Die erste Woche im Team

DruckversionPDF-Version

Am MO ging ich den ersten Tag in den 5.Stock. Ich hatte einen schrecklichen morgen hinter mir. Ich war zu spät dran, wegen der Zeitumstellung, fand ewig keinen Parkplatz und kehrte dann um um nochmal woanders zu parken als ich sah das der Typ bei dem ich mich melden sollte nicht da war.
Als ich um 7:50 Uhr dann endlich im 5.Stock war, kam eine Frau und fragte mich wo ich hin will. Der Typ sei noch nicht da. Ich fragte mich ob ich kurz mich auf den Stuhl setzen kann und sie sagte ja. Um 7:55 kam Jo vorbei. Er fragte auf wen ich warte und sagte dann das es typisch für den Typ ist. Um 8:05 kam die Tiroler Desigual Frau und fragte mich auf wenn oder was ich warte. Als ich es ihr sagte meinte sie das sie davon nichts weiß das ich heute schon komme sondern erst in einer Woche. Ich erklärte ihr das man das geändert hat und es sich vlt. noch nicht herumgesprochen hat. Sie rief dann die Dame von der Organisation an. Bis die 5 weitere Minuten kam wussten wir eh schon wo ich hin muss.

Um ca. 8:15 kam ich an meinem Platz an. Gleich als ich kam wusste ich gar nichts. Ich dachte der Lehrling ist T..., doch es war die Frau die am telefonieren war. Der Lehrling hieß J. Sie schnautzte mich an als sie aufhörte zu telefonieren, doch sie hatte dann Mitleid mit mir als sie erfuhr das ich eigentlich nicht bescheid wusste und war dann sehr nett zu mir. Ab sofort durfte ich R. zu ihr sagen, was ich Spitzname ist.
Sie zeigte mir div. Sachen bei ihrem PC. Bis man meinen PC brachte. Wir sortierten dann zusammen die Post, erledigten die Sachen zusammen die zu erledigen waren und legten Sachen in die Akten ab. Dann machten wir Mittagspause, es war 11:45 Uhr. Als ich nach 30 Minuten wieder kam, waren div. Leute im Büro mit R. redeten. Das ganze war für mich und J. - die sogar Telefondienst hatte- total doof, wir wurden eig. ignoriert und ausgeschlossen und als 30 Minuten später J. auch aus der Pause kam tat sie sogar ein Headset rein weil es einfach blöd war. Insgesamt redeten sie dann bis 13 Uhr. R. sagte dann zu mir ich soll etwas bestimmtes durchlesen. Das tat ich dann auch die nächsten 2,5 Stunden.

Der erste Tag ging dann so halbwegs.

Am DI kam ich um 7:15 Uhr an. R. redete gleich am morgen ewig mit div. Leuten, dann gab sie mir die Post. Wir erledigten die Sachen die zu erledigen waren, an dem Tag dauerte das max. 10 Minuten da nicht viel zu tun war. Dann legten wir wieder die Sachen in die Akten ab. Dazwischen war immer wieder viel Leerlauf. Dort las ich div. Sachen durch u.A. einen PowerPoint und schrieb viel von meinen Notizen ab. Dann gab sie mir noch ein paar Erklärungen zum eingeben. Es war mir gleich klar das wir danach nichts mehr haben werden obwohl es erst mein zweiter Tag war. Ich brauchte bis ca. 11:15 Uhr. Der Lehrling J. meinte immer wieder ich soll sie ruhig fragen wenn ich was wissen will. Ich glaube sie hatte auch nicht so viel Arbeit. Sowieso hatte sie oft während des Telefondienstes kaum Anrufe und dadurch war ihr dann langweilig.

Am Mi kam ich um 7 Uhr an. Die Post lag auf meinem Tisch. R. redete ab 7:15 mit div. Leuten. Um 7:30 meinte sie ich soll mit der Post anfangen. Um 7:50 war ich ca. fertig. Um 8 Uhr war sie dann mit reden fertig. Dann kontrollierte sie es und wir gaben die Sachen ein die einzugeben waren. Wir hatten "viel" zu tun und waren ca. um 9:15 fertig. Dann haben wir wieder abgelegt. Um 10:08 waren wir fertig. R. ging dann ewig zum Nachbarbüro zu E. Sie geht oft zu ihm wenn sie glaub nicht viel Arbeit hat. Dann kam er zu ihr. Dann machte sie 5 Minuten was und ging wieder zu ihm. Das ganze ging von 10:15 bis um 11:00 so weiter. In der Zeit war sie ca. 5 Minuten was am machen und sonst nur am Reden. Dann machte sie tatsächlich mal was. Um 11:34 ca. kam E. wieder. Mir war klar das er jetzt bis 12 Uhr bleiben wird (bei uns am reden er wollte um 12 Uhr nach Hause gehen). Daher ging ich um 11:45 Uhr in die Pause. Als ich um 12:15 kam war diesmal nur der Dr.Dr. (der Typ den ich sowas von irre finde im Sinne von das er wahrscheinlich wahnsinnig ist). Erst schrieb ich etwas bei der PowerPoint ab, doch auf einmal wurde ich einfach in das Gespräch integriert. Doch so schnell wie ich integriert war redeten sie auch wieder über Sachen wo ich wirklich nicht mitreden konnte (eine Freundin von denen zwei die 3 Töchter haben die zusammen in einer WG wohnen, was die Mutter nicht finanzieren wollte, da alle 3 studieren und der Vater aber schon und der Dr.Dr. war der Meinung das man das natürlich bezahlen müsse als Elternteil, da die Ausbildung das wichtigste und das Fundament wäre von dem was man den Kindern mitgeben kann, leider war mir klar das die Meinung meiner Mutter davon sehr weit abweicht, den wenn sie es gezahlt hätte wäre ich jetzt nicht beim FA...). An diesem Tag war J. -der Lehrling- nur ca. 1 Stunde da gewesen und war dann bei der Nachhilfe den restlichen VM. Um ca. 11:15 -11:30 ging sie dann zum Abi...Ich und R. waren den ganzen NM alleine. Sie hatte natürlich keine Arbeit wie immer für mich und daher schrieb ich eine PowerPoint ab per Hand und schrieb das dann per Word ab. Sie selbst hatte an dem Tag auch nicht viel da sie am Nachmittag mehrere Kuverts zur Rücksendung von Dokumenten bedruckte was sie eig. auch mir geben hätte können. Zudem bekam ich keine Erklärungen obwohl wir an dem Tag sehr viele bei der Post dabei hatten.

Do/Heute: Kam ich wieder am 7 Uhr. Die Post war wieder am Tisch. Doch Mmn ist es total egal wann ich sie mache. Denn sie redet mindestens jeden Tag bis um 8 Uhr und ich muss wenn ich die Post gleich mache auf sie warten. Während ich eig. darauf wartete das sie sagt ich kann langsam mit der Post anfangen machte ich weiterhin die PowerPoint. Irgendwann so um 7:45 Uhr fragte sie mich ob ich etwas für L... machen muss. Ich sagte ja, aber das es blöd ist weil es etwas mit Ton ist. Daraufhin meinte sie das ich das jetzt sofort im "Lernraum" machen soll. Um 8:15 musste/durfte ich dann auch dort rein sitzen. Ich muss sagen das ich mich darüber sehr freute. Denn ich weiß genau das wir max. bis 10 Uhr Arbeit gehabt hätten und es mehr als langweilig geworden wäre. Zudem hatte heute auch sonst keiner Arbeit (offensichtlich). Was ich an der Logik nicht verstehe ist die Tatsache das ich die "normale Arbeit" nicht machen durfte - was wirklich max. bis 10 Uhr gedauert hätte und dann erst in den Lernraum gehen konnte. Dann hätte ich wenigstens was gemacht gehabt und dann gelernt. Aber anscheindend gibt es da keine Kompromisse - entweder Büro oder Lernraum und nicht hälfte / hälfte oder so....
Die Arbeit bekam dann J. der Lehrling. Sie freute sich sichtlich, denn sie hatte offensichtlich keine Arbeit und war seit ich da war am Lernen für das Abi (trotzdem das R. von 7-8:15 Uhr am reden war!). Im Lernraum hatte ich bis ca. 10 wirklich Arbeit. Dann habe ich mich sehr lange mit dem Plan -wer wo hin kommen soll- beschäftigt. Ich wollte wissen ob es sich überhaupt ausgeht und wer wo ist. Zudem stimmte bei mir die Hälfte nicht, weil die Org. Leiterin vergessen hatte das ich noch im Kurs in L... sein werde...
Naja ich habe ausgerechnet das ich nach der einen Woche wo ich noch dort bin, dann noch 1 Woche dort bin und einzelne Tage. Dann 2 Wochen woanders und dann wieder 3 Wochen da. Obwohl es nicht viel klingt weiß ich das es sich ziehen wird wie Kaugummi. Denn es ist unfassbar wie wenig man dort zu tun hat. Dann habe ich weiter gemacht. Dann habe ich -nach einer kurzen Pause die ich nur machte weil ich aus dem Raum raus wollte schrieb ich dann alles ab. Es waren 5 Seiten. Um kurz nach 14 Uhr war ich dann endgültig fertig. Soviel hatte ich wirklich noch nie zu tun. Klar habe ich auch etwas getrödelt und war auch öfter in Gedanken aber trotzdem...Am Mittag war der Geräschpegel im Lernraum hoch, da sie fix wieder redeten... Als ich um 15:15 Uhr nach Hause ging war R. wieder mal mit E... am reden. Die zwei haben einfach nichts zu tun. Mmn hat sie nur 1x wirklich am Nachmittag "echte Arbeit wo "dringend" war" gehabt und sonst Sachen gemacht die eig. auch ich oder der Lehrling machen könnten oder nur ganz wenig gemacht. Denn sie ist meist die halbe Zeit im Büro am reden oder im Büro von E... am reden. Mich persönlich nervt das...(Vor allem am morgen und am Mittag, aber auch sonst).

Auch der Lehrling hat nicht so viel glaube ich. Sie hat zwar jeden Tag 2 Stunden Telefondienst und tippt sonst auch öfter was ein, aber ich glaube das die z.T. auch nicht so viel hat. Wenn jemand im Büro am reden ist versucht sie manchmal mitzureden oder macht halt gar nichts. Aber ich bin mir sicher das es bei mir spätestens nach den Kursen in L... auch so sein wird, allerspätestens nach der kleinen Kursprüfung. Den ich wüsste nicht was ich dann noch groß anschauen oder abschreiben sollte. Und nur Sachen durchzulesen ist langweilig und die Zeit geht nicht vorbei. Sowieso ist es natürlich sinnlos für 3x je 3 Tage Kurs so oft Sachen anzuschauen, abzuschreiben usw. Denn soviel habe ich in 5 Wochen in W... nicht mal "gelernt" oder "mich damit beschäftigt". Aber ich müsste sonst ohne etwas zu tun herumsitzen und dann geht die Zeit auch nicht um. Im Durschnitt habe ich bis zu 5 Stunden nichts zu tun. Ich denke auch das ich heute noch weniger Stunden was zu tun gehabt hätte. J. der Lehrling hat wenigstens den Telefondienst, dann noch die Pausen mit Leuten wo sie kennt und die Nachhilfe am MI und das sie am MI so früh gehen kann und es trotzdem schreiben kann...Da geht die Woche sicher schneller vorbei...Am aller meisten tut mir der Lehrling vom Nebenbüro leid. Er hat -außer den 2 Stunden Telefondienst- keine Arbeit. Ab und zu redet er mal 10 Minuten mit J. -aber obwohl R. so extrem viel mit E... redet hat er anscheinend Angst vor ihr und geht immer fast genau dann wenn sie wieder ins Büro kommt...Aber er hat am MI VM auch Nachhilfe und kann dann am Mittag nach Hause gehen. Eig. sollte ich nächste Woche ins Nebenbüro. Obwohl ich weiß das dort noch weniger Arbeit ist habe ich mich schon darauf gefreut. Denn wenigstens reden sie meistens in R.s Büro und nicht in dem Büro von E.... Zudem könnte ich dann in der Mittagspause vlt. im Büro bleiben und wenn sie reden wäre das "irgendwelche Sachen abschreiben" oder man könnte es auch "Selbststudium" nennen nicht so peinlich. Leider weiß ich das ich wieder ins gleiche Büro komme und kann mir daher denken das ich dort den gleichen Platz und die gleiche Arbeit haben werde wie jetzt...

Das allerschlimmste ist auf jeden Fall das viele Reden. Vor allem weil einfach alle behaupten sie haben so viel Arbeit und kurz bevor sie gehen oft oder immer sagen "so wieder weiter Arbeiten" oder "die Arbeit macht sich nicht von selbst". Einerseits wollen sie es sicher nicht zugeben wenn sie schon am Morgen oder am VM nichts oder nicht viel haben, aber z.T. glaube ich das sie sich das selbst schon glauben oder das sie wirklich denken wenig Arbeit wäre viel Arbeit weil sie es schon so gewohnt sind. Denn es ist wirklich offensichtlich das eig. alle viel zu wenig haben. Vor allem R. und E. E. könnte es glaub an max. 2 Tagen machen. Aber auch andere haben sehr wenig. Wenn sie reden dann oft über privates oder total lange über Fälle aber sehr unnötige Sachen wie spekulieren was bei gewissen Sachen rauskommt oder wieso das so und so war. Anstatt das sie es einfach nur machen. Mmn machen sie das, weil sie dann reden können es aber nicht so privat klingt und damit sie selbst und andere denken das sie was tun, obwohl sie nur Zeit rumkriegen wollen glaube ich zu 99%. Ich finde es immer wieder sinnlos. Vor allem wenn sehr schönes Wetter ist was diese Woche jeden Tag der Fall war. Bis zu 20 Grad... Man verschwendet das Leben da drinnen und dann hat man nicht mal was zu tun. Das ist halt sinnlos. Vor allem wenn man eh weiß das man sehr bald weg ist. Ich freue mich jetzt schon auf das Ausbildungszimmer. Dort ist es viel weniger langweilig und man fühlt sich nicht so sinnlos, unnötig und z.T. auch als ob man einen loswerden wollen würde. Die Mittagspause ist auch besser. E... hat sogar am MI zu mir gesagt das er es dumm findet das wir nicht alle am DO im Ausbildungszimmer sind und uns mit Selbstudium beschäftigen und vermutlich war ich u.a. auch deshalb heute im Lernraum.

Mein heimlicher Traum wäre es ja das ich vlt. jeden DO im Lernraum wäre. Man kann zwar nicht heimlich abhauen oder so aber es ist trotzdem besser...

Morgen bin ich gespannt. Ich glaube sie wissen nicht das ich vor dem Vortrag noch ins Büro komme. Ich glaube nicht das ich Arbeit haben werde. Aber die Stunde wird schon herum gehen. Auch wenn sie wieder so nervig reden werden. Das schlimmste wird sicher nach dem Vortrag von 11:30 - mindestens 13:00, denn sie werden garantiert reden und Pause machen... Ich hoffe das viele um 12:00 gehen. Vielleicht auch R. und sogar J.??? Dann könnte ich um 13:00 zum Beispiel gehen und bisschen länger schreiben...

Bis dann

Fuzii

TitelAutorDatumBesucher
Der liebe Zahnarztfuzii03/10/2017 - 18:3976
Blubb...Blubb..fuzii02/07/2017 - 15:17262
Blubb...fuzii26/06/2017 - 08:59357
Meine "letze" Woche beim FAfuzii24/06/2017 - 14:43447
Fr und sonstigesfuzii17/06/2017 - 14:08586
Die Woche fuzii15/06/2017 - 12:21535
Eine Woche ist umfuzii09/06/2017 - 19:14486
hm...fuzii08/06/2017 - 14:05422
Mein Leben hat jetzt endlich einen Sinnfuzii07/06/2017 - 10:40382
Eine sehr schwere Woche ist endlich vorbeifuzii02/06/2017 - 15:41398
Zum Glück ist diese Woche vorbeifuzii25/05/2017 - 09:36421
Ja war zur Abwechslung mal ne ganz nette Wochefuzii21/05/2017 - 15:04367
Was für eine furchtbare Wochefuzii12/05/2017 - 16:59426
Was geht mit ihr ab?fuzii06/05/2017 - 12:16460
und jetzt...fuzii05/05/2017 - 14:59440
eine weitere Woche ist umfuzii21/04/2017 - 14:44458
Und erstens kommt es anderst und zweites als man denkt...fuzii14/04/2017 - 17:15462
Eine weitere Woche im Teamfuzii08/04/2017 - 11:08381
Wieder eine Woche umfuzii25/03/2017 - 10:30560
Diese und letzte Woche beim FAfuzii17/03/2017 - 16:57532
Die 2.te Woche beim FAfuzii05/03/2017 - 13:45561
Erste Woche beim FAfuzii26/02/2017 - 16:20556
Mi (Tag 31), Do (Tag 32), FR (Tag 33/ Tag der Rückreise), Ankunft zuhause und Wochenendefuzii19/02/2017 - 15:24552
Konfrontiert mit der Vergangenheitfuzii15/02/2017 - 17:26614
MO (Tag 29) und Di (Tag 30)fuzii14/02/2017 - 15:40571
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...