Mop

DruckversionPDF-Version

Sie hat sich dazu herablassen können mir endlich mal zu antworten, mit einem knappen Wort was aus zwei Buchstaben besteht: Ja. Natürlich bin ich erleichtert, dass es ihr gut geht, aber so wirklich glauben tue ich ihr das nicht und da ich immer noch im Hinterkopf habe, dass sie mir letzte Woche etwas von einer Blasenentzündung gesagt hat, habe ich dies bezüglich also nachgefragt. Einfach ganz freundlich, weil ich eine gute Freundin sein will, wollte ich wissen ob es damit wenigstens besser geht. "Das war keine Blasenentzündung und darüber rede ich auch höchstens mit meinem Freund.". Mhm. Okay. Dann halt nicht. Könnte man dennoch netter formulieren, oder? Ich hab's mir bis jetzt verkneifen können ihr zu antworten, dass sie sich wieder bei mir melden kann wenn sie wieder normal tickt, denn das hätte sicher nur zu noch mehr Frust auf meiner Seite geführt. Natürlich erwarte ich nicht, dass sie mir alles erzählt, immerhin erzähle ich ihr auch nicht alles von mir und meinem Freund, aber hätte sie das nicht netter sagen können? Ich bin die letzte Person die Privatsphäre nicht respektiert und hätte durchaus damit leben können, wenn sie mir sowas gesagt hätte wie sie möchte nicht mit mir darüber reden, aber diese Antwort klang einfach... sowas von patzig. Kaum hat sie einen Freund mit dem es mal gut läuft bin ich abgeschrieben oder wie? Klar, ich verbringe auch wirklich viel Zeit mit meinem Freund, aber trotzdem bin ich für meine Freundinnen dar und pflege weiterhin Kontakt zu ihnen. Das ist jetzt richtig gemein von mir, aber... irgendwie warte ich nur auf den nächsten Streit zwischen den Beiden, bei dem sie dann wieder bei mir ankommt und wenn das der Fall sein wird, dann werde ich ihr mal so richtig die Meinung geigen. Denn auf solche falschen Fünfziger habe ich keine Lust und ich habe mit meinen Gedanken im Abistress weitaus besseres zu tun, als mir den Kopf über ihre lächerlichen Probleme zu zerbrechen.
Heute Abend fahr ich zu ihm nach Hause, werde ein bisschen was für PP und mein Fachreferat machen, und ihn anschließend von der Arbeit abholen. Ich kann's kaum mehr erwarten ihn wieder bei mir zu haben...

TitelAutorDatumBesucher
MöppMissDunkelbunt15/02/2016 - 17:091112
MöppMissDunkelbunt14/02/2016 - 14:041136
MoppMissDunkelbunt13/02/2016 - 03:04680
MopMissDunkelbunt10/02/2016 - 11:301211
MoopMissDunkelbunt09/02/2016 - 16:08651
mopMissDunkelbunt08/02/2016 - 20:59897
MoppMissDunkelbunt08/02/2016 - 14:50742
MoopMissDunkelbunt07/02/2016 - 12:14690
MoopMissDunkelbunt06/02/2016 - 18:23740
MoppMissDunkelbunt04/02/2016 - 15:37713
MoppMissDunkelbunt01/02/2016 - 20:09659
moopMissDunkelbunt31/01/2016 - 21:16668
MoopMissDunkelbunt30/01/2016 - 10:43922
MopMissDunkelbunt27/01/2016 - 20:34717
mopMissDunkelbunt26/01/2016 - 21:21809
MöppMissDunkelbunt24/01/2016 - 13:31769
MoppMissDunkelbunt19/01/2016 - 21:22799
MoppMissDunkelbunt17/01/2016 - 15:52682
MoppMissDunkelbunt13/01/2016 - 20:26959
MoppMissDunkelbunt12/01/2016 - 20:25685
MoppMissDunkelbunt11/01/2016 - 18:21724
MoppMissDunkelbunt10/01/2016 - 14:24747
MoppMissDunkelbunt07/01/2016 - 21:02695
MopMissDunkelbunt06/01/2016 - 15:23767
MoppMissDunkelbunt03/01/2016 - 22:44652
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...