Harter Tag

DruckversionPDF-Version

Was bin ich froh, dass der Tag heute vorbei ist... Schon heute früh bei der Busaufsicht hielt sich meine Freude in Grenzen. Es ist kalt, regnet durchgehend wie aus Eimern und ich durfte wieder der Idiot sein, der sich fast eine 3/4 Stunde vor die Schule stellt und Busse zählt. Heute war es sogar eine ganze Stunde, nachdem fast alle Busse Verspätung hatten. Die Lehrerin ließ mich nach ihren zehn Minuten Aufsichtsschicht auch wieder stehen, immerhin musste sie zu ihrer Klasse, und ich solle doch bitte noch auf die restlichen drei Busse warten. Klar. Liebend gerne, ich kann mir nichts schöneres vorstellen. War ja nicht so, dass ich nicht bereits bis auf die Knochen durchweicht und verfroren war und gerade erst wieder gesund geworden bin. Außerdem finde ich es ziemlich fragwürdig, dass sie einer minderjährigen FOS-Praktikantin die Aufsicht über ein paar dutzend Kinder geben, die sich gerne mal gegenseitig die Köpfe einschlagen. So wirklich in meinen Kompetenzbereich fällt das nicht, aber es ist nicht mein Problem wenn wirklich mal etwas passiert und ich wieder alleine war. Jedenfalls fing mein Tag heute schon super an... Die Kinder waren heute extrem anstrengend und aufgrund des schlechten Wetters war Innenpause, was die Sache noch anstrengender machte. Ich genieße diese zwanzig Minuten unglaublich, wenn ich mich im Klassenzimmer zurückziehen kann und mal kein Gequacke im Ohr habe, keinem Lehrer was petzen muss und keine Schüler mit den Worten "Die Lehrerin kommt gleich" vertrösten muss. Bei Innenpausen wird mir diese Freude immer genommen und der einzige Rückzugsort sind dann die Toiletten, auf denen ich heute am liebsten durchgehend geblieben wäre. Sonst habe ich immer eine ziemliche Geduld, egal ob es im Umgang mit den Kindern ist oder beim Erledigen von Aufgaben, aber zur Zeit fällt mir das alles wahnsinnig schwer. Die Unterrichtsvorbereitungen am Nachmittag scheinen gar kein Ende zu nehmen, jede noch so kleine Frage von den Schülern treibt mich fast in den Wahnsinn und die Blicke der Lehrer nehme ich ebenfalls eher negativ wahr. Als werfen sie mir jedes Mal wortlos irgendwas vor und sind super unzufrieden mit mir... Ich weiß gar nicht wie oft ich heute kurz davor war zu weinen, einfach wegen diesem Gefühl der absoluten Überforderung wegen Nichts und wieder Nichts... Immerhin habe ich einen Termin bei zwei Therapeuten bekommen, vielleicht klappt wenigstens das...

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

*halte durch. Alles Liebe.

*halte durch. Alles Liebe.

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 14:191247
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 18:051656
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 14:13989
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 20:281059
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 18:021535
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 20:351378
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 16:261243
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 19:441510
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 12:401376
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 20:081829
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 20:581824
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 22:042132
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 13:391466
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 16:121414
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 15:482007
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 15:011881
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 14:451763
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 18:141654
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 16:141574
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 19:531630
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 16:081825
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 19:581797
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 17:441681
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 17:191715
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 20:041599
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...