Zum Glück ist diese Woche vorbei

DruckversionPDF-Version

Ja auf diesen Eintrag freue ich mich eigentlich -mehr oder weniger- die ganze Woche...

MO: Am Montag hatte ich wirklich überhaupt keine Lust zur Arbeit zu gehen, obwohl ich wusste das ich alleine im Büro sein werde und obwohl ich wusste das am DO (also heute) Feiertag ist. Ich ging also ziemlich unmotiviert zur Arbeit. Dort war ich um 7:15 Uhr ca. dort. Es war der erste Tag wo meine ehemalige Chefin R. da war. Sie wünschte mir einen guten Morgen als sie in "meinem" neuen Büro einen Akt holte. Jedenfalls lernte ich für die KM den am DI war ja dann die Prüfung. Ich machte mehrmals die 3 E-Learning Tests mit den Inhalten: EU, Performance Management und FA Organigramm oder wie das hieß. Irgendwann begann ich von dort die Fragen aufzuschreiben. Nebenbei machte ich einen Fragebogen über die EU mithilfe einer PP. Leider hatte ich meinen Block wieder zuhause vergessen und so konnte ich die DuB Fragen nicht vervollständigen und kontrollieren. Den Fragebogen den ich auf meinem -mittlerweile total kaputten- Handy hatte konnte ich natürlich auch nicht vom Handy auf den PC ziehen. So machte ich halt mit dem gleichen weiter. Irgendwann las ich eine sehr uninteressante PP durch und fing später an etwaige Fragen, wo ich dachte das sie evntl. zur Prüfung kommen könnten, herauszuschreiben. Der Tag ging einfach nicht herum. Am VM war mir irgendwie schon langweilig... Um ca. 8 Uhr kam dann auch noch R. Sie gab mir aus irgendeinem Grund Post zum bearbeiten. Ich dachte mir nichts dabei, wobei Gabi ja die Woche zuvor gemeint hatte das ich am MO für die Prüfung lernen kann. Ich dachte das R. das vlt. nicht weiß mit der Prüfung. Ich machte erst noch einen weiteren Online Test mit Fragen fertig und schaute dann die spärliche Post an. Obwohl es mich etwas störte das ich Post bekommen hatte, wusste ich wenigstens das wir nicht solange dran sein würden und ich dann immer noch genug Zeit zum lernen habe. Ich ging dann um ca. 8:15 Uhr zu R. ins Büro. Zu meiner großen Überraschung saßen dort die zwei Lehrlinge. Eig. dachte ich sie wären noch nicht gekommen weil man es wieder geändert hat, aber sie waren da. Dadurch wurde das mit der Post noch lächerlicher. Sie hatte uns allen einen kleinen Teil der Post gegeben. Wir mussten uns die Post also teilen. Die zwei Lehrlinge taten mir wirklich leid. Denn die Post ist schon alleine eine Arbeit von maximal 3 Stunden, d.h. wenn sie Pech haben und die Post auch noch mit mir teilen müssen, dann haben sie im Grunde vlt. 30 Min. Arbeit. Jedenfalls schaute R. dann die Post an. Eine Sache hatte ich falsch und sie sagte das man da nachschauen müsse, was sie dann auch gemacht hat. Dann meinte sie bei einer Sache das ich ihr das dalassen kann. Das fand ich einerseits eigenartig, weil ich mir sicher war das sie mir das schon einmal gezeigt hatte, allerdings war es sehr blöd wenn ich ihr hätte zuschauen müssen, da ich neben ihr stehen musste. Dann musste ich 2 Sachen ablegen, einen Akt einkleiden und Gabi was auf den Tisch legen. Nach insgesamt 30 Minuten war ich dann fertig. Im Grunde hätte sie sich das also sparen können und die Post auf die 2 Lehrlinge aufteilen können, denn dann hätten sie wenigstens noch etwas mehr gehabt. Leider wurde mir klar, dass ich wenn ich nicht lernen hätte müssen wegen der Prüfung sicher auch nicht mehr Arbeit bekommen hätte, das ist eig. das was mich sehr störte an der ganzen Aktion. Ich habe dann normal weiter gelernt. Die Lehrlinge waren dann max. 30 Minute später auch fertig. Ich hörte wie R. sie fragte ob sie was für die Schule dabei haben. Natürlich ja, weil man sowieso nie 8h was zu tun bekommt. Sie kam dann nochmal zu mir und fragte mich ob ich diese Woche Prüfung habe und ich sagte ihr das ich die Prüfung am DI habe. Sie sagte das ich dann ja eh Arbeit hätte zum lernen und sie mir dann nichts mehr geben würde. Ich sagte das mir das gut passt. Das stimmt auch, denn von mir aus hätte sie mir auch gar nichts geben können, da ich wirklich lernen wollte. Allerdings wusste ich auch ziemlich genau das sie sowieso nichts mehr gehabt hätte für mich...Ich kann also froh sein das ich die Prüfung hatte. An dem Tag war sehr schönes Wetter. Die allermeisten gingen sehr früh. R. war auch schon um 14:15 Uhr oder so weg. Ich musste natürlich Überstunden machen, für die ich dann aber nicht etwa- wie sonst immer- früher gehen können würde, sondern mit denen ich meine vielen Minusstunden wegen meiner Dienstreise ausgleichen musste. Mich regte das und regt mich immer noch sehr auf.

DI: Am DI musste ich um ca. 7 Uhr mit dem Zug nach I........ fahren. Das dauerte fast 2h. Im Zug war eig. nicht viel los. Doch dort war eine Frau, die war -wohl mit ihrer Mutter-unterwegs. Sie redete sehr laut und war komisch. Ihre Mutter, die zwar auch schon sehr alt war, behandelte sie z.T. wie ein Kind... Sie war anscheinend Mutter und hatte einen Mann was mich beides wunderte. Die Frau redete die ganze Zeit von der Kirche und war dort offensichtlich "Mitglied" und redete die ganze Zeit über den Pfarrer und div. Ausflüge mit der Kirchengemeinde. Dann fing sie an über Esoterik zu reden. Sie wollte zwar sagen das sie daran nicht glaubt und davon nichts hält, meinte aber auch das eine Frau ihr Mal eine hohe Vase oder so geschenkt hatte mit einem Zeichen drauf. Dann hätte sie einen weit entfernt lebenden Pfarrer angerufen, denn sie wahrscheinlich bei irgendwelchen Pilgerfahrten kennengelernt hat und der meinte sie solle diese Vase oder was das war fallen lassen. Seit dem würde sie der Frau, die ihr diese Vase (weiß nicht mehr ob es eine Vase oder was anderes war?) geschenkt hatte aus dem Weg gehen, da sie sich sicher ist das die Vase ihr Unheil bringen sollte. Von diesem -eh schon sehr seltsamen Thema- aus ging sie auf einmal dazu über zu sagen das Familienaufstellungen der größte Humpuck sind. Sagte dann aber das sie mit ihrem Mann einmal etwas gemacht habe. Das sie von ihrer Familie und er von seiner Familie alle "bösen" Sachen die in der eigenen Familie bekannt sind wie z.B. Alkoholkonsum usw. aufschreiben, die Zettel falten das es keiner sieht, diese dann in eine Schale warfen und sie anzündeten, das das "Böse" irgendwie gereinigt wird. Ich meine das ist im Grunde eine Familienaufstellung. Jedenfalls glaubte sie offensichtlich an manche Sachen, dachte aber gleichzeitig das man mit Esoterik auch böses machen kann. Sie meinte auch das sie für die Kinder der Frau, mit denen sie anscheinend auch irgendwie Verwandt sei, beten würde, das sie nicht von diesem Bösen geholt werden blöd gesagt. Es ging die ganze Zeit auch weiter. Was auch noch seltsam war war das sie ein Ticket hatten für einen Ort aber nur an einen anderen Ort fuhren etwa 45 Minuten früher. Praktisch hatten sie ein Ticket mit dem sie noch sehr viel weiter hätten fahren können. Anstatt sich aber ein günstigeres Ticket zu kaufen und dieses aufzubehalten fuhren sie mit dem zu teuren Ticket. Das schlimmste war aber das ich mir nicht einmal sicher bin ob es wirklich ihre Mama war. Den z.T. redete sie mit der sehr viel älteren Frau Sachen die eine Mutter eig. wissen müsste, selbst wenn sie sich länger nicht gesehen haben. Zudem würden sie um 13:40 Uhr oder so (jedenfalls vor 14Uhr) wieder am Bahnhof sein müssen. Die Ankunft am Ort war zwar um kurz nach 9 Uhr, aber die Frau meinte mehrmals zu der anderen Frau das sie mit dem Bus zu einem Einkaufszentrum fahren. Und da ich ziemlich sicher mir denken kann in welches Einkaufszentrum sie gefahren sind, weiß ich das sie vlt. um 10 Uhr dort waren und damit sie um ca. 14 Uhr wieder beim Bahnhof sind mussten sie sicher schon um spätestens 13 Uhr wieder mit dem Bus zurück fahren. Sie sind also im Grunde 3 h dort dann. Das fand ich ehrlich gesagt sehr seltsam. Denn wahrscheinlich (wobei ich das nicht sicher weiß) hatte sie den Platz im Zug extra reserviert. Denn wieso sonst sollte sie so darauf bestehen mit einem bestimmten Zug zu fahren. Jedenfalls würde ich persönlich sowas nie machen, das ich genau weiß wann ich zurück fahre. Denn dann muss man die ganze Zeit hetzten und auf die Uhr schauen. Zudem wieso sollte man wg. 3h irgendwo hin fahren. Für 3h bleibe ich da, da kann ich auch 3 h shoppen gehen. Vor allem weil sie für das 4 h mit dem Zug fahren (hin und zurück) und dann 3h dort sind. Naja aber wenn sie meint. Am Anfang meinte sie zudem das ihre Familie es blöd findet das sie nicht daheim ist, da sie dann nicht kochen kann bzw. vorgekocht hat. Dann hat sie später aber allerhand Urlaube, Ausflüge, vor allem mit der Kirche aufgezählt und es klang eig. nicht danach als ob sie nur zuhause wäre. Ich glaube ja das sie nicht arbeitet und nur Hausfrau ist, aber ihre Kinder eig. schon alt genug sind das sie arbeiten gehen könnte. Zudem glaube ich das sie sich das gebraucht zu werden sehr einredet denn ich glaube nicht das sie so stark gebraucht wird. Irgenwann war ich dann in I........Natürlich stieg die seltsame Frau und ihre vermeintliche Mutter auch dort aus, was ich aufgrund das sie es während der Zugfahrt eh mehrmals gesagt hatte aber schon wusste. Ich kaufte mir ein Ticket um 5,50€ was mit ziemlicher Sicherheit nicht das war was ich wollte und fuhr zum FA. Da der Mann die Stationen nicht ansagte und der Monitor im Bus irgendwie nicht das richtige anzeigte (der Punkt blieb immer am Bahnhof wo der Bus losgefahren war) hatte ich Angst das ich die Station verpasste. Doch ich wusste das die fahrt 5 Minuten dauert und zudem sah man zum Glück direkt neben der Station das FA. Ich ging dann rein und dort war alles mit Türen abgesperrt und irgenwie eine Mischung aus cool und gruselig. Ein Mann beim Empfang öffnete und ich musst ein den Keller fahren. Dort suchte ich ein WC und traf eine Frau die mir den Raum zeigte. Ein Mädchen das ich auf anhieb nett und sympathisch fand war schon da obwohl es noch ca 30 Minuten dauerte bis der Test begann. Dann ging ich aufs WC und wir warteten. Irgendwann kamen alle und anscheinend kannte Anton alle möglichen Leute denn sie kamen zusammen....Auch die Amische war dabei...Die Prüfung begann und ich wusste sofort das ich sie nicht bestehe. Es war jetzt sowieso nicht die größte Überraschung da wir eine Woche vom Kurs fehlen, ich nicht alle Unterlagen habe und ich eig. nur 2x überhaupt etwas angeschaut habe. Dazu kam aber das auch Sachen kamen was ich nie gedacht hatte und das auch die Fragen vom Thema EU und die anderen Sachen die ich Online bei diesen E-learning Tests geübt hatte ganz andere Fragen hatten. Vor allem das über die Sektionen und das Tax Compliance war verwirrend. Auch eine Frage wegen irgendwelchen Demokratischen Prinzipien wo ich noch nie im Leben was davon gehört habe. Mit traurigen 53% habe ich es dann nicht bestanden. Ich fragte draußen Anton und die Amsiche ob sie bestanden hatten, wobei ich natürlich schon wusste das die Amische es nicht bestanden hat. Ich meine das habe ich eh schon einmal geschrieben glaube ich. Ich wusste es aber auch weil die Frau bei ihr total laut rumschrie das sie es wiederholen muss, wobei sie das dann bei mir (ich gab etwas später ab) auch machte was auch unangenehm war, weil es eig. niemanden was angeht. Zudem bin ich mir sicher das wir die einzigen 2 sind die nicht bestanden haben. Anton meinte das er bestanden hat, was mich ehrlich gewundert hat, weil er vlt. 2 Monate da ist...Die Amische hasst mich glaube ich da sie einfach nicht mit mir redet. Sie sagte nicht das sie den Test auch nicht bestanden hat obwohl ich die ganze Zeit jammerte das ich so wenig % erreicht habe. Komische Frau. Ich wollte dann nicht mit dem Bus zum BHF zurück fahren, weil ich Angst hatte das die gestörten zsm. mit mir fahren wollen. Ich lief dann noch kurz in das nahegelegene EKZ und kaufte dort im PRIMARK Socken. Den haben sie umgeräumt und das ist nicht gut mmn. Aber wenn ich die Prüfung in ca. 2 Wochen ca. wiederholen muss, dann kann ich dort nochmal gehen, weil ich habe paar gute Sommersachen gesehen, hatte aber keine Lust zu bleiben. Am BHF habe ich Anton, die Amische und 2 Leute die ich nicht kenne getroffen. Bis auf Anton haben mich alle nicht mal begrüßt. Sie haben mich auch nicht gefragt ob ich mit ihnen fahren will, ich finde es zwar eine Frechheit aber eig. ist es mir auch egal. Ich war um max. 15 Uhr daheim. Ich weiß nicht ob sie zur Arbeit gefahren sind aber es ist mir auch egal.

MI: Am MI kam ich um 6:30 Uhr schon bei der Arbeit an. Ich konnte schon um 5 Uhr oder so nicht mehr schlafen also fuhr ich halt zur Arbeit. Obwohl ich wusste das die Woche voll schnell um war und das eig. auch mein einziger Tag im Büro war hatte ich wirklich keine Lust auf die Arbeit. Ich glaube das ist deshalb einerseits bekomme ich keine Arbeit, was ich auch wusste, wobei das egal ist da ich auf die Prüfung lernen muss, weil ich sie wiederholen muss, zudem wg. der Mittagspause das ist ein großer Grund und weil ich so schlechte Erfahrungen bei R. gemacht habe. Ich weiß noch genau wie jeder Tag sich gezogen hat wie ein Kaugummi und werde das nie vergessen. U.a. deshalb tun mir die Lerhlinge so leid die 3 Tage in der Woche ohne Arbeit ihre Lehre mehr absitzen als sonstwas und ich habe das nach 3 Wochen nicht mehr ausgehalten, auch wenn ich 5 Tage dort war am FR war R. nie da und sie müssen das mehrere Monate wenn nicht ein Jahr dort aushalten, furchtbar...Ich war dann bis ca. 7:10 oder 7:15 alleine und dann kam Gabi. Sie war an dem Tag irgendwie komisch. Sie fragte nicht wg. der Prüfung, wobei sie alle es vlt. schon wussten? Denn R. fragte mich auch nicht, wobei sie sich noch nie für mich interessiert hatte. Und sie redete eig. sonst auch nicht mit mir. Als ich wg. dem Vortrag um 8 Uhr runter ging meinte sie auch nur o.k. Am Mittag wünschte sie mir keinen guten Appetit oder sowas. Am Mittag läuft es so dass sie sich von unten oder vom benachbarten kleinen Supermarkt was holt und es alleine oder mit ihrer Freundin isst. Dann kommt wohl die Freundin herauf auf einen Kaffee und sie reden privat und geschäftlich. Sie bleibt ca. 30 Min. und geht dann wieder. Am NM sitzt Gabi ab und zu am Handy weil sie glaub auch nicht so viel Arbeit mehr hat (owbohl sie nur TZ arbeitet). Als ich dann um 15 Uhr gegangen bin (nachdem ich 0,65 Überstunden hatte) fragte sie mich ob ich am FR komme. An statt das sie mich irgendwann gefragt hätte. Ich sagte ihr das ich frei hatte und sie meinte nur o.k. Ich glaube sie hat mir nicht mal ein schönes WE gewünscht. Als Fazit kann ich sagen das sie mit dem E.... mehr redet. Aber ansonsten passt es mir gut dort. Ich weiß das es in der neuen Abteilung ka*cke wird. Der Hauptgrund ist das wir alle zsm. unten sind. Selbst wenn sie viel Arbeit hätten, würde es nicht für uns alle reichen. Dazu kommt das ich mich dann irgendwie beobachtet fühle und nie mehr allein bin wenn die anderen dort sind. Was auch dazu kommt ist das ich immer noch an die 8 Minusstunden habe und daher jeden Tag Überstunden machen muss und dann am FR trotzem lang bleiben muss da ich sonst nicht von den Stunden runter komme. Was noch dazu kommt ist, das ich mir total sicher bin das div. Personen bei der Zeiteingabe sehr stark betrügen. Wie soll eine A....z.B. 8 Überstunden haben wenn sie zwar unter der Woche meist etwa 30 Minuten bis max. 1 h länger bleibt, aber auch nicht immer und am FR dann aber um 12-13 Uhr geht? Wie soll das gehen? Ich glaube die einzige wo nicht betrügt ist T. und das ist der Grund das sie andauernd in der Arbeit sitzt da sie die Stunden wirklich da ist die sie nachher mal früher geht und alle anderen nicht. Ich gebe das zu das ich seit dem ersten Tag betrüge. Aber ich glaube die anderen betrügen viel mehr. Wobei man speziell bei A....sagen muss das sie eh keine Arbeit bekommt was sie selber immer wieder sagt und daher es eig. egal ist. Was ich an den wenigen Tagen seit ich da bin beobachtet habe ist eig. das St. die früher immer um halb 7 oder sogar 6 Uhr (wobei am 6 Uhr darf ja keiner mehr kommen) in der Arbeit war und mittlerweile erst am 7:30 oder so kommt. Ich bin jedenfalls mit 7 Uhr neben A....und W.....und T......nach wie vor die einzige. Bei Ch. habe ich das Gefühl er kommt auch später wobei er seit ich wieder da bin mehr oder weniger Urlaub hatte. Das schlimmste wäre wenn ich zsm. mit jemandem im Büro wäre von denen wobei das zu 98% der Fall ist. Ich weiß nicht wieso wir die 2 Wochen nicht wieder das Ausbildungszimmer machen, weil wenn wir alle unten sind wird das sowieso wie ein Ausbildungszimmer...Ansonsten war der Tag-trotz des Vortrags- total langweilig und ging echt gar nicht rum...Ich war froh das ich um 15 Uhr gehen konnte, weil ich so früh gekommen bin. Ich würde am FR immer so früh kommen wenn ich wüsste das ich dann bis mind. 7 Uhr alleine wäre, aber wenn dann nur am FR sonst ist das glaube ich zu langweilig. Beim Vortrag war eig. alles ganz normal, der Dr.Dr. hat mich normal behandelt und war nicht gemein, was ich gut finde. Von den anderen durfte ich mir bissige Kommentare anhören bzgl. der Aktion mit dem SkypeInterview und dem Vortrag eine Woche zuvor. Das fand ich nicht o.k. da offensichtlich auf einem Fehler von Leuten ewig herum geritten wird die selber auch noch in der Ausbildung sind und früher oder später auch ein Fehler machen werden. Zudem bin ich mir sehr ausgeschlossen vorgekommen. St. hat eine neue Freundin. N. sie kennen sich offensichtlich privat und ich weiß nicht ob St. vlt. sogar ihr gesagt hat sie soll auch beim FA anfangen. Die zwei sind beide genau gleich. In den Pausen haben sie die ganze Zeit sehr laut über langweilige Sachen geredet. Obwohl man sie mehrfach darauf hinwies das einen das nicht interessiert und man auch nicht reden konnte weil man seine eigenen Worte nicht mehr verstanden hätte hörten sie nicht auf. Ich weiß nicht ob sie zsm. im Büro sind aber das würde man nicht ausshalten. Sie haben mich sehr genervt. Peinlich fand ich die Amische die immer wieder verzweifelt versuchte sich in das Gespräch zu integrieren, aber einfach auffiel das die einzige Gemeinsamkeit von der Amischen zu den anderen 2 einfach nur Bücher sind. Ansonsten gibt es noch eine Neue. Sie ist Türkin und hat die ganze Zeit mit Se. auf türkisch geredet. Offensichtlich mögen sie sich sehr. A...und Se. und vlt. auch T. was ich aber nicht genau weiß gehen heute zsm. wohin privat natürlich. Die anderen sind zwar z.T. auch ausgeschlossen aber es ist eine erwachsene Frau, eine MAg., ein Typ und eine Chinesin die eh gern allein ist glaube ich. Jedenfalls glaube ich das sie mich alle nicht mögen, weil einerseits habe ich einen Fehler gemacht, dann war ich nicht da wo sie offensichtlich alle Best friends wurden und ich glaube alle hassen mich. Im Grunde ist das mir egal und auch wenn sie zsm. essen gehen wenn wir zusammen in der neuen Abteilung sind und mich nicht fragen würden es wäre mir zwar nicht egal aber ich würde es überleben. Ich würde gerne die Gesichter von denen sehen wenn ich weg bin...

Zuhause wollte ich auf den Balkon doch es war nicht sooo warm, also habe ich gelernt. Nächte Woche am DO ist Aufnahmetest für das Abi.
Ich freue mich sehr darauf, das ist mein Pfad hinaus aus dieser meiner persönlichen Hölle dem FA.
Andererseits habe ich auch genau deswegen Sorgen aus diesen Gründen:

1. Irmgard will am MI mit mir, St. und Ch. ein Treffen machen, wofür sie uns sogar einen Termin geschickt hat (schicken hat lassen durch Ch.-ist er vlt. sogar bei ihr unten das er sowas für sie machen muss?) um über den Vert.Lehrgang zu reden. Wobei sie doch wissen müsste das es sein kann das ich im August-Oktober wo das stattfindet vlt. gar nicht mehr da bin

2.wegen der KM -Wiederholungsprüfung. Irmgard will sich nächste Woche bei mir und der Amischen melden wg. dem neuen Termin, ich weiß genau (ziemlich sicher) das der in 2 Wochen sein wird. Es könnte sein das kurz nach der Prüfung das heraus kommt das ich wg. dem Abi gehe und ich weiß nicht aber ich finde das würde mehr als dumm aussehen. Ich werde es Irmgard auch sagen damit sie es weiß.

3.Wenn ich die Prüfung nicht bestehen würde, dann kurze Zeit später (max. 1 Woche oder so) das wg. dem Abi herauskommen würde das ich gehe, das ich dann trotzdem noch mal antreten müsse???

4.und daran Schuld ist A....sie fragte mich ob ich für die Zulassungsprüfung am 21.06.2017 schon gelernt habe. Natürlich nicht ich habe behauptet wg. den KM. Die Wahrheit ist natürlich das ich zu dem Zeitpunkt garantiert nicht mehr da sein werde. Da man innerhalb von 14 Tagen bescheid bekommt wg. dem Abi und ich daher spätestens am 15.06 oder von mir aus am 19.06 bescheid kriegen würde aber sicher nicht am 21.06 da das dann fast genau 3 Wochen sind.

5.allgemein: Ich frage mich wirklich wie klar Irmgard das mit dem Abi überhaupt ist. Seit ich ihr das gesagt hat geht sie normal mit mir um, erwähnt das nie, hat nie nachgefragt ob es da was neues gibt oder sonstwas. Meine Mama meint das es solange man da ist man da ist, was mmn Sinn macht. Aber es hat mich bei den KM schon gewundert das ich trotzdem gehen muss. Aber das sie mit mir über etwas reden will was erst in 3 Monaten anfängt das wundert mich wirklich. Meine persönliche Angst ist, dass sie denkt das sich das im Sande verlofen hat. Sie weiß es das ich darüber nachdenke und sie weiß das ich dafür den Job aufgeben würde, das habe ich ihr mehr als deutlich gesagt. Aber ich weiß nicht ob ihr wirklich klar ist das es 1.dieses Jahr und 2.wirklich so konkret ist. Wobei wieso sollte ich mich sonst über eine Befristung von 6 Monaten beschweren? Jedenfalls muss ich ihr das klar und deutlich sagen und es ist mir auch egal wer das mitkriegt....Sobald sie kommt wg. den KM sage ich ihr meine Bedenken auch wg. dem Gespräch einen Tag vor der Aufnahmeprüfung. Sie kann das nicht wissen das diese Prüfung jetzt ist, aber ich habe ihr schon gesagt das ich noch nicht weiß ob das mit dem Abi klappt. Was ich mache wenn ich nicht reinkomme in die Schule weiß ich nicht. Ich habe das Problem das ich die Übungen aus dem Internet in Mathe kann, aber z.T. werden diese Übungen in den Büchern anders gelöst und z.T. sind die Aufgaben auch schwerer....Ich habe mir überlegt ob ich mich bei der Zeitung als Trainee bewerbe, dass Problem ist das wenn ich ins Abi komme das ich das dann nicht machen würde und wenn ich rein komme würden sie mich nie mehr im Leben danach nehmen und ich will dort nach dem Abi sowieso hin. Das andere Problem ist das ich wenn ich nicht reinkomme nicht mehr als Trainee bewerben kann da sie kurz davor Bewerbungsschluss haben....Zudem weiß ich nicht ob man dort etwas verdient....

Sonst: Meine Mama hat Sonja von meiner alten Firma getroffen. Das ist die Chefin aus der Buchhaltung gewesen (ist sie immer noch). Sie hat meiner Mutter erzählt das Marlies in der Pension ist. Mich wundert das. Den einerseits ist sie glaube ich in diesem Fall sogar früher in die Pension gegangen (wobei ich mir da nicht ganz sicher bin) und andererseits wollte sie nicht in die Pension sondern bleiben. Also wird man sie entweder gezwungen haben, sie darf ehrenamtlich was machen, man hat sie davon überzeugt das es einfach besser ist wenn sie geht oder sie ist nicht mehr so gesund und so. Ansonsten geht ihre Tochter in eine Schule in I.....oh was ganz außergewöhnliches musste es natürlich sein, ihr damaliges Baby ist 2-3 Jahre alt und verzogen bis zum geht nicht mehr. Sie sei braun gewesen, da sie evntl. im Urlaub war. Und sie weiß das ich beim FA arbeite. Mir war das klar das es dort alle wissen, weil sie alles wissen. Mich würde nur wirklich interessieren ob sie das durch ihre Verwandschaft mit mir weiß oder durch die Firma. Denn wenn sie es durch meine Oma oder so über 5 Ecken erfahren hat dann weiß sie das mit Irland und dann weiß das auch garantiert jeder....

Fazit: Das Fazit ist das ich nur noch für die Aufnahmeprüfung für das Abi lebe und dafür auf das Ergebnis zu warten. Ansonsten freue ich mich darauf das 2 Feiertage sind in den 2 Wochen in der neuen Abteilung. Und hoffe wirklich das ich nicht mehr in die "alte" Abteilung zu Gabi usw. zurück muss, da ich dann hoffentlich nicht mehr dort arbeite...Mir ist das egal was die davon halten. Ich werde an dem Tag wo ich den Brief vom Abi bekommen zu Irmgard gehen ihr das sagen und sie fragen was wir machen. Dann werde ich egal was sie mir vorschlägt sie fragen ob ich meinen restlichen Urlaub nehmen kann und mein letzter Tag der letzte Tag vom Urlaub ist und so werden wir das machen. Ob ich reinkomme oder nicht...

Bis dann
Fuzii

TitelAutorDatumBesucher
Der liebe Zahnarztfuzii03/10/2017 - 18:3976
Blubb...Blubb..fuzii02/07/2017 - 15:17262
Blubb...fuzii26/06/2017 - 08:59357
Meine "letze" Woche beim FAfuzii24/06/2017 - 14:43447
Fr und sonstigesfuzii17/06/2017 - 14:08586
Die Woche fuzii15/06/2017 - 12:21535
Eine Woche ist umfuzii09/06/2017 - 19:14486
hm...fuzii08/06/2017 - 14:05423
Mein Leben hat jetzt endlich einen Sinnfuzii07/06/2017 - 10:40382
Eine sehr schwere Woche ist endlich vorbeifuzii02/06/2017 - 15:41398
Ja war zur Abwechslung mal ne ganz nette Wochefuzii21/05/2017 - 15:04367
Was für eine furchtbare Wochefuzii12/05/2017 - 16:59426
Was geht mit ihr ab?fuzii06/05/2017 - 12:16460
und jetzt...fuzii05/05/2017 - 14:59440
eine weitere Woche ist umfuzii21/04/2017 - 14:44458
Und erstens kommt es anderst und zweites als man denkt...fuzii14/04/2017 - 17:15462
Eine weitere Woche im Teamfuzii08/04/2017 - 11:08381
Die erste Woche im Teamfuzii30/03/2017 - 17:57404
Wieder eine Woche umfuzii25/03/2017 - 10:30560
Diese und letzte Woche beim FAfuzii17/03/2017 - 16:57532
Die 2.te Woche beim FAfuzii05/03/2017 - 13:45562
Erste Woche beim FAfuzii26/02/2017 - 16:20556
Mi (Tag 31), Do (Tag 32), FR (Tag 33/ Tag der Rückreise), Ankunft zuhause und Wochenendefuzii19/02/2017 - 15:24552
Konfrontiert mit der Vergangenheitfuzii15/02/2017 - 17:26614
MO (Tag 29) und Di (Tag 30)fuzii14/02/2017 - 15:40571
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...