Möpp

DruckversionPDF-Version

Ich möchte dir jetzt mal etwas sagen. Ich hasse dich. Ich hasse dich für das, was du aus mir gemacht hast und ich will dich nicht mehr. Viel zu lange habe ich dir die Kontrolle überlassen, habe mich ganz auf dich verlassen und dich die Entscheidungen treffen lassen und jetzt wo ich dich loswerden will, gibst du nicht auf. Du kämpfst dagegen an, um mich zu behalten, um mich wieder zurück in die alten Zeiten zu bringen. Manchmal geht das Punkt an dich. Manchmal hast du überzeugende Argumente und schaffst es mir die vergangene Abgeschiedenheit wieder schmackhaft zu machen. Und manchmal schaffe ich es dich mit einem Kompromiss zufrieden zu stellen. Damit gibst du dich zwar selten zufrieden, aber ich bleibe stark und lasse mich nicht von dir einlullen. Ich habe jetzt jemanden mit dem ich reden kann und der mir zuhört und der mir hilft - mit guten Tipps. Weißt du, ich brauche dich nicht mehr. Ich bin keine 11 Jahre mehr alt und du hast mir vieles beigebracht. Vieles davon ist nicht gut für mich... Manches davon ist jedoch nützlich. Dein Ehrgeiz, ich bewundere ihn, aber er ist zu viel für mich. Du überforderst mich damit. Kannst du ihn bitte etwas zurückstellen? Nur ein wenig... Dein Verlangen alles alleine zu schaffen, dieses Streben nach Selbstständigkeit und die Tatsache, dass wir das bereits mit 12 Jahren hinbekommen haben, ist sicherlich praktisch. Aber es gibt Dinge, die muss ich nicht alleine schaffen, verstehst du? Es ist okay sich Hilfe zu holen und genauso ist es okay es alleine schaffen zu wollen. Du musst lediglich wissen, wann du Ersteres hinzuziehen solltest und dies bezüglich auf mich hören. Wenigstens manchmal, bitte... Deine Disziplin ist auch nicht von schlechten Eltern. Glaub mir, ich würde unheimlich gerne die 48 Kilo wiegen du dir mir vorschreibst und am liebsten nie wieder essen, aber ich bin nur ein Mensch. Ich brauche doch Nahrung und habe kein Übergewicht, vielleicht ein oder zwei Kilos, kannst du mich denn nicht so annehmen? Du weißt doch wie kräftig meine Familie ist... Ich weiß, du wirst dir das hier nicht zu Herzen nehmen und ich höre dich bereits jetzt schon über mich schimpfen, was für ein weinerlicher Waschlappen ich doch sei, doch vielleicht...denkst du mal darüber nach.

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 14:19523
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 18:05876
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 14:13486
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 20:28569
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 18:02804
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 20:35677
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 16:26646
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 19:44794
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 12:40750
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 20:08965
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 20:58954
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 22:041167
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 13:39895
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 16:12853
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 15:481061
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 15:011034
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 14:451024
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 18:14999
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 16:14990
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 19:53903
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 16:08997
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 19:58958
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 17:44878
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 17:19947
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 20:04983
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...