Mööp

DruckversionPDF-Version

Morgen geht's endlich nach Hause. 14 Tage lang durchgeackert, gut und gerne 12 Stunden, und das für nicht mal 200€. Naja, wenn ich Glück habe ist er etwas großzügiger bei der Bezahlung als üblich und ich kriege irgendwas um die 140, dann hätte ich genug für den Computer zusammen. Dabei habe ich mich sogar richtig darauf gefreut mein Zimmer umzustellen, den neuen Schrank reinzubauen und alles... Tja, Pustekuchen. Gestern war es wieder schwieriger mit dem Einschlafen, obwohl ich totmüde bin... Meine Laune ist, glaube ich, etwas besser. Zumindest wenn ich abgelenkt bin, im Stall zum Beispiel, aber auch nur im begrenzten Maße. Es fällt mir trotzdem schwer zu lächeln und freundlich und fröhlich zu bleiben, gerade gegenüber den Gästen. Die sind so rechthaberisch und haben dabei keine Ahnung von irgendwas... Ich meine, ich bin auch nicht perfekt, ich reite nicht perfekt und ich weiß nicht alles, aber ich weiß wenigstens was ich kann und spuck keine großen Töne. Das regt mich auf... und wenn solche Mistkröten dann auch noch auf meinem Lieblingspferd reiten, würde ich die am liebsten eigenhändig da runter ziehen. Am besten direkt in den Misthaufen. Ich hoffe immer, dass mein Schnucki mal ein bisschen schlechte Laune hat und wenigstens einen kleinen Hüpfer macht oder sonst was, aber dafür ist sie zu lieb... Naja. Ich habe wieder Kopfschmerzen und kann mich nicht konzentrieren. Immer noch nicht. Ob es wohl so Kindern mit irgendeiner Aufmerksamkeitsstörung geht? Was weiß ich... Ich bin platt und mir ist kalt und ich hab Kopfweh. Wenigstens muss heute nur noch gefüttert werden, ich konnte mich um den Ausritt mit Frau Doktor zum Glück drücken. Die müssten jetzt eh gleich wieder kommen und dann wird schon gefüttert. Gott sei Dank. Ich fühle mich furchtbar, bin so richtig angespannt. Gelernt habe ich kaum und ich habe nur noch zwei Wochen Zeit das irgendwie auf die Reihe zu kriegen.. Mathe ist Übungssache, aber ob dafür 14 Tage reichen werden...? Ich bezweifel es. Dabei will ich es hinkriegen. Das ist eine echt gute Firma, eine richtig gute Chance, die muss ich ergreifen und es wäre doch regelrecht peinlich schon beim Einstellungstest rauszufliegen. Die eigentliche Herausforderung kommt doch erst danach im Assessment-Center. Noch mal zu den Tabletten: Ich nehme sie seit fast genau 4 Wochen. Nebenwirkungen sind so weit abgeklungen, eigentliche Wirkung noch nicht eingetreten. Die Ärztin meinte, es ist nur ein leichtes Antidepressiva. Vielleicht ist es etwas zu leicht...? Über die Hälfte der Packung ist schon leer und ich merke immer noch nichts, durfte mich aber dafür mit den Nebenwirkungen rumplagen. Das ist doch scheiße.

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 14:191253
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 18:051660
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 14:13991
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 20:281060
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 18:021542
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 20:351381
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 16:261246
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 19:441513
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 12:401378
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 20:081831
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 20:581827
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 22:042135
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 13:391467
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 16:121416
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 15:482009
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 15:011884
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 14:451766
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 18:141655
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 16:141578
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 19:531633
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 16:081827
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 19:581800
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 17:441683
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 17:191717
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 20:041602
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...