Möp

DruckversionPDF-Version

Nach Therapie heute muss ich die ganze Zeit an vor zwei Jahren denken, wo es bereits ziemlich schlimm gewesen ist. Wo mir Papa unter Tränen an meinem 16. Geburtstag gesagt hat, er ginge auf Kur im Feburar. Und dann der Februar... Wie aus 4 Wochen erst 5 und schließlich sechs wurden. Wie ich nach jeder geschriebenen Klassenarbeit einigen Lehrern wieder und wieder erklären musste, dass kein Erziehungsberechtigter bei mir unterschreiben kann, sondern das per Mail geklärt werden muss. Meine Therapeutin meinte, dass da nicht nur eine ziemliche Wut und Enttäuschung zu unterdrücken war, sondern auch eine riesengroße Angst vorhanden war. Brachte die Kur überhauot etwas? Wird er sie noch weiter verlängern? Wie komme ich an die Unterschriften? Dahin sind eir überhauot erst gekommen, weil sie sich fragt, seit wann ich diese Wut gegenüber meinem Vater unterdrücke und in diesem Zwispalt zwischen Wut und diesem "Er ist dein Vater, du darfst nicht wütend sein" bin. Sie meinte,dass da auch eine riesengroße Traurigkeit in mir ist oder war und man mit so einer Trauer nicht leben kann, also dachte sich mein Köpfchen, ich spreche einfach nicht mehr, ziehe mich zurück und schotte mich ab. Dann kann mich keiner mehr enttäuschen. Mir spukt das alles wieder ziemlich im Kopf rum und nagt an mir... So sehr, dass ich mich am liebsten direkt wieder zurückziehrn will. Die Eltern meines Freundes gehen mir zur Zeit tierisch auf die Nerven, dass ich am liebsten sofort meine Sachen packen und hier weg will. Ich habe auf stur gestellt, denn wenn ihr mein Geputze nicht gut genug ist, dann kann ich mir das auch direkt schenken. So lange die dafür die Finger von meiner Kleidung lässt... denn ich habe schon so oft gesagt dass das bitte nicht in den Trockner soll und meine Sachen auch nicht gebügelt werden müssen und trotzdem laufen regelmäßig Sachen ein, die zu meinen Lieblingkleidern gehören und die ich dann wegschmeißen kann. Oder ich hab für 3 Wochen gerade mal zwei Hosen zur Verfügung, weil meine Sachen doch gebügelt werden und das wird ungefähr einmal im Monat erledigt. Ich weiß, dass sie es alle nur lieb meinen, aber ich möchte das nun mal nicht und es macht mich rasend, wenn man meine Bitten einfach ignoriert. Schlimm genug, dass mein Vater das schon macht...

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 13:191194
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 17:051593
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 13:13935
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 19:281006
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 17:021490
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 19:351326
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 15:261183
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 18:441457
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 11:401324
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 19:081763
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 19:581760
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 21:042081
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 12:391437
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 15:121365
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 14:481950
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 14:011824
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 13:451707
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 17:141590
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 15:141525
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 18:531573
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 15:081774
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 18:581744
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 16:441617
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 16:191655
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 19:041542
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...