2. Therapeutin

DruckversionPDF-Version

Ich komme gerade von dem Termin bei der zweiten Therapeutin... Wie vorhin erwähnt, nenne ich sie einfach mal B und irgendwie bin ich nicht überzeugt von ihr. Sie sah aus wie ein spirituell begeisterter Zwerg und ich fühlte mich bei ihr nicht so wohl. Ich hatte das Gefühl, es wurde mehr geschwiegen als geredet und genau das sollte bei einer tiefenpsychologischen Therapie doch eigentlich nicht sein, oder? Sie fragte nicht so viel nach, ich konnte mich nicht so viel öffnen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht an meiner heutigen Verfassung liegt - die ist nämlich mieserabel. Ich habe bereits angefangen zu weinen, als ich in den ersten zwei Minuten ihr überhaupt mal sagen musste wieso ich da war. Bis zum Punkt "Antriebslosigkeit" bin ich gekommen, dann sackten meine Schultern noch mehr nach vorne und ich konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten. Es war beschämend. Keine fünf Minuten saß ich da und schon fing ich an zu weinen, die Frau wusste gerade mal meinen Namen und wie es mir heute ging und ich brach in Tränen aus. Aber es ging einfach nicht anders. Sie sah mich immer so komisch an, ich konnte den Blick nie wirklich deuten, und dann schwieg sie ewig. Ich hatte ihr alles gesagt, was ich zu sagen hatte, und sie schwieg. Saß einfach da und schwieg mich eine gefühlte Ewigkeit an. Wie ich bereits erwartet hatte, war ihr Eindruck Depressionen. Sie meinte, sie wolle gar nicht so viel nachfragen, weil sie sehen würde, dass es mir nicht gut ginge. Da hatte sie sowas von recht; Mir geht es heute mieserabel. Dennoch empfinde ich es als wichtig nachzuhaken, alles zu wissen um sich ein anständiges Bild zu machen. Irgendwie harmonierten wir nicht und mein Blick fiel ständig auf ihre Armbanduhr, die sie praktischerweise zu mir hingedreht trug. Sie wollte meine Gedanken und Gefühle wissen, wenn ich diese Traurigkeit fühle. Die Frage fand ich irgendwie doof... Ist es überhaupt richtige Traurigkeit? Es gibt keinen Grund traurig zu sein. Ich schaffe das Schuljahr (was bald vorbei ist), niemand ist gestorben, Papa ist glücklich,... Es gibt keinen einzigen erdenkbaren Grund traurig zu sein. Und trotzdem bin ich es wohl. Naja, ich bevorzuge das Wort "niedergeschlagen". Natürlich habe ich die Frage trotzdem versucht zu beantworten, bin dabei abermals in Tränen ausgebrochen, und habe ihr gesagt, dass ich einfach nicht mehr wolle. Ja, das ist wohl der häufigste Gedanke den ich habe, neben dem klassischen "Kein Bock". "Ich will nicht mehr" schleicht sich häufig in meinen Kopf ein und ehe ich mich versehe murmel ich den Satz bereits halblaut vor mir her. Da ich sowieso eher leise spreche, bekommt das aber Gott sei Dank nie jemand mit. Sie hat mir den Anstoß gegeben, auch eine medikamentöse Behandlung einzuschlagen neben der psychologischen. Leicht dosierte Anti-Depressiva, die mir helfen sollten ein wenig in Schwung zu kommen. Ich finde die Idee gar nicht schlecht, allein vorran weil ich tierisch Angst bekommen habe. Mein Opa war schwerst depressiv und hat sich schlussendlich umgebracht, meine Mutter ist depressiv und Alkoholikerin, und ich...? Ich will nicht die nächste in der Rangfolge sein, sich ihr eigenes Leben und das ihrer Familie kaputt machen lässt durch diese Sache. Aber irgendwie ist es unsagbar schwer. Sich aufzuraffen, darüber zu sprechen und nicht einfach dem Bedürfnis nachzugeben alles liegen zu lassen, sich ins Bett zu legen und darauf zu hoffen, dass es vorbei ist...

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 13:191093
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 17:051455
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 13:13850
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 19:28936
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 17:021402
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 19:351245
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 15:261100
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 18:441351
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 11:401232
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 19:081644
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 19:581666
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 21:041987
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 12:391392
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 15:121285
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 14:481833
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 14:011724
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 13:451626
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 17:141494
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 15:141425
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 18:531479
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 15:081683
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 18:581638
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 16:441527
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 16:191562
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 19:041454
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...