gutartiger Lagerungsschwindel

DruckversionPDF-Version

Am kommenden Dienstag sind es dann 2 Wochen. Ich wollte nur mal kurz raus die 2 Bier und die kleinen Flaschen Jägermeister trinken. So hatte ich noch nie getrunnken meinte E. Schlafen - trinken - schlafen trinken und das ohne Ende. Und E. hat über die Jahre schon einiges miterlebt. Also wenn die das sagt..... - irgendwie muß ich dann wohl ins Schlafzimmer wollen haben. Wir haben das Schlafzimmer im Sommer umgestellt. Jedenfalls wenn du jetzt ins Schlafzimmer geradeaus hineingehst, dann steht dort wo damals das Bett stand jetzt ein Kasten. Ich gehe also rein, kann mich nicht erinnern, also jedenfalls voll frontal auf den Kasten und dann irgendwie boing und ich liege da. E. schreit:"Alex!!!!" Sie hilft mir ins Bett. Mir wird übel. "Ich muß aufs Klo, ich muß kotzen." Du mußt wissen ich kotze nie, egal wieviel ich trinke, es läuft alles durch. "Du kannst nicht auf Klo Du verletzt Dich!" Sie kommt mit dem Kübel angerannt. Ich kotze den halben Kübel voll, soviel kann ich ja gar nicht getrunken haben!? Später dann muß ich pissen, wieder in den Kübel. Arme E.
Nächsten Tag ist mir übel - seehr übel. den ganzen Tag. Ich liege bewegungslos im Bett. Kaum wende ich meinen Kopf dreht sich das ganze Zimmer. Nur für 3 max 5 Sekunden, aber dafür sehr intensiv. Habe ich noch nie gehabt sowas in der konkreten Art, aber was habe ich nicht alles schon gehabt in den 35 Jahren Saufen.
NächstenTag keine Besserung. Ich entschließe mich zur Ärztin zu gehen. Blutdruck 192 zu 122 bei 120 Puls. Sie will mir Betablocker geben, ich nö das ist vegetativ und ist in ein paar Tagen ok. Sie beschreibt meinen Schwindel mit einem Fremdwort, daß, so erklärt mir später mein Sohn, beschreibt daß die Nervenstränge im Halswirbel falsche informationen weitergeben und so das Gleichgewichtsystem gestört wird. Meine Symptomatik erklärt er als "gutartigen Lagerungsschwindel" da gibts auch den "Lagerschwindel"den hat man nur im liegen. Bei mir halt Lagerungsschwindel, weil ich ihn nur bekomme wenn ich meine Lage und auch nur im liegen, jedoch verändere. Könne jeder bekommen, auch die Übelkeit ist ein weiters Indiz. Auch ohne Alkohol kann man das kriegen. Im Mittelohr sind so kleine wie Seen aber aus einer gelartigen Masse. Auf diesen kleinen Seen sind so wie kleine Schiffchen und wenn man sich zum Beispiel vorbeugt, folgen diese kleinen Schiffchen verzögert dieser Lageveränderung uns so ungefähr funktioniert das Gleichgewichtsorgan. Bei mir sind diese Schiffchen halt gestört und ja "gutartiger Lagerungsschwindel" vergeht von alleine in ein paar Tagen.
Die Tabletten gegen diese Übelkeit und den Schwindel nehme ich brav. Mein Sohn überredet mich Betablocker zu nehmen und als Provilaxe Antidepressiva, um einen Alk Rückfall zu verhindern.
Heute habe ich versucht, Tabletten wegzulassen, gleich wurde mir übel. Die Betablocker habe ich auch ausgeschlichen und mit den Antidepressiva wollte ich auch aufhören. Ja Sohnemann - ich möge daß mit den Antidepressiva überdenken, also gut ich nehme sie weiter. Schlafen kann ich im Prinzip vor 3 in der Früh nie. trotz 9 mg Bromezepam, trotz Triticco die müde machen sollen und trotz der Betablocker die auch beruhigen sollen.
Ich hatte eine Beule, die Ärztin wollte mich zur Kopfuntersuchung schicken, ja jetzt zu Weihnachten?
Ja aber Blutuntersuchung - Gamma GT 620 - ein Höchstwert.
"What a lot of fucken shit." Ja und Sohnemann meint ich solle den Schwindel provozieren, damit der Körper selbst dagegen was unternimmt.

Ab morgen ist Alina wieder in Rumänien, wir telefonieren hat sie mir geschrieben. Mir wir warm ums Herz. Ich rufe sie in der Früh an. Nur Du mußt wissen, ich bin einer dieser über drüber Wohlerzogenen. Ich schreibe der Alina ein Sms und kann E. dafür den ganzen Tag lang nicht in die Augen schauen. Im Prinzip verdirbt es mir den Tag.
Meine Situation familiär? Ja ist halt jetzt die Situation. Liebe? What the fuck. Die Alina liebe ich irgendwie noch, sonst eher Zweckgemeinschaft. Was soll ich denn schon mit meinem lausigen Leben anfangen? Ja und schau ma mal :-/ .......

onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...