Sehr geehrte Frau O.

DruckversionPDF-Version

Ich schreibe wieder öffentlich weil ich mich wieder alleine fühle und so eher das Gefühl habe, dass ich einen Gesprächspartner habe. Der Kater ist leider keine wirkliche Alternative. Ich gehe davon aus, dass dies niemand liest den ich kenn und somit auch niemand Rückschlüsse ziehen kann.
Ich werde so offen wie möglich sein.
Wir habe das letzte Mal über ein tatsächliches Ereignis gesprochen. Darüber wie ich mich fühlte und wie ich mich gerne gefühlt hätte.
Jeden Tag befinde ich mich in Situationen in denen ich jetzt darüber nachdenke, wie es mir gerade dabei geht und was ich mir wünsche wie es mir gehen sollte.
Dabei stelle ich fest, dass ich nicht ansatzweise eine Vorstellung entwickeln kann wie es mir gehen sollte.
Stattdessen zweifle ich immer mehr an mir.
Viel zu stark kommt es mir ins Bewusstsein was für ein Arschloch ich seinen kann. Und ich denke mir, dass ich der einzige bin der sich so benimmt. Meine Wut, mein Frust, meine Traurigkeit sind so enorm, dass nichts anderes mehr Platz hat.
Ich halte an allem nur weil ich nicht allein sein kann.
An der Beziehung zu einer Frau, die mich fragt welche Rolle sie in meinem Leben spiel und die mich aus ihrem Leben ausschließt. Weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass mich jemand anderes würde habe wollen, so verkorkst wie ich bin.
An diesem Job, weil ich nie eine Weiterbildung gemacht habe mit der ich mich einfach so auf eine andere Stelle bewerben kann.
An einer Wohnung, weil ich keine Vorstellung habe wo ich hingehen sollte.
Es ist so wie ich es ihnen gesagt habe. Wenn der Tag kommen sollte an dem ich tue wovon ich ihnen erzählt habe, dann deshalb weil mir einfach nichts zu diesem Leben einfällt.
Und so hänge ich trüben Gedanken nach, oder schreie meine Umwelt an wenn ich müde bin, weil ich einfach keine Idee für mein Leben entwickeln kann.
Ich würde mich freuen wenn Sie mir zu einem Denken verhelfen, mit dem ich aus allem heraus komme.
Es ist sicher auch schade um das eine oder das andere. Aber wenn ich den Absprung nicht schaffe ist abzusehen was die Konsequenz ist.
Dabei würde ich so gerne erleben was Liebe ist und was guter Sex bedeutet.

TitelAutorDatumBesucher
LiebesfilmeObstruction30/03/2018 - 13:56765
SchockObstruction28/03/2018 - 13:31849
nur für mich selbst zur Erinnerung ---Es geht mir grad echt gutObstruction24/03/2018 - 11:54752
Wenn ich nicht ich wäreObstruction22/03/2018 - 22:09773
JaObstruction22/03/2018 - 12:13755
Emotional stabil?Obstruction21/03/2018 - 23:08820
11 Dinge, die man depressiven Menschen nicht sagen sollte.........Obstruction15/03/2018 - 18:07915
In einem See verdurstenObstruction04/03/2018 - 23:03934
14 TageObstruction03/03/2018 - 18:46868
Was überhaupt nicht gehtObstruction25/02/2018 - 21:19810
Wenn ich in der Zeit zurück reisen könnteObstruction25/02/2018 - 17:01993
Es warmal wiedersoweit.Obstruction24/02/2018 - 20:061204
Es warmal wiedersoweit.Obstruction24/02/2018 - 20:06778
17.02.2018Obstruction17/02/2018 - 18:15895
Trend oder WendeObstruction23/01/2018 - 08:57881
Der selbe Mist oder was neues?Obstruction09/01/2018 - 06:50909
Gester und HeuteObstruction29/11/2017 - 08:45791
BerlinObstruction28/11/2017 - 09:02924
BrückentagObstruction30/10/2017 - 13:401044
Zuversicht und suizidObstruction21/10/2017 - 20:28855
BiskuitbodenObstruction25/08/2017 - 05:241017
Physikalische GesetzeObstruction20/08/2017 - 18:25909
ZIELEObstruction16/07/2017 - 10:59872
Hmmmm......Obstruction03/07/2017 - 12:561013
offensichtlichObstruction01/07/2017 - 14:191032
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...