Was heute geht?

DruckversionPDF-Version

Letztens bin ich auf div. Sachen draufgekommen u.a.

Da wir jetzt Mai haben und damit bereits drei Monate des Jahres hinter uns haben, haben wir ein viertel des Jahres hinter uns.
Da habe ich überlegt, wenn ich an die drei Monate zurückdenke, was ich dabei fühle. Meine erste Reaktion war, das es ziemlich langweilige drei Monate waren, eigentlich wie immer. Doch es gab natürlich näher betrachtet schon Sachen, die sonst nicht so passieren u.a:

das Ende der Befristung, Suche eines Jobs, Auslandsaufenthalt in Irland, denn ich abgebrochen habe, immer noch Suche eines Jobs und vor kurzem wurde ich in der Schule aufgenommen, wo ich das Abi nachholen will.

Aber trotzdem kommt es mir recht langweilig vor, ich war zwar shoppen, ziemlich überall, wo man hier in der Nähe shoppen kann und einmal auch "Auf der Insel", was ehrlich gesagt auch bisher mein Highlight war, aber ansonsten? Klar ich war drei Tage in Irland, am Flughafen in Amsterdam und in der Schweiz, aber trotzdem!

Ich weiß das es Leute gibt, die haben ein noch langweiligeres Leben, aber meins ist für mein Alter echt ziemlich lahm. Ich habe vor kurzem herausgefunden, dass ich erst jetzt - wo ich ja als "arbeitslos" gelte - merke wie wenig soziale Kontakte ich eigentlich habe. Dadurch das viele soziale Kontakte von der Arbeit natürlich weggebrochen sind. Es ist so das es bei der Arbeit "nur" Kollegen waren, wir haben uns privat nie gesehen, aber vor allem die Rezeptionistin S. fehlt mir zum reden. Obwohl sie um einiges Älter war als ich hatten wir echt viel gemeinsam. Sie hat mir zugehört und ich ihr. Wir hatten eigentlich beide kein sonderlich spannendes Leben und auch das hat uns verbunden (wobei ich mein Leben spanneder fand als ihres). Aber auch andere Kollegen gehen mir ab. Das Problem ist das ich ja nicht hingehen kann um die alle einmal zu besuchen, da ich es einfach nicht zugeben möchte, dass ich die Sache in Irland abgebrochen habe. Und es ja leider so ist, das es wirklich jeder!!!! in der Firma weiß, dadurch das meine Vorgesetzte ja ohne mein Wissen ein Mail an alle Mitarbeiter gesendet hat.

Dazu kommt mein endlos langweiliges Dasein als arbeitslose, bald Schülerin. Da ich ja seit etwa drei - vier Tagen weiß, dass ich in der Schule aufgenommen wurde (gibt ein endlos langes Aufnahmeverfahren), weiß ich auch gleichzeitig, dass ich bis die Schule beginnen wird - mehr oder weniger - arbeitslos sein werde. Die Schule beginnt in vier Monaten, kein Mensch auf der Welt stellt eine Berufsanfängerin! ein, wo er genau weiß, dass sie in vier Monaten wieder weg ist. Natürlich kann man Promotionjobs annehmen (da gibt es aber auch nicht sooo viele zurzeit) und / oder sich einen geringfügigen Job suchen, aber es ist so, dass man ja nur bis zur Geringfügigkeitsgrenze zum Arbeitslosengeld dazu verdienen darf, sonst wird es ja gekürzt.

Ich versuche jetzt einen Job als Sammlerin für eine Organisation zu bekommen (würde einen Monat gehen) und ein paar Promotionjobs. Bei uns sucht auch der örtliche Supermarkt, eine geringfügige Kraft, aber ich habe das Gefühl, dass das immer samstags ist und ich habe keine Lust (ehrlich gesagt), den einzigen Tag in der Woche zu verschwenden, wo ich etwas unternehmen kann, weil meine Freunde, da das einzige Mal Zeit haben (müssen ja arbeiten!).

Nebenbei ist es auch so, dass ich vielleicht etwas depressiv bin oder so. Jedenfalls habe ich in letzter Zeit total oft komische Gedanken wie z.B. "Was für einen Sinn das Leben hat", "Das ich mich wieder anfange hässlich zu fühlen", "Mir so Sachen denke, das eine Krankheit wie Krebs z.B. auch den Vorteil hat, das man dann weiß wann man stirbt" (Ich weiß voll krank!!!).

Ich habe keine Lust zu sterben, ich will leben und ich denke mir auch, das ich noch DAS und DAS und DAS erleben will, aber ich weiß auch das es wahrscheinlich von Jahr zu Jahr schlimmer werden wird. Denn ich bin 21 Jahre alt und jünger werde ich sicher nicht mehr.

Neben diesen "luxusproblemen" kommen auch noch andere Sachen z.B.

-wie wird das Arbeitsamt auf die Schule reagieren?
-wird das Arbeitsamt versuchen mich z.B. in die Produktion zu vermitteln (ziemlich einzige Branche, die auch für wenige Monate Leute suchen), denn dieser "Schutz", das es nur ein artverwandter Beruf sein darf, der erlischt genau jetzt (diese Woche?)
-das ich dann ausziehe im August/September
-das meine Mutter, das mit der Schule unbedingt verheimlichen will, nur weil sie denkt dass ich sie abbreche, ich habe mir geschworen es zu sagen, jetzt noch nicht, erst wenn ich eine Wohnung habe will ich es sagen (frühestens)
-wie ich mir das eig. finanziere (die Wohnung) als Schülerin dann
-was ich für Förderungen beantragen kann und welche davon ich wohl bekommen werde
-was ich mache, sollte ich nur eine oder nur wenige Förderungen bekommen (brauche eig. unbedingt eine Wohnungsförderung)
-was ich mache, wenn ich keinen Zuschuss vom Arbeitsamt bekomme, weil ich aufgrund der Schule umziehen muss
-was ich mache, wenn ich keine Wohnung finde
-was ich mache, wenn ich nur eine unmöblierte Wohnung finde
-was ich mache, wenn ich in eine WG ziehe (aus Verzweiflung, dass ich keine Wohnung habe) und dann rauswill, weil ich nicht in einer WG leben kann (weiß ich spätestens nachdem ich 2x vergeblich versucht habe in einem Homestay zu leben)
-was ich überhaupt mache

Und meine Mutter beginnt nächste Woche einen neuen Job und ich werde jeden Tag alleine zuhause sein (bis jetzt war sie ja auch arbeitslos und jeden Tag zuhause). Mir wird (das weiß ich jetzt schon) sowas von langweilig sein, noch mehr als jetzt. Wir gehen jetzt, wo wir beide arbeitslos sind/waren, öfter mal irgendwohin z.B. mal essen oder kurz kann ich mit, wenn sie z.B. einkaufen geht. Das sind bisher meine Highlights, da ich sonst nirgends hingehe. Erstens habe ich ja kein Auto und ich kann ja auch fast nichts kaufen, weil das Arbeitsamt Geld ist megawenig. (Ich will ja auch sparen, wegen der Schule).

Und dann ist der Inhalt höchstens noch lernen für die Schule. Aber wenigstens noch diese Woche und da haben wir auch noch "einiges" vor.

Heute - war ich kurz ein Geschenk für Muttertag und eine Druckerpatrone kaufen, während meine Mutter sich eine Sonnenbrille gekauft hat.

Morgen - gehen wir vielleicht griechisch Essen

Mittwoch - machen wir eventuell letzte Vorbereitungen für den Flohmarkt oder nichts

Donnerstag - gehen wir auf einen Flohmarkt, um Sachen loszuwerden

Freitag - könnte ich, wenn ich will, mit meinem Vater und Bruder essen gehen, vielleicht gehe ich oder auch nicht (von dem her wie langweilig mir ist würde ich gehen, aber was soll ich nur sagen, wenn er wegen einem Job fragt? Mein Bruder weiß, das mit der Schule nämlich auch noch nicht?)

Samstag - gehen wir eventuell shoppen oder auch nicht

Sonntag - ist Muttertag, mit rießen Brunch mit Oma, Opa, Mama, mir und meinem Bruder, bei uns zuhause (Das wird glaub mein Wochenhighlight)

Nächste Woche beginnt der neue Job von meiner Mutter, wenn ich Glück habe, kann ich am Donnerstag einen Promotionjob machen, sonst habe ich nächste Woche vermutlich nichts vor. Und irgendwann muss ich zum Arbeitsamt (diese Woche glaub ich)....

Bis dann

Fuzii

TitelAutorDatumBesucher
Jobsuche aktuell und anderesfuzii21/07/2018 - 10:32738
Jobsuchefuzii10/07/2018 - 15:30773
Jahrespostfuzii01/01/2018 - 13:411266
Habe ich wirklich so viel Pech oder bilde ich mir das ein?fuzii04/12/2017 - 15:061069
Der liebe Zahnarztfuzii03/10/2017 - 17:391005
Blubb...Blubb..fuzii02/07/2017 - 14:17977
Blubb...fuzii26/06/2017 - 07:591184
Meine "letze" Woche beim FAfuzii24/06/2017 - 13:431656
Fr und sonstigesfuzii17/06/2017 - 13:081627
Die Woche fuzii15/06/2017 - 11:211697
Eine Woche ist umfuzii09/06/2017 - 18:141309
hm...fuzii08/06/2017 - 13:051359
Mein Leben hat jetzt endlich einen Sinnfuzii07/06/2017 - 09:401249
Eine sehr schwere Woche ist endlich vorbeifuzii02/06/2017 - 14:411269
Zum Glück ist diese Woche vorbeifuzii25/05/2017 - 08:361197
Ja war zur Abwechslung mal ne ganz nette Wochefuzii21/05/2017 - 14:041194
Was für eine furchtbare Wochefuzii12/05/2017 - 15:591989
Was geht mit ihr ab?fuzii06/05/2017 - 11:161303
und jetzt...fuzii05/05/2017 - 13:591495
eine weitere Woche ist umfuzii21/04/2017 - 13:441258
Und erstens kommt es anderst und zweites als man denkt...fuzii14/04/2017 - 16:151222
Eine weitere Woche im Teamfuzii08/04/2017 - 10:081017
Die erste Woche im Teamfuzii30/03/2017 - 16:571050
Wieder eine Woche umfuzii25/03/2017 - 09:301483
Diese und letzte Woche beim FAfuzii17/03/2017 - 15:571579
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...