Mop

DruckversionPDF-Version

Sie hat sich dazu herablassen können mir endlich mal zu antworten, mit einem knappen Wort was aus zwei Buchstaben besteht: Ja. Natürlich bin ich erleichtert, dass es ihr gut geht, aber so wirklich glauben tue ich ihr das nicht und da ich immer noch im Hinterkopf habe, dass sie mir letzte Woche etwas von einer Blasenentzündung gesagt hat, habe ich dies bezüglich also nachgefragt. Einfach ganz freundlich, weil ich eine gute Freundin sein will, wollte ich wissen ob es damit wenigstens besser geht. "Das war keine Blasenentzündung und darüber rede ich auch höchstens mit meinem Freund.". Mhm. Okay. Dann halt nicht. Könnte man dennoch netter formulieren, oder? Ich hab's mir bis jetzt verkneifen können ihr zu antworten, dass sie sich wieder bei mir melden kann wenn sie wieder normal tickt, denn das hätte sicher nur zu noch mehr Frust auf meiner Seite geführt. Natürlich erwarte ich nicht, dass sie mir alles erzählt, immerhin erzähle ich ihr auch nicht alles von mir und meinem Freund, aber hätte sie das nicht netter sagen können? Ich bin die letzte Person die Privatsphäre nicht respektiert und hätte durchaus damit leben können, wenn sie mir sowas gesagt hätte wie sie möchte nicht mit mir darüber reden, aber diese Antwort klang einfach... sowas von patzig. Kaum hat sie einen Freund mit dem es mal gut läuft bin ich abgeschrieben oder wie? Klar, ich verbringe auch wirklich viel Zeit mit meinem Freund, aber trotzdem bin ich für meine Freundinnen dar und pflege weiterhin Kontakt zu ihnen. Das ist jetzt richtig gemein von mir, aber... irgendwie warte ich nur auf den nächsten Streit zwischen den Beiden, bei dem sie dann wieder bei mir ankommt und wenn das der Fall sein wird, dann werde ich ihr mal so richtig die Meinung geigen. Denn auf solche falschen Fünfziger habe ich keine Lust und ich habe mit meinen Gedanken im Abistress weitaus besseres zu tun, als mir den Kopf über ihre lächerlichen Probleme zu zerbrechen.
Heute Abend fahr ich zu ihm nach Hause, werde ein bisschen was für PP und mein Fachreferat machen, und ihn anschließend von der Arbeit abholen. Ich kann's kaum mehr erwarten ihn wieder bei mir zu haben...

TitelAutorDatumBesucher
möpMissDunkelbunt15/04/2018 - 13:191157
möpMissDunkelbunt22/03/2018 - 17:051537
mööpMissDunkelbunt03/12/2017 - 13:13890
möpMissDunkelbunt06/11/2017 - 19:28976
möpMissDunkelbunt29/10/2017 - 17:021449
möpMissDunkelbunt21/10/2017 - 19:351287
möpMissDunkelbunt13/10/2017 - 15:261148
möpMissDunkelbunt07/09/2017 - 18:441400
möpMissDunkelbunt03/09/2017 - 11:401282
mööpMissDunkelbunt28/08/2017 - 19:081698
möpMissDunkelbunt11/08/2017 - 19:581719
mööpMissDunkelbunt29/07/2017 - 21:042039
möpMissDunkelbunt29/07/2017 - 12:391423
mööpMissDunkelbunt11/07/2017 - 15:121331
mööpMissDunkelbunt07/07/2017 - 14:481889
mööpMissDunkelbunt16/06/2017 - 14:011782
mööpMissDunkelbunt10/06/2017 - 13:451674
mööpMissDunkelbunt04/06/2017 - 17:141544
möpMissDunkelbunt04/05/2017 - 15:141474
möpMissDunkelbunt13/04/2017 - 18:531527
möpMissDunkelbunt04/04/2017 - 15:081733
möpMissDunkelbunt29/03/2017 - 18:581697
möpMissDunkelbunt23/03/2017 - 16:441578
mööpMissDunkelbunt19/03/2017 - 16:191614
möpMissDunkelbunt07/03/2017 - 19:041501
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...