Chemos überstanden ,aber trotzdem hoffnungslos

DruckversionPDF-Version

Mein Schatz hat nun die dritte von ingesamt geplanten sechs Chemos hinter sich. 10 Bestrahlungen vom Kopf hat er auch schon geschafft. Das Ergebnis vom Kopf bekommen wir erst am 8.6. , weil die Bestrahlung wohl noch nach wirkt ,wie man uns sagte.

Die dritte Chemo hat mein Mann wieder im Krankenhaus stationär machen lassen,es wäre zwar auch die Möglichkeit gewesen das ganze Ambulant zu machen,aber so sind wir auf der sicheren Seite.

Einen Port ( Zugang unter der Haut ) hat er inzwischen auch,so muss nicht immer ein Zugang gelegt werden,man kann sofort mit einem Piks die Infusionen anlegen,auch die Blutabnahme erfolgt über dem Port.

Am 13.4. wurde erneut ein MRT von der Lunge gemacht ,es hat sich gezeigt, das die Chemo geholfen hat, der Lungentumor ,die Metatstasen an Leber und Lympfknoten  sind deutlich verkleinert worden und der Hauptverursacher ,das kleinzellige Bronichalkazenom wurde in seinem Wachstum gestoppt . Der Drecksack kann nun nicht mehr streuen. Bei dem MRT wurde auch fest gestellt , das sich an der Wirbelsäule auch ein Tumor befindet,der vorher nicht erkennbar war,er ist nun mit der Therapie  demaskiert ( entarnt ) worden. Wir hatten schon befürchtet , das sich trotz Chemo neue Metastatsen bilden. Diese Angst konnte uns nun genommen werden.

Sicher sind wir froh,das es alles gestoppt und verkleinert ist,aber wir wissen auch , das das nur für den Moment ist, das es nach der Chemeo in 80 % der Fälle innerhalb von einem Jahr zum Rückfall kommen kann,das ist das tückiche an dieser Krebsart ,sie lässt sich zwar gut behandeln,aber nicht auf Dauer heilen und eine Behandlung wird  von mal zu mal schwerer. Nur 4 %  der Erkrankten überleben diese Krebsart.

Genau weiß mein Mann dieses Ergebnis nicht,er weiß das der Krebs gestoppt wird und das er verkleinert ist,aber er weiß nicht, das er schnell wieder kommen kann.Das kann ich ihm nicht sagen.Er ist so schon sehr pesimistisch,glaubt sein Leben wäre eh vorbei glaubt an nichts mehr. Ich versuche ihm Hoffnung zu geben,das er nach der Chemo wieder zu Kräften kommt,das wir dann doch die Zeit die wir haben uns so schön wie möglich machen sollten.Dazu kommt ,das der Wirkstoff der Chemo seine Nerven in den Füßen und Beinen schadet ,es zu ireperalen Schäden kommt,er kann teilweise nicht richtig laufen,weil sie Füße schmerzen ,kribbeln und taub sind. Er war immer ein Powermensch,der immer was tun musste und gerne im Garten gearbeitet hatte ...und nun....nun wird er aus gebremst,auch das bringt ihn in Wut.

Er steckt so voller Wut und ist oft agressiv auch mir gegenüber oft sehr verbal gemein.Da hatte ich vergessen an einem Kissen die Katzenhaare zu entfernen,schon beschimpft er mich als Drecksau . Da hatte ich mich Nachmittags mal eine halbe Stunde hin gelegt ,schon sagte er ,ich wäre eine faule Sau,würde lieber mit meinem fetten Arsch im Bett liegen ,als für ihn da zu sein.Dabei bin ich immer für ihn da,als ich mich hin gelegt hatte ,war er zu seiner Mutter gefahren,er wollte allein zu seiner Mutter fahren.

Diese verbalen Ausbrüche rauben mir zusätzlich Kraft ,ich kann ja verstehen ,das er so wütend ist ,aber warum muss grade ich es ab bekommen,wo er doch immer behauptet ,ich ,ich sei sein Leben,seine große Liebe.

Unser ganzes glückliches Leben hat sich so verändert ,man versucht das beste draus zu machen,man versucht glückliche Tage zu erleben,aber der Gedanke an dieser scheiß Krankheit lässt einen nur kurze Sekunden vergessen.

Wenn er tagsüber bei seiner Mutter ist ,ich mache den Haushalt ist es manchmal für einen winzigen Sekundenaugenblick wie frührer,er ist weg ,arbeiten ich mach den Haushalt ,bereite das Essen vor......aber nur Sekunden,dann sind die Gedanken wieder da, NEIN ,ES IST NICHT WIE FRÜHER, NEIN DER SCHEIß KREBS MACHT UNSER LEBEN KAPUTT.

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

ich wünsche dir viel

ich wünsche dir viel kraft.......

TitelAutorDatumBesucher
Ausgeladen vom Geburtstag der StieftochterPapnase05/09/2017 - 12:542739
Endlich Zeit glücklich zu seinPapnase19/07/2017 - 15:522777
Garten es wird Zeit etwas zu tunPapnase25/03/2017 - 18:0217173
Ein neues Leben sollte mir doch gegönnt sein,oder ?Papnase14/03/2017 - 12:072855
Wo bin ich da nur rein geratenPapnase04/05/2016 - 19:142285
Neues Leben,neue Liebe ,oder Verblendung der Sicht ???Papnase16/04/2016 - 14:572929
Ich halte es nicht aus ,möchte zu ihm Papnase14/01/2016 - 13:492824
Ist der Krebs wieder zurück ???Papnase30/10/2015 - 17:272973
Wie geht es jetzt weiter ?Papnase18/09/2015 - 12:353478
Angst Papnase29/05/2015 - 15:502984
Krebs, nicht heilbar Lebenserwartung nicht klar ,es ist alles einfach nur sooo unendlich traurigPapnase10/04/2015 - 14:429589
ich habe Angst meinen Mann zu verlierenPapnase08/03/2015 - 11:233419
Neues Jahr ,neue Probleme ? Papnase23/01/2015 - 11:183675
Bedrückende Stimmung Papnase15/12/2014 - 16:313239
Endlich Papnase12/12/2014 - 13:442984
NEIN !!!! DAS DARF DOCH NICHT WAR SEIN , ICH DREH DURCHPapnase08/12/2014 - 13:373020
Ist das denn noch zu glauben ?? Ich kann nicht mehr :DPapnase06/12/2014 - 10:553019
Die Schikane der ARGE geht weiter, und meine Miete ,Strom ect ,konnte ich nicht zahlen.Papnase02/12/2014 - 14:423264
Wiedermal Ärger mit der Arge ,am 1.12. steh ich ohne Geld da :( :( Papnase27/11/2014 - 10:563290
Nach dem Hochzeitszag ... emotionaler Heultag Papnase19/11/2014 - 13:203280
14.11.2014 Ein tolles Datum um zu heiratenPapnase13/11/2014 - 11:083037
Die ARGE zahlte einfach nichtPapnase13/11/2014 - 11:072915
Im Februar kam es dann endlich zu GerichtsverhandlungPapnase10/11/2014 - 15:593348
Ärger mit der ARGE 2 Papnase09/11/2014 - 16:533791
Ärger mit der ARGEPapnase07/11/2014 - 10:563381
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...