72.2 kg in der Früh

DruckversionPDF-Version

Ich wache auf und gehe gleich zur Waage. 2x hatte ich schon unter 75 kg gehabt. Gewicht verlieren darf ich nicht. Sagt jeder. Ich stelle mich auf die Waage ohne Pygiama .... 72.2 kg . Ich glaube mich trifft der Schlag. Ich bin im Streß denke mir, vielleicht frißt mich der Krebs schon innerlich auf. Ich schreibe sofort meinem Sohn. Dann frühstücke ich und stell mich nochmals auf die Waage - mit Pygiama. ....74.8. Ja ich habe mivh immer nach dem Frühstück und mit Pygiama gewogen. Also etwas Erleichterung. Ich rufe um 9 die Dietologin im Spital an. Die sagt, ja wenn ich Sport treibe sind die 2200 kkal zu wenig. Die high energy Nahrung mit viel Eiweiß hätte ich ja nicht vertragen. Sonst müßte ich 2 high energy und 2 von dernormalen Nahrung zu mir nehmen. Ich habe noch 3 Kisten von den high Energy da und will eines probieren, vielleicht hat sich mein magen schon an die künstliche Ernährung mittlerweile gewöhnt. Wenn nicht schlug sie vor von dem jetztigen 5 Portionen zu nehmen. Also 5x eine Stunde am Tropf. Ich probier halt das high Energy und sofort wieder ärgste Magenprobleme. Es bleibt also nur die Alternative 5x das Normale ab morgen. Sonst werde ich immer schwächer. Und wenn du eine Stunde im Wald gehts da braucht eben Kalorie. Und 30 min krafttrainimg und gymnastik da braucjst du auch eine Unterlage.

Am Nachmittag war ich bei der Psychotante die hat gemeint da gibt es bei der Magensonde welche mit anderen Öffnungem da könnte man sich seine Nahrung selber spritzen. Morgen werde ich im Spital anrufen und mich diesbezüglich erkundigen.

onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...