Afrikanerin III

DruckversionPDF-Version

Ich sitze in Amsterdamm am Flughafen. Ich überlege. Ich rufe meinen Bruder an. Er ist in Australien fliegen. Er fliegt jedes Jahr nach Australien fliegen. Ich erkläre ihm, die wollen seine Firmen feindlich übernehmen. Mein Sohn hatte es mir gesagt. Ich habe mit denen geredet und die haben mich beschwichtigt. Sie seien zwar mit seiner Geschäftsführung nicht einverstanden, aber sie machen es eh nicht. Ich nenne ihm die Namen und wer das eingefädelt hat und wie das läuft. Er ist fix und fertig. Ich sage ich fliege nach Ghana, aber er kann mich immer erreichen.
Am Flughafen in Amsterdamm sind viele Schwarze, ich sage nicht Neger obwohl das die normale Bezeichnung wäre - aber Neger, das ja keine Bewertung ist, ist dem englischen "Nigger", das sehrwohl bewertend, ja abwertend und ein richtiges Schimpfwort ist, sehr ahnlich und darum auf keinenfall Neger, obwohl nicht bewertend sondern immer Schwarzer. Also jeder zweite Angstellte des Flughafenpersonals sind Schwarze. Mich interessieren ja natürlich die "Angestelltinnen" :-)) Auch unter den Fluggästen sind sind sehr viele Schwarze und noch wichtiger Schwarzinnen :-)) - Also da sind Weiber dabei. Uff.
Plötzlich kommt mir ein Fluggast entgegen. Eine schwarze Frau, normales Gesicht, aber ein totaler Watschelgang. Ich erschrecke, die watschelt ja wie eine Ente! Ihr Blick ist auch etwas debil. Um Gottes Willen, was wenn die Christina auch so einen Watschelgang hat? Ich habe ja nur die Fotos gesehen. Ich habe sie mehmals nach ihrer Körpergröße und ihrem Gewicht gefragt. Sie hat das einfach nicht beantwortet. Das ist so in Afrika, ich bin dann damit oft konfrontiert worden, die antworten nicht und es wird nicht nachgefragt oder nachgehackt, auf eine Anwort beharrt. Die antwortet nicht und Sendepause.
Im Flugzeug einer KLM sitzt ein Schwarzer neben mir. Im Anzug, ich in Jeans und Leiberl, abgefackt natürlich. Ich laß in einem dritte Welt Land nicht den Gstopften raushängen.
Ich plaudere mit ihm. Er erzählt er ist mit einer Niederländerin verheiratet. Sie läßt ihn diesmal allleine fliegen. Sie war schon oft bei seiner Familie, die versuchen alles auf Europäsch umzugestalten, soweit möglich, sie aber will das wirkliche Afrika sehen. Europa hat sie ja zuhause.
Er fragt mich ob ich in Ghana geschäftlich zu tun habe. Ich sage, ich habe ein Mädchen dort, wir haben uns noch nie gesehen. Ich erzähle ihm von der Visa Geschichte. Er weiß bescheid. Er fragt mich wie ich sie denn erkennen würde? Ich habe jede Menge Fotos. Er lacht. Du kennst den Flughafen von Accra nicht.......ha ha.
Wir landen in Accra der Hauptstadt von Ghana, einer Musterdemokratie des Afrikanischen Kontinents.
Ich und eine Handvoll Weiße waren in dem Flugzeug. Sonst nur Schwarze. Ich verlasse das Fluhafen "Gebäuderl" war nicht sehr groß der Flugplatz. Ich stehe jetzt also draußen auf so einer Rampe. Unten und etwa 100 Meter entfernt sind die Absperrungen und die Polizisten. Alle schreien und strecken die Arme in Richtung Flughafengebäude. Es sind Hunderte. Da finde ich die Christina nie.
Ja, also für mich ist klar ich gehe da nicht raus. Ich bleibe im Flughafen. Ich gehe da sicher nicht raus. Die fressen mich!!
Plötzlich kommt eine kleine Schwarze auf mich zugelaufen nimmt mich bei der Hand und zieht mich Richtung Menschenmenge. I wasnt sure if it was you Alex.....Also sie ist etwa 160 groß, meine Befürchtung. Ich stehe lieber auf größere Frauen. Laut Internet und ihren Briefen ist sie 28. Aussehen tut sie wie 16. Ich bin enttäuscht, ich sehe ihr auf den Hintern, der ist gut. Heute weiß ich, Du brauchst einer Afrikanerin nicht auf den Hintern schauen, die sind alle gut, sofern Du wohlgeformtes "Fleisch" magst :-)) Trotzdem bin ich entäuscht. Ich brauche eine Frau, kein Mädchen. George und Ebenesa warten in der Menschenmenge und bahnen mir den Weg durch. Meinen Rucksack habe ich nach vorne gedreht. George ist ihr Onkel und Ebenesa ihr Bruder. Wir steigen in ein Taxi und fahren. Ich sage ich brauche ein Bier und Zigaretten. Wir fahren zu einer Gaststätte. Ich sage der Christina , daß sie sehr jung aussieht. Sie ist sofort im Stress, Im old Alex Im old..... Georg erklärt mir, mit 28 ist eine Afrikanerin tatsächlich schon Alt für eine Frau, die muß unter den Hut. Ich sag hey ich bin ja schon über 40. Er erklärt weiter. Schau eine junge Afrikanerin wird sich nicht einen jungen Afrikaner nehmen der etwa keinen Job oder keine Bleibe hat. Sie wird sich einen nehmen der eine Existenz hat eine Hütte vielleicht und sie ernähren kann. Er sagt, hier geht es um Wasser und Essen. Es ist durchaus üblich, daß sich oft 20 jährige mit über 50 Jährige Afrikana vermählen.
Accra ist die Hauptstadt von Ghana. Ich sehe aber kaum Häuser sondern nur Hütten und Barraken. Und viele Autos und viele Fußgänger und die Gängerinnen tragen meist schwere Güter auf ihren Köpfen. Keiner raucht von denen und George drinkt ein Bier. Ich ziehe mir 3 Star Biere rein also ein super ghanesisches Bier, aber sehr stark.
Wir setzen uns wieder ins Taxi und der gas an wie ein Irrer und nach 5 Minuten schlafen alle, außer mir und der Fahrer. Ich will diese Fahrt nur überleben. Also das Auto aleine die Hadischeiben, gab es wahrscheinlich gar nicht mehr, ich befürchtete jeden Moment kommt die Kadarnwelle durch die Bodenplatte. Stoßdämpfer null Wirkung und der Fahrer ein Irrer!!!! Wie alle anderen Fahrer auch. Ich will die Fahrt nur überleben. Und alle anderen schlafen.........

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Afrikanerinnen

schwarze frauen-hintern sind gut ??? ich habe bisher nur bei JEDER gesehen, daß , sobald sie kinder bekommen haben, gerade eben diese popos total dick geworden und in die breite gegangen sind.
PS: deftige story ist doch okay, wirds wenigstens nicht langweilig . lieben gruß, bine

PS:

ich glaube den dicken hintern kriegen die schwarzen frauen hier erst , wenn sie bei uns leben. so eine fülle an lebensmitteln , die es in unseren supermärkten gibt...da kommt man schon in versuchung. bine

TitelAutorDatumBesucher
tief depressivlonlyboy5804/03/2021 - 12:4246
nun doch präsenzunterricht. lonlyboy5823/02/2021 - 08:47101
maturaschulelonlyboy5817/02/2021 - 09:45125
morgen spitallonlyboy5807/02/2021 - 21:51136
besser durch Mel Robbinslonlyboy5804/02/2021 - 09:48157
n8vht trainiert und nicht gelesen.lonlyboy5822/01/2021 - 21:07331
wieder verarschtlonlyboy5809/01/2021 - 12:41479
seelische Blaehunhenlonlyboy5804/01/2021 - 18:43464
difuses unwohlse8nlonlyboy5802/01/2021 - 17:40432
flucht vor mir selbstlonlyboy5831/12/2020 - 12:24417
port entferntlonlyboy5831/12/2020 - 12:20405
cheatdaylonlyboy5826/12/2020 - 20:21468
na ja furchtbarlonlyboy5822/12/2020 - 18:01471
weihnachlonlyboy5811/12/2020 - 19:55508
diffuse angstlonlyboy5804/12/2020 - 13:50525
geweintlonlyboy5814/11/2020 - 13:30561
uraltlonlyboy5813/11/2020 - 18:21490
müdelonlyboy5808/11/2020 - 13:56481
wiedervSpitallonlyboy5802/11/2020 - 13:05449
biopsielonlyboy5801/11/2020 - 17:15481
gebuchlonlyboy5827/10/2020 - 13:12511
soll ich buchen?lonlyboy5816/10/2020 - 12:25521
wieder im Alonlyboy5813/10/2020 - 13:07555
workoutlonlyboy5810/10/2020 - 11:32581
liebeskummer?lonlyboy5809/10/2020 - 10:43587
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...