr einen Frisörtermin habe. Hatte 0 Lust. Leider habe ich rausgefunden das ich, obwohl ich die ganze Woche jeden Tag Überstunden gemacht habe, eigentlich bis 15Uhr auch bleiben hätte müssen wenn ich keine neuen Minsusstunden will. Ich wusste zwar das ich so nicht von den Minusstunden runter komme aber ich dachte nicht das ich sogar neue Aufbauen würde. Wenn ich bis 15 Uhr geblieben wäre hätte ich noch 3,5 Minusstunden gehabt. Da ich um kurz vor 13 Uhr gegangen bin habe ich nun wieder fast 8 Minusstunden.

Ich erfuhr das Gabi nächste Woche im Urlaub ist. Falls E....um 12 Uhr geht werde ich vlt. noch ein bisschen bleiben, außer wenn ich nicht grad gar keine Lust habe, ansonten nehme ich mir eh am FR darauf frei und habe dann vlt. nicht mehr so viele Überstunden....

Der Knaller der Woche war Se. Sie ist jeden Tag außer das eine Mal wo ich um 7:30 Uhr zur Arbeit gekommen bin nach mir gekommen und vor mir gegangen. Sodass sie entweder jeden Tag gerade so oder eben auch weniger als 8h hatte und ist heute trotzdem um 11:30 nach Hause gegangen. Da ich genau 40h hatte und sie jeden Tag locker 30 min oder länger da war und am FR war sie 1:20 oder mehr weniger da wie ich hat müsste sie mind. 3,5 Minusstunden haben oder vlt. auch mehr....Sie muss sicher total lügen bei der Eingabe und ich lüge schon also wo soll sie da noch lügen?? Was mich auch gewundert hat war A. sie war jeden Tag sehr lange da und ging am FR nicht früher. Diesen FR gingen sie alles nicht früher bis auf Se. ich vermute das sie lange Essen gingen (ich weiß das sie ziemlich sicher essen gegangen sind) und dann nicht mehr so lang hatten zum absitzen. Zudem behauptet div. Personen u.a Ch. und St. das sie auch genug Arbeit haben. Das ist bei mir ja nicht gerade der Fall....

Ansonsten ist auch Gabi komisch bis seltsam. Sie hat heute ellendslang und ausführlich eine Story erzählt über schreiende Kinder im Bus. Sie erzählt aber nicht nur normal diese eh uninteressante Story sondern analyisiert alles und jeden der dort war usw. Das macht sie bei allem und jeden. Sie macht sie offensichtlich sehr viele Gedanken über alles und hat auch offensichtlich sonst eh nichts zu tun. (Da sie auch wenn sie wo einkaufen geht alles sehr ausführlich beschreibt). Zudem wollte sie sich selbst als total "spirtituell" hinstellen, indem sie behauptete das sie Töne hört die andere nicht hören und das sie auch vor einigen Jahren noch die Geräusche von Feldermäusen hörte und dies normal nur Kinder können. Ganz krass wurde es dann als ihre komische Freundin kam. Diese hat offensichtlich auch kein Leben, gleich wie Gabi. Wieso ich das weiß? Einerseits weil sie beide (Gabi und ihre Freundin) beide darüber geredet haben wie sie vor einer Woche in der Stadt waren (und ich meine das war eine Woche her!!!) und andererseits weil Gabi ihr gleichen Storys über den Bus, die Fledermäuse und die Bibliothek wo sie jetzt Mitglied werden möchte weil sie ihr italienische aufbessern möchte (mit genauester Beschreibung eines Kurses den sie einmal gemacht hatte, wie ihre Lehrerin war und mit Vor und Zunamen der Lehrerin!!!) auch noch erzählte. Die immer sehr defensive Freundin (wobei eig. wenn Gabi redet meist fast NUR Gabi redet) hat auch über Pfingsten nichts vor...Zudem meinte die Freundin zu Gaby das sie vlt. mit ihrer Mutter einen kurzen Trip in einen 4 h entfernte Stadt macht mit Übernachtung. Und ich meine welche erwachsene Frau macht was mit ihrer Mutter????Und gibt das als einzige eventuelle Aktivität in ihrem Urlaub an!!!! Jedenfalls weiß ich jetzt wieso Gabi vor einer Woche über ihre "Aktivitäten" im Urlaub gesprochen hatten. Diese waren nochmals zur Erinnerung: Mit ihrer Mutter Sekt auf dem Balkon trinken, mehrere Fantasy Bücher-eventuell eine Reihe, lesen und irgendwas kaufen (müsste jetzt schauen was sie noch "vorhatte".) Als ich Gabi fragte ob alle immer nur so kurze Urlaube haben (da ich persönlich das total sinnfrei finde wenn Urlaub dann mind. 2 Wochen!!!) meinte sie einerseits das sie im Herbst 3 Wochen mind. 2 Wochen hat und meinte sich gleich rechtfertigen zu müssen wieso sie nur 1 Woche Urlaub hat (wobei das einfach nur eine ganz normale Frage war sonst nichts). Der Grund lt. eigener Aussage "müsse sie einige Dinge erledigen" und daher hat sie eine Woche Urlaub. Lt. eigener Angabe habe sie aber in nächster Zeit desöfteren bzw. nochmals Urlaub - ich vermute dort fährt sie auf ein Fesitval, da sie dies einmal angab als Grund wieso Leute nur eine Woche Urlaub nehmen, neben dem Punkt "Erledigungen" die sie ja jetzt ausführt....

Jedenfalls frage ich mich ob sie irgendwie teilbehindert oder so ist, weil normal braucht keiner für solche Sachen wie sie vermutlich erledigt Urlaub, ich glaube das Gabi und ihre Freundin beide fast gleich sind, komische Leute ohne Mann, Kinder und fast ohne Freunde, einsam und ihre beste Freundinnen sind ihre Mütter. Zumal Gabi sich immer gerne als Retterin ihrer "einsamen" Mutter hinstellt da ich Vater vor ein paar Jahren gestorben ist, aber das sie noch bei ihrer Mutter wohnt, mit ihr Sachen erledigt usw. mit ihr ihre Freizeit verbringt und alles das sieht sie nicht das sie ohne ihre Mutter so am Ar*sch ist. Jedenfalls ist es z.T. wie Sabin nur sie hat es zugegeben das sie nichts mache usw. und das ist bei Gabi nicht der Fall. Und dann diese ausführlichen Beschreibungen wie sie mit ihrem Hund in den Urlaub fuhren früher oder wo sie noch ihren alten Hund hatte oder wie ihr Hund fast blind ist und wo sie mit ihm spazieren war und was der Hund alles gesehen und gemacht hat ein Wahnsinn!!!

Ch. fährt wieder nach Italien. Ansonten gehen eben ein paar gleich in den Urlaub. Paar auch nach Malta, Kroatien. Ich glaube Gabi geht nicht irgendwo hin außer vlt. auf komische Festivals....

Ich komme viel zu spät zu meinem Frisörtermin da ich den Eintrag unbedingt fertig machen wollte...Mind. 30 Min...Der Termin wäre vor 10 Min. gewesen, ich muss noch ca. 30 Min. hinfahren, 5-10 min. für parken und dorthin laufen und 5-10 min. bis ich überhaupt mal loskomme...Vlt. machen sie den Termin nicht mehr weil sie haben sicher noch mehr Termine...

lg Fuzii

ps. ich weiß selber das ich auch nicht gerade viel über das WE vorhabe aber trotzdem bin ich nicht so komisch wie Gaby.

TitelAutorDatumBesucher
Der liebe Zahnarztfuzii03/10/2017 - 18:3976
Blubb...Blubb..fuzii02/07/2017 - 15:17262
Blubb...fuzii26/06/2017 - 08:59357
Meine "letze" Woche beim FAfuzii24/06/2017 - 14:43447
Fr und sonstigesfuzii17/06/2017 - 14:08579
Die Woche fuzii15/06/2017 - 12:21535
Eine Woche ist umfuzii09/06/2017 - 19:14485
hm...fuzii08/06/2017 - 14:05422
Mein Leben hat jetzt endlich einen Sinnfuzii07/06/2017 - 10:40381
Zum Glück ist diese Woche vorbeifuzii25/05/2017 - 09:36421
Ja war zur Abwechslung mal ne ganz nette Wochefuzii21/05/2017 - 15:04366
Was für eine furchtbare Wochefuzii12/05/2017 - 16:59425
Was geht mit ihr ab?fuzii06/05/2017 - 12:16460
und jetzt...fuzii05/05/2017 - 14:59440
eine weitere Woche ist umfuzii21/04/2017 - 14:44457
Und erstens kommt es anderst und zweites als man denkt...fuzii14/04/2017 - 17:15461
Eine weitere Woche im Teamfuzii08/04/2017 - 11:08380
Die erste Woche im Teamfuzii30/03/2017 - 17:57403
Wieder eine Woche umfuzii25/03/2017 - 10:30559
Diese und letzte Woche beim FAfuzii17/03/2017 - 16:57531
Die 2.te Woche beim FAfuzii05/03/2017 - 13:45561
Erste Woche beim FAfuzii26/02/2017 - 16:20555
Mi (Tag 31), Do (Tag 32), FR (Tag 33/ Tag der Rückreise), Ankunft zuhause und Wochenendefuzii19/02/2017 - 15:24551
Konfrontiert mit der Vergangenheitfuzii15/02/2017 - 17:26614
MO (Tag 29) und Di (Tag 30)fuzii14/02/2017 - 15:40571
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...