mööp

DruckversionPDF-Version

Für gewöhnlich haben die Gestalten in meinen Albträumen keine Gesichter. Letzte Nacht war das anders. Letzte Nacht hat die Frau mich direkt angesehen, sie stand genau vor mir, und ich bin glücklicherweise sofort aufgeschreckt, denn diesen Anblick hätte ich nicht lange ertragen. Sie war blass, hatte langes nussbraunes Haar, die Augen waren schreckgeweitet und irgendwer hatte ihr den Mund zugenäht. Für mich ist das ein Zeichen dafür, dass ich zu viele Horrorfilme sehe, für meine Therapeutin wäre das sicherlich etwas ganz anderes. Jedenfalls bin ich heute nicht sonderlich fit oder gut drauf. Es schlägt mir so einiges heute auf den Magen - wortwörtlich. Seit knapp einer Stunde ist mir schlecht und flau in der Bauchgegend. Mir ist nach weinen zumute und inzwischen kenne ich sie gut genug um zu wissen, was die nächste Stufe hiervon ist: Das große Nichts. Aber noch bin ich davor und fühle mich... verzweifelt. Überfordert. Gestresst. Traurig. Bedrückt. Die Sache mit meiner WOhnsituation macht mir zu schaffen. Ich wohne regelrecht bei ihm und seinen Eltern, aber so wirklich genießen kann ich es einfach nicht, denn ich liege ihnen doch nur auf der Tasche. Das weiß ich ganz genau, immerhin bin ich nicht blöd, und zurück in mein offizielles Zuhause will ich nicht mehr. Papa schien nicht abgeneigt davon zu sein mir zu helfen, wenn R und ich eine Wohnung finden. Wenn wir eine finden, was derzeit noch nicht der Fall ist. Ich werde Papa morgen noch mal diesbezüglich anhauen. Er soll die WOhngenossenschaft anfragen oder einfach Vitamin B spielen lassen, bestimmt kennt er irgendwen, der wen kennt,...
Schule lief heute auch bescheiden. Ich kann mich nicht konzentrieren. Kein Stück. Und wir haben heute Deutsch geschrieben. Ich saß da und habe fast angefangen zu weinen, weil ich mich nicht mal auf die blöde Fragestellung konzentrieren konnte, geschweige denn darauf grammatikalisch korrekte Sätze zu formulieren ohne überall Rechtschreibfehler reinzuhauen. So ging es den ganzen Tag... Doch Hauptsorge ist die Sache mit der Wohnung...

TitelAutorDatumBesucher
Here we are againMissDunkelbunt25/04/2015 - 20:021642
Neues Jahr - Neues Glück?MissDunkelbunt03/01/2015 - 10:081025
MontagMissDunkelbunt24/11/2014 - 19:281213
SamstagabendMissDunkelbunt22/11/2014 - 23:071061
Der AnfangMissDunkelbunt22/11/2014 - 22:56796
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...