Jobsuche

DruckversionPDF-Version

Also bei meiner Jobsuche läuft es sehr schlecht muss man sagen, bereits als ich noch Schule hatte habe ich mich beworben, die ersten Bewerbungen gingen am 11.5.2018 raus, das habe ich im Bewerbungsgedächnis so stehen. Es waren 3 Bewerbungen.

Bis auf eine Firma ,die sich bis heute nicht bei mir gemeldet hat, habe ich 2 Absagen bekommen diese auch relativ zeitnah ca. innerhalb einer Woche oder weniger Tage.

Im Mai habe ich dann trotzdem nur noch 2 Bewerbungen geschrieben, da ich noch sehr viele Prüfungen hatte. Eine der Stellen war eine Stelle übers Amt in einer Imobilienfirma die ein Gehalt bot wie in einem Ausbeuterbetrieb. Der Chef wollte sogar meine Zeugnisse per Mail und meldete sich nie mehr bei mir. Obwohl ich mit dem Job nicht Leben hätte können (zu wenig Gehalt) und ich ihn allgemein blöd fand hätte ich ihn sicher genommen, wenn ich mich je dort vorgestellt hätte. Die zweite Bewerbung war dann erfolgreicher und führte zu meinem ersten Vorstellungsgespräch, doch durch meine schwachen Englischkenntnisse konnte ich da nicht gerade punkten und hatte mir schon gedacht das ich eine Absage bekomme. Eine Woche später bekam ich dann auch eine Absage per Mail was ich echt sehr komisch fand, da ich der Meinung war nach einem Bewerbungsgespräch würde man einem wenigstens persönlich Absagen.

 

Die nächsten Bewerbungen schrieb ich dann Anfang Juni wieder 3 Stück. Zwei davon waren über Vermittlung, was mir nur bei einer der Stellen klar war. Mittlerweile habe ich dort wieder 2 Absagen erhalten.

Im Juni habe ich noch weitere 7 Bewerbungen geschrieben, einige waren wieder über div. Vermittlungsagenturen (kein Leasing nur Vermittlung). Es kamen bei einigen direkt nach kurzer Zeit bis zu einer Woche wieder Absagen.

 

Bis auf eine Stelle. Diese war als Anwaltssekretärin über eine Vermittlung. Bereits 5 Tage nach Bewerbung wurde ich angerufen. Man nahm meine ganzen Daten auf, danach schickte ich weitere 4 Tage später meine Zeugnisse, damit sie mein Profil haben. Irgendwann noch ein wenig später kam dann die Info das sie noch eine zweite Stelle für mich haben in einer anderen Anwaltskanzlei und ob ich interessiert wäre. Es folgtend div. Mails/SMS/Telefonate mit der Vermittlerin die ich bis heute noch nie persönlich getroffen habe. Da ich echt ein gutes Gefühl hatte da diese Firma ja 2 Jobs für mich in Aussicht hatte habe ich mich danach nicht mehr beworben.

Den ich hatte noch eine andere Stelle offen, wo ich sogar ein Vorstellungsgespräch hatte (letzte Woche).

Ich war mir sicher ich würde wohl wählen können, da die Vermittlerin von dem Anwaltjob auch Ende Juni meinte das sich ein Mann von der Kanzlei bei mir meldet um mit mir einen Vorstellungstermin zu machen. Doch nach div. weiteren Telefonaten stellte sich dann eine Woche später heraus das er wohl ich Urlaub war (angeblich) und mich daher immer noch nicht angerufen hat. Mittlerweile glaube ich nicht mehr das er mich anruft, da es schon fast 2 Wochen her ist seit er mich angeblich anrufen sollte. Über den anderen Job in der Anwaltskanzlei haben wir noch gar nie geredet, also ist dieser wohl hinfällig.

Die Stelle von letzter Woche ist denke ich deutlich realistischer, doch leider hat es 2 Nachteile:

-es könnte bis zu 6 Monaten dauern bis man überhaupt eingestellt wird oder bis der Bewerbungsprozess abgeschlossen ist

-der Herr meinte er würde mich bis spätestens heute anrufen und hat mich nicht angerufen, das Gespräch ist zwar erst eine Woche her aber er hat trotzdem gemeint das er mich spätestens heute anruft. Ich glaube daher das sich das noch zieht und er eher nicht mehr diese Woche anrufen wird.

 

Fazit: ich denke das der Job von letzter Woche der einzige ist den ich noch haben könnte, ich denke auch das ich sehr gute Chancen habe, aber es ist mega riskant, die Jobs bei der Anwaltskanzlei werden zu 99% im Sand verlaufen, da sie mir auch bereits geschrieben hat "wir melden uns wenn es Neuigkeiten gibt" und ich nach fast 2 Wochen weder angerufen wurde noch bei einem Gespräch war.

 

Da ich aber schon fast 2 Monate arbeitslos bin habe ich langsam Panickattacken bekommen, denn am Anfang hatte ich das Gefühl es würde viel besser laufen als wo ich damals arbeitslos war, da ich gleich am Anfang das erste VS Gespräch hatte, doch dann kam eine Durststrecke und seitdem hatte ich nur noch dieses eine Vorstellungsgespräch letzte Woche.

Ich werde nie mehr mich nicht bewerben nur weil jemand zu mir sagt "ich habe 2 Stellen für Sie" oder "er wird sie anrufen", denn anscheinend wird man hier oft warm gehalten oder ich weiß auch nicht jedenfalls sind diese bewerbungen genau 1 Monat her und Job habe ich keinen beim Anwalt. Bei der anderen Stelle hatte ich wenigstens ein VS Gespräch.

Da ich aber unbedingt einen Job haben möchte habe ich mich jetzt in der Produktion beworben und hoffe das ich dort solange arbeiten kann bis ich etwas anderes habe, denn der Chef bei dem anderen Job hat mir gesagt "bald kommt die Urlaubszeit" und da schaut es ganz ganz düster aus mit Einstellungen...

 

Zusätzlich habe ich mich bei den ganzen Stellen gemeldet die mir keine Absagen geschickt haben (3 Stück) und hoffe das vlt. eine Bewerbung irgendwie durchgerutscht ist und sie mich vlt. einladen, doch diese Bewerbungen dauern auch schon so lange. Ich habe das Gefühl das es die gibt die innerhalb von kürzester Zeit absagen oder die die sich melden oder die die gar nichts davon machen. Außerdem sind 2 der Jobs über eine Vermittlung und konnten vlt. nicht zugeordnet werden zum Job?

Am besten wäre es also wenn ich den Job in der Produktion bekomme da dieser befristet ist und immer zum Ende des Monats gekündigt werden kann, dann hätte ich wieder Geld und einen Job und hätte nicht mehr so einen Stress einen Job zu finden.

Es ist ganz furchtbar arbeitslos zu sein, besonders ohne Geld, es ist Sommer und man kann nirgends hin weil man sich ja nichts kaufen kann. Heute habe ich mir schon gedacht was ich mir mit Geld von einem Job kaufen würde, was ich mir momentan nicht leisten kann (Schuhe). Ich habe jetzt 2 paar Schuhe gesehen die sind schon für den Herbst deshalb nicht reduziert und auch nicht gerade billig und diese Schuhe sind jetzt meine Motivation, die will ich haben.

TitelAutorDatumBesucher
10 Gleise und auf allen fahren Züge?fuzii18/11/2013 - 12:111009
Geschichten vom Busfuzii11/11/2013 - 12:131493
I`m alivefuzii11/11/2013 - 12:111347
lest es oder lasst es bleibenfuzii29/10/2013 - 11:391043
müdefuzii17/08/2013 - 13:231126
generelles über viele Tagefuzii14/08/2013 - 11:091135
wir befinden uns in einer schleifefuzii04/08/2013 - 14:341180
my dayfuzii01/08/2013 - 11:562238
ein ganz normaler Tag-oder?fuzii26/07/2013 - 14:261021
keine Ahnung-verwirrt, chaotisch, traurig, depressiv?fuzii25/07/2013 - 09:161545
der zweite Tag der Ferien irgendwiefuzii20/07/2013 - 12:021185
Irgendwie der erste Tag der Ferienfuzii19/07/2013 - 09:101192
one day with you, wish you were here, again and againfuzii17/07/2013 - 18:211217
bitte, bitte nimm es anfuzii14/07/2013 - 10:481098
one more, one more, one moooore-can you be without it?fuzii13/07/2013 - 09:392323
keine Ahnung-echt!-Teil 2fuzii11/07/2013 - 17:32899
*Der 2.te Post des Tages-Die Erleuchtung, gefühlter Teil 4 oder 5*fuzii07/07/2013 - 18:231176
*i can breathe*fuzii07/07/2013 - 11:421352
*das war die woche*fuzii05/07/2013 - 17:571369
*2.er Eintrag des Tages-The Time*fuzii30/06/2013 - 17:001060
and now...fuzii30/06/2013 - 11:401262
*sonstige Ereignisse/Einträge die keinen Sinn machen!*fuzii29/06/2013 - 09:581045
*Der letzte Tag des Sommers?!*fuzii28/06/2013 - 19:021716
*sinnlose Posts beherrschen die Welt-oder? Tel 6/2*fuzii24/06/2013 - 17:28992
*sinnlose Posts behherschen die welt-oder, gefühlter Teil.6*fuzii22/06/2013 - 11:461959
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...