Mööpp

DruckversionPDF-Version

Es hat mich wieder ziemlich runtergehauen. Die Therapeutin hat mich gestern noch mal gebeten zum Arzt zu gehen wegen meiner Schlafstörungen und den Kopfschmerzen und auch wegen der Schilddrüsenfunktion und es ist mir zwar nicht so wirklich recht, aber ich will der Behandlung natürlich nicht im Wege stehen. Mir ist immer noch so unwohl, immer mal wieder schwindelig und schlecht, und ich habe immer noch Sorge, dass ich das Blutabnehmen nicht gut überstehen würde. Beim Googeln was man denn so dagegen machen könnte ist mir dann der Punkt "Schilddrüsenunterfunktion" ist ins Auge gesprungen. Die Schilddrüsenfunktion soll ich eh untersuchen lassen, wäre irgendwie witzig wenn das alles daran liegen würde. Die Kopfschmerzen können davon kommen, die Übelkeit, der Schwindel, dieses schlappe Gefühl... Nur die Schlafstörungen wohl nicht. Aber es wäre ein Anfang, ein großer Anfang. Mal schauen was die Ärztin sagt, immerhin ist Selbstdiagnose via Google wirklich keine Antwort, insofern ich noch vor den Ferien einen Termin bei ihr bekomme. Beim letzten musste ich über eine Woche warten und dann sind schon Ferien und ich nicht mehr hier. Ich hoffe einfach, dass ich den nächste Woche noch irgendwo zwischen Praktikum, Therapie, Kieferorthopäde und Familienhilfe eingeschoben kriege. Notfalls muss ich beim Praktikum irgendwie versuchen mit den Lehrern zu reden... Gleich heute wollte ich auch anrufen, einen Termin ausmachen, aber in diesem Bunker von einer Schule hatte ich keinen Empfang und wenn doch, ist die Verbindung abgebrochen noch bevor ich mich am Telefon melden konnte. Rausgehen ist schlecht, da während den Pausen natürlich die ganzen Kinder rumschreien und die Baustelle direkt nebenan ist und Sprechzeiten sind nur vormittags. Ich werde Montag einfach fragen ob ich kurz während dem Unterricht raus und telefonieren kann, die Schulbegleiterin darf das auch immer. Hoffentlich kriege ich noch einen Termin, denn ich hätte die Sache wirklich gerne vorm Urlaub geklärt und vielleicht schreibt sie mir noch was gegen die Schlafstörungen auf, irgendwas was endlich mal etwas bringt. Dürfen das Allgemeinärzte überhaupt? So wie ich sie einschätze, wird sie mir eh etwas pflanzliches aufschreiben was dann vermutlich genauso viel bringen wird wie all die anderen Baldrianpillen und ach so tollen Tees. Mal abwarten. Erst mal muss ich überhaupt einen Termin bekommen.

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Schlaftabletten willst du

Schlaftabletten willst du gar nicht, glaub mir. Die greifen in den ältesten Teil deines Gehirns ein und bauen den um, sodass du ohne die Tabletten gar nicht mehr pennen kannst. Schlafhygiene ist das A und O, soll heißen: Tagsüber Sport, viel Sonne/draußen sein. Feste Schlafzeiten. Vor dem Schlafengehen feste "Rituale" (damit sich Körper/Geist auf das Runterkommen/Schlafen einstellen können - z.B. abwaschen, Klamotten zusammenlegen, lesen, whatver - irgendetwas, das entspannt und nicht aufputschend ist). Mindestens 2-3h vorm Pennen nichts mehr essen und Display (Laptop/Handy) aus, außerdem kein zu weißes Licht mehr. Sport ab 16-17 Uhr nicht mehr. Dafür sorgen, dass der Raum so dunkel wie möglich und gut tempertiert (die Literatur beharrt auf 18°C als ideale Schlaftemperatur) ist. Außerdem versuch deine Gedanken "abzustellen". Das ist das schwierigste, ich weiß. Google mal ein bisschen was dazu. Man kann einen "Gedankenstopp" trainieren oder Entspannungstechniken. Ich schaff das auch nicht alles immer - im Gegenteil. Aber probier mal ein paar Sachen - hilft erwiesenermaßen. ;)

Das ist übrigens wirklich

Das ist übrigens wirklich wichtig, denn wenn du gut schläfst, wird dein ganzes Leben wieder ein bisschen besser. Also sorg für dich!
(bzw. können viele der Symptome, vor allem die Übelkeit und das schlafen auch echt Teil der Depression sein.)

Versuche mich schon so gut

Versuche mich schon so gut es geht aufs Schlafen vorzubereiten (Handy rechtzeitig auf lautlos & weg, bisschen was lesen und auch rechtzeitig ins Bett,..), aber so wirklich klappen tut's einfach nicht :/
Von den Entspannungstechniken habe ich auch schon gehört, da soll's wohl auch richtige Kurse zu geben.

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 13:191163
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 17:051547
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 13:13900
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 19:28984
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 17:021457
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 19:351294
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 15:261154
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 18:441413
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 11:401286
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 19:081712
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 19:581724
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 21:042043
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 12:391426
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 15:121336
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 14:481899
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 14:011787
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 13:451681
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 17:141552
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 15:141480
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 18:531536
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 15:081740
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 18:581704
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 16:441585
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 16:191618
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 19:041507
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...