Und erstens kommt es anderst und zweites als man denkt...

DruckversionPDF-Version

Also die Woche fing ja damit an das ich mich seeeehrrr auf das Ausbildungszimmer freute.

 

MO: Am Montag ging ich erst ins Büro, holte meine Sachen und Laptop und wunderte mich wieso der alte Lehrling J. noch da war. Dann ging ich ins Ausbildunszimmer. Dort waren die anderen. Ich erzählte ihnen was Marlies M. mir am FR erzählt hatte, denn aus irgendeinem Grund hatten die anderen das nicht gewusst. Um ca. 8 Uhr kam sie dann. Sie erzählte das die anderen entweder eh nur 4 Stunden da sind oder für die Prüfung - die sie am DI hatten- lernen sollen. Ich und die Amische sollen ins Team die Post machen. Wenn die anderen mit lernen fertig sind sollen sie auch ins Team gehen. Ich ging dann rauf. R. meine Chefin meinte ich muss den Laptop nicht holen also ließ ich es bleiben. Ich schaute ihr die ganze Zeit zu. Und da ich erst so um nach 9 Uhr raufgekommen war, ging es auch halbwegs vorbei. Am Mittag machte ich die Pause im Ausbildungszimmer und wartete auf Marlies M. sie war aber wie sich rausstellte schon da gewesen. Als ich wieder ins Büro ging um ca. 12:15 Uhr war R. im Nebenbüro am Reden. Das war blöd denn ich hatte ja keinen Laptop. Als sie wieder kam war es ca. 13:10 Uhr. Dann machten wir bis 14 Uhr etwas. Sie hustete die ganze Zeit was seltsam und etwas eklig war. Um 14: 30 Uhr ging sie aus dem Büro  -wohl um etwas vom Drucker zu holen- sie kam bis ca. 15:10 nicht mehr. Dann meinte sie jetzt müssen wir auch nichts mehr machen obwohl wir beide eh noch bis 15:30 da waren. Sie hatte auch noch Erklärungen dort liegen. Sie ging erst in ein paar Programme wo sie aber nirgends was machen musste und redete ein bisschen mit mir um 15:22 gingen wir dann. Der Tag war eig. o.k.

 

DI: Am DI war es so das keiner da war außer ich und die Amische. Also waren wir gleich im Team. R. redete von ca. 7:15 bis 8 Uhr mit dem DrDr. die zwei sind sowas von langweilige, uninteressante Personen es ist unfassbar. Vor allem der Dr.Dr. dieser Typ hat die Fähigkeit alles was er sagt total langweilig zu erzählen so als ob er eine total gelangweilte Person ist. Er hat auch nicht sehr interessante Interessen sonst würde seine beste Freundin nicht eine 60-jährige Frau sein...Er dürfte um die 40 sein... Dann meinte sie wir machen mal die Post. Ich fing an die Post zu sortieren und die Hälfte der Zeit hat sie mir sogar dabei zugesehen, vermutlich weil sie selber auch nichts zu tun hatte. Dann haben wir alles gemacht (bei ihr?). Wir waren sehr schnell fertig (ca. 10 Uhr) und ich hatte kaum noch Arbeit...(also PP für die K-Module usw.) Irgendwie ging der Tag wohl um...An dem Tag lief ich wg. dem Abi wohin was wg. Ostern aber zu hatte...

 

MI: Endlich der Tag wo wir im Ausbildungszimmer sein würden. Ich nahm total begeistert mein ganzes Zeug runter. Redete etwas mit Se. und Th. wir waren sehr lange nur zu dritt. Um 7:45 kam I. Sie fragte genau wegen der Prüfung die die anderen am Tag zuvor gehabt hatten. Und meinte wir sollen alle zusammen Fragen zusammenstellen, obwohl ich nicht mal dabei war...Um 8 Uhr kam Marlies M. Sie meinte ich soll ins Team gehen, die anderen sollen die Fragen machen und dann ins Team gehen. Um 13 Uhr mussten wir nochmal runter (was mir den Tag gerettet hat) und hatten dann bis 15 Uhr einmal Marlies M. und einmal Buchhaltung...An diesem Tag kam ich erst um kurz nach 8 ins Team. Die Post war schon fast fertig. An dem Tag legte R. selber ab, während ich ohne Arbeit dort saß. Das fand ich besonders dämlich. Zudem gab sie (aber das war glaub schon am DI??) selber diese Erklärungen ein wo sie am MO gesagt hatte das ich ihr zusehen darf und außerdem macht sie alle Erklärungen selber und gibt mir keine ab obwohl sie total viele hat, weil sie diese hortet...An diesem Tag kam der Dr.Dr. nicht nur am Mittag sondern sogar am NM kurz vor alle heim gingen zum reden. So ein uninteressanter Typ wahnsinn....

 

DO: Am DO wusste wieder keiner was abläuft. Wieder war ich erst unten im Ausbildungszimmer. Dann kam Marlies M. sie machte ca. bis 9:15 Uhr etwas und alle mussten ins Team. Als ich im Team ankam hatte R. die Post fast fertig. Obwohl sie am MO mal gesagt hatte das sie immer wartet bis ich komme mit der Post machte sie sie immer schon gleich am morgen wieso auch immer. An dem Tag waren eig. nur ich und sie im Büro und daher hatte sie keinen zum Reden...Um kurz nach 10 Uhr waren wir fertig, wo ich froh sein kann das es solange gedauert hat, da es nur 4-5 Sachen von je 5 Minuten maximal waren. Es dauerte solange weil R. 3 berufliche Telefonate bekam und diese komische Jutta aus dem 4.ten Stock zu Besuch kam. R. ist nur mit total seltsamen Leuten befreundet wieso auch immer...Sie legte wieder selber ab, doch es waren ja nur 5 Sachen. Ich weiß aber nicht ob sie mich sonst hätte ablegen lassen, vermutlich aber nicht... Als ich nach der Pause kam und sie -natürlich diesmal ohne zu reden weil ja keiner da war- drinn saß dachte ich mir schon das sie sicher früher geht. Den sie redet z.T. fast eine Stunde nur am Mittag und pro Tag locker 2-3 Stunden mit irgendwelchen Leuten. Ohne das hat sie sicher zu wenig zu tun und ihr ist auch langweilig. Am Nachmittag war wieder das gleiche wie am Mittwoch. Als ich raufkam war R. schon weg (15 Uhr). Zudem gab es an dem Tag einen Schock. Ich musste zum Vorstand. Ich erfuhr das man meinen befristeten Vertrag um ein weiteres Jahr befristen möchte. Leider kam es so total fix rüber ohne das man mich gefragt hätte ob ich das will oder ob ich vielleicht Bedenkzeit brauche. Zudem soll ich einen Antrag auf die Verlängerung der Befristung stellen obwohl ich das wg. dem Abi nicht will. Den ich könnte ja nicht kündigen. Sie sitzen mir mit dem Antrag total im Nacken und I. macht auf schei*ße freundlich....Sie will das so schnell wie möglich erledigen. Seit es passiert ist belastet es mich sehr. Ich frage mich wieso ich bei dem Gespräch nichts gesagt habe aber ich war schokiert, überfordert und es kam alles sehr verwirrend rüber, sodass ich auch sehr lange nicht wusste worauf das Gespräch gerade hinausläuft (vlt. Absicht?). Ich bin mir sicher hätte dort ein Vertrag gelegen ein unbefristeter hätte ich ihn unterschrieben obwohl es auch nicht ganz gut wäre wg. dem Abi und so... Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht. Und bin mittlerweile zu dem Schluss gekommen das ich wohl hingehen werde und warten werde bis I. auf uns (die Amische hat das gleiche wie ich bekommen) zukommt. Vermutlich wird das am DI sein. Dann werde ich sie fragen ob es ein Probemonat gibt. Und je nachdem werde ich dann ihr beichten dass ich mir das noch überlegen muss, wo sie sicher fragen wird wieso ich das beim Vorstand nicht gesagt habe oder wo ich sehr sicher nochmal zum Vorstand gehen muss, dann werde ich sagen das ich mir wie sie auch noch nicht so sicher bin, und dann weiß ich eben nicht, entweder sie akzeptieren es, geben mir ein bisschen Zeit (bestenfalls bis Juni) oder sie fragen mich wieso und ich muss das mit dem Abi sagen oder sie wollen eine sofortige Entscheidung von mir die mit Nein ausfallen wird. Dann werde ich entweder eine Einvernehmliche Auflösung bekommen oder werde die restlichen 3 Monate ohne weitere Ausbildung zu bekommen im Team absitzen und vermutlich arbeitlos und ohne Freude, Freunde und verrachtet, gemobbt und gemieden dort das absitzen...Das weitere was es als Möglichkeit gibt ist das ich nach der Antwort das es keinen Probemonat gibt das ich dann mich krankschreiben lasse für 2 Wochen. Obwohl sie mich auch krank kontaktieren könnte und dass traue ich ihr auch zu...Aber es war sowas von unnagenehm am DO das war emens und eher glaube ich es nicht das die sehr verständnissvoll reagieren werden. Die weiteren zwei Möglichkeiten sind einmal das es einen Probemonat gibt (was ich nicht glaube). Wenn es einen gibt unterschreibe ich es. Doch es wird dann trotzdem blöd, denn dann werde ich in diesem Probemonat kündigen und den einen Monat oder auch 2 Wochen dort absitzen wenn alle wissen das ich gehe. Das was noch sein könnte ist das sie sich jetzt ersteinmal nicht meldet wobei ich es nicht glaube und eine weitere möglichkeit ist mir noch eingefallen das wäre das sie verständnissvoll auf das mit dem Abi reagieren und wollen das ich Bildungskarenz mache und obwohl ich es nicht will könnte ich mir vorstellen zu sagen das ich es mir überlege. Eigentlich kreisen meine Gedanken zu 99% nur um das...

 

FR (heute): Kam kaum einer zur Arbeit. Das war u.a. auch ein Grund für mich zu kommen. Einerseits habe ich eh wirklich rein gar nichts vor, denn Ostern kommt kein Besuch und ich/wir gehen nirgends hin. Es gibt vlt. was nettes zu essen und evntl. ein Osterlamm wenn überhaupt....Der andere Grund war das ich wg. letzter Woche und allgemein weil ich am FR immer so früh gehe minusstunden habe....Und ich E-Learning für die K-Module machen wollte, was gut geht wenn ich allein im Büro bin (möchte das ungern im Ausbildungszimmer machen). Ich war um 6:45 oder so schon da. Keiner war in meinem Stock da...Ich irrte ewig umher und bat dann L...denn Assistent von I... um einen Schlüssel...Kurz danach kam jemand in den Stock-typisch...

Ich machte mein Zeug und wurde auch fertig...Werde aber ab und zu diese Fragen durch machen das dient der Prüfungssimulation. Ich kam mir dabei so doof teilweise vor, weil ich insgeheim weiß das ich diesen Vertrag nicht verlängern lassen will und hier gerade lerne für eine Prüfung die ich entweder gar nicht machen werde oder wenn dann nur unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen...

Dann fuhr ich heim. Ich habe immer noch fast 2 Minusstunden....

Zuhause war mein Opa und Oma da. Ich musste woanders parken. Weil ich nicht raus kam wg. dem Auto von meinem Opa musste meine Mutter total hochturig, weil sie sich mit dem Auto nicht auskennt rausfahren. Ich musste mir anhören wieso ich am Karfreitag um 12 Uhr zuhause bin was mich wirklich aufgeregt hat. Ich war dann kurz auf dem Balkon mich am Sonnen. Dann gab es Essen. Es war für alle sehr wenig, weil wir uns zu 6 Essen für 4 Leute teilen mussten (meine Mama wusste ja nicht das die kommen). Obwohl ich wirklich gerne abgehaut wäre ging es nicht. Sie redeten kurz von meinen Verwandten und so was ich nie gerne mag, weil sie ja immer besser sind angeblich wie wir usw...Zudem sind es immer die gleichen Themen und es wir auch nicht interessanter...Zudem redeten sie wg. Ostern das sie mit allen Essen gehen wo sie ja wissen das wir nicht mitgehen wollen (weil die so hinterfotzig sind die Verwandten und vorne hui und hinten pfui usw. und alles wird auf die Goldwaage gelegt und sie nerven halt auch einfach nur und das sind Leute wirklich sowas will keiner kennen...alle ohne Hobbys und nur am Leute aufregen obwohl sie selber keinen Job haben und von den Männern leben usw...) Die Rettung war mein Opa der die ganze Zeit über das Auto mit mir redete. Sonst redete man leider über das FA. Wo ich einfach das Ausbildungszimmer weglies und nur vom Team erzählte. Ausparrungen an der Stelle das ich bald nicht mehr dort arbeite. Ich werde nämlich behaupten das ich während dem Abi-also in der Zeit wo ich in Wirklichkeit Abi mache weiterhin dort arbeite. Das geht eig. niemanden was an Mmn. Ich war sowieso dagegen das das mit dem FA jemand erfährt aber es war nötig wg. dem Geburtstag von meinem Opa da ich dort in W... war und daher nicht kommen konnte (zum Glück usw.)

Danach gingen alle heim. Ich lag wieder auf das total kalte Balkon. Dann meckerte meine Mutter weil sie jemand zu nah aufgefahren ist und 80€ zahlen muss. Dann saßen wir im Garten und die ganzen Nachbarn kamen. Meine Mutter tat auf interessiert und fragte wg. dem neuen Enkel usw. Dann kam der Nachbar dazu und erzählte die ganze Story wg. der Geburt seines Kindes das diese Woche auf die Welt kam...Meine Katze hat 2 Mäuse gebracht und wollte sie mir nicht zeigen, ich wollte gerne mit ihr kuscheln aber sie wollte nicht. Jetzt habe ich ein bisschen TV geschaut aber es kommt nur schei*ße. Dann habe ich Zeitung angeschaut. Dann den Eintrag geschrieben. Der Eintrag einmal in der Woche ist mir inzwischen sehr wichtig, was für ein furchtbares und langweilig eintöniges Leben spricht. Jede Woche ist wahnsinnig anstrengend uns sinnlos. Auch langweilig. Die Wochenenden auch nicht besser. Meine panische Angst und Panickattacken vor Anschlägen sowie die Tatsache das ich auch oft gar nichts mache tragen dazu bei. Kann es wirklich kaum glauben wie unbedarft ich früher war. Bei mir geht nichts mehr ich kann weder fliegen, noch Zugfahren, noch ohne Angst durch eine Fussgängerzone laufen oder in ein Einkaufszentrum gehen, nicht mal wenn wenig los ist habe ich keine Angst. Ich kann auf keine Messen gehen oder sowas. Ich kriege den Horror wenn ich Fotos sehe von Leuten die auf großen Veranstaltungen waren oder wenn ich lese "Karten für XY" den ich habe überall Angst und so etwas wäre mittlerweile wirklich fast unmöglich oder mit großer Angst verbunden. Jeden Meter wo ich laufe habe ich so Angst es ist kaum zu glauben, ich könnte mich auch nicht in ein Cafe sitzen denn wo viele Leute sind ist potenzielle Gefahr....es ist furchtbar und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich suche -obwohl ich dieses Jahr wg. dem Abi nicht in den Urlaub gehe- gezielt Urlaubsorte wo ich mit dem Auto hinfahren könnte und wo vlt. nicht soo extrem viele Leute sind und wo ich die Gefahr als niedriger einstufe. Aber seit der Aussage das man nirgends sicher ist glaube ich das auch. Zumal ich eig. nach Schweden wollte und siehe da....Anschlag....Würde ich dieses Jahr nicht zufällig sowieso dableiben dann würde ich auch nicht gehen da es nicht mehr geht es ist unmöglich...Das einzige was geht ist Auto fahren, wobei ich in Staus und vor allem in Tunneln auch Angst habe. Wg. Autobomben oder manchmal auch das einer in nem LKW sitzt und mich überfährt oder das sie aus nem LKW springen "Allahu Akhbar" schreien und sich hochsprengen oder um sich schießen...Ich fahre auch nicht gerne in Tiefgaragen da ich mich dort sehr eingesperrt fühle... Sollte ich nach L... gehen bin ich gespannt ob ich überhaupt wohin gehen kann. Ich habe extra ein Hotel wo ich überall zu Fuß hinkomme, weil ich nicht unbedingt mit dem Bus fahren möchte usw...Naja ich habe Hunger...Bis dann

 

Fuzii

TitelAutorDatumBesucher
Blubb...fuzii26/06/2017 - 08:5990
Meine "letze" Woche beim FAfuzii24/06/2017 - 14:43199
Fr und sonstigesfuzii17/06/2017 - 14:08276
Die Woche fuzii15/06/2017 - 12:21260
Eine Woche ist umfuzii09/06/2017 - 19:14278
hm...fuzii08/06/2017 - 14:05221
Mein Leben hat jetzt endlich einen Sinnfuzii07/06/2017 - 10:40145
Eine sehr schwere Woche ist endlich vorbeifuzii02/06/2017 - 15:41168
Zum Glück ist diese Woche vorbeifuzii25/05/2017 - 09:36186
Ja war zur Abwechslung mal ne ganz nette Wochefuzii21/05/2017 - 15:04165
Was für eine furchtbare Wochefuzii12/05/2017 - 16:59200
Was geht mit ihr ab?fuzii06/05/2017 - 12:16247
und jetzt...fuzii05/05/2017 - 14:59218
eine weitere Woche ist umfuzii21/04/2017 - 14:44258
Eine weitere Woche im Teamfuzii08/04/2017 - 11:08213
Die erste Woche im Teamfuzii30/03/2017 - 17:57234
Wieder eine Woche umfuzii25/03/2017 - 10:30383
Diese und letzte Woche beim FAfuzii17/03/2017 - 16:57371
Die 2.te Woche beim FAfuzii05/03/2017 - 13:45356
Erste Woche beim FAfuzii26/02/2017 - 16:20376
Mi (Tag 31), Do (Tag 32), FR (Tag 33/ Tag der Rückreise), Ankunft zuhause und Wochenendefuzii19/02/2017 - 15:24354
Konfrontiert mit der Vergangenheitfuzii15/02/2017 - 17:26412
MO (Tag 29) und Di (Tag 30)fuzii14/02/2017 - 15:40381
SA (Tag 27) und SO (Tag 28) - "Endspurt" beginntfuzii12/02/2017 - 16:30378
Do (Tag 25) und FR (Tag 26)fuzii10/02/2017 - 17:55380
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...