Möpp

DruckversionPDF-Version

Irgendwie fühle ich mich seit Kurzem wieder nicht so gut. Die Kopfschmerzen sind seit Mittwoch wieder da, bei den Rückenschmerzen weiß ich schon gar nicht mehr wann sie angefangen haben. Irgendwann in den Ferien. Ich versuche beides so gut es geht zu verdrängen und zu ignorieren, aber je mehr ich das versuche, umso mehr stören sie mich. Inzwischen nehme ich sie einfach resignierend hin und versuche mich trotzdem so gut es geht auf Schule zu konzentrieren. Nächsten Mittwoch ist Feiertag, ein schwacher Trost, aber besser als nichts, und wir schreiben zwie Arbeiten in der kommenden Woche - für beide habe ich gleich wenig gelernt. Ich habe das Gefühl wieder in dieses "Ist doch eh alles egal" zurück zu fallen und es fällt mir verdammt schwer irgendwie dagegen anzukämpfen. Ich muss meine Noten irgendwie halten, immerhin will ich doch diese Ausbildung. Aber Lernen fällt mir so schwer... mich zu motivieren ist anstrengend. Vielleicht bin ich auch nur so down, weil ich wieder irgendwas ausbrüte. Ich fühle mich fiebrig und bin unerklärlich müde, als hätte ich furchtbar geschlafen, und dieses Fiebergefühl hat ziemlich zum Schulanfang angefangen. Ich bin nicht krank. Jeden Abend messe ich Fieber und ich habe keines. Ich bin hundemüde und habe keinen Grund dazu, weil ich wirklich darauf achte genug zu schlafen. Mein Rücken und mein Kopf haben genauso wenig einen Grund sich zu melden, ich trinke und schlafe genug und achte darauf mich beim Einkaufen nicht zu schwer zu bepacken. Mein verdammter Körper spielt mir was vor, nur damit ich wieder blau mache und nicht zur Schule muss. Damit ich in meinem Bett bleiben und Filme gucken kann. Aber so läuft das nicht. Ich habe doch schon genug verpasst, noch mehr Fehltage kann ich mir nicht erlauben, und außerdem müsste ich all den versäumten Stoff nachholen. Wenn's gar nicht anders geht, nehm ich eben jeden Morgen eine Tablette.
Diese Anschläge in Paris finde ich übrigens total krass. Gestern Früh habe ich das gelesen und mir sind tatsächlich die Tränen gekommen. Sonst lässt mich sowas immer relativ kalt, immerhin ist sowas in anderen Ländern leider Normalität geworden, aber diese Sache hat mich irgendwie getroffen. Vielleicht weil ich selber einen Teil meiner Kindheit in Frankreich verbracht habe, dort Freunde hatte und in meinen Augen die Franzosen doch gar nichts getan haben, um so einen absolut kranken durchplanten Anschlag zu verdienen. An sechs Orten in einer Nacht... Ich versteh solche Menschen nicht. Will sie auch gar nicht verstehen. Aber, so paranoid das auch klingt, ganz langsam bekomme ich Angst, dass diese Terrorwelle zu uns nach Deutschland rüberwandert. Paris ist nur einen Steinwurf von uns entfernt.

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 14:191302
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 18:051711
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 14:131040
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 20:281099
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 18:021590
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 20:351429
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 16:261297
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 19:441569
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 12:401443
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 20:081895
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 20:581884
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 22:042188
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 13:391482
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 16:121470
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 15:482065
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 15:011943
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 14:451817
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 18:141715
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 16:141620
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 19:531681
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 16:081877
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 19:581859
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 17:441728
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 17:191761
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 20:041646
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...