Di. 16. Juni 2020

DruckversionPDF-Version

Am Dienstag Abend habe ich mich um die gute Kamera meines Freundes gekümmert (mit Tele-Objektiv, insbesondere für schöne Tierfotos). Der Speicher-Chip war voll. Er konnte plötzlich nicht mehr fotografieren. Zuerst dachten wir, dass die Kamera kaputt wäre. Das hätte auch noch gefehlt. Nein, zum Glück war nur der Chip voll. Alles auf den Computer gespeichert, Chip gelöscht und alles ist wieder in Ordnung.

Wir haben die "Rückantwort-Karte" zurück bekommen. Also dass die Eintrittskarten gut angekommen sind. Bin mal gespannt, wann wir das Geld dafür zurück bekommen. Das wird sicherlich eine Zeitlang dauern. 

Als "Papierbuch" (Taschenbuch) lese ich zur Zeit ein Buch über das Meer, also einen Abenteuer-Roman. Tiere, die nach Experimenten viel größer sind als normal und auch Boote und Menschen angreifen. Spannend geschrieben. Als die ersten Fälle passieren, glaubt den Menschen das natürlich keiner. 

Unter anderem geht es darin um eine Krake. Ich bin so aufgewachsen, dass es "die Krake" heißt. Anders kenne ich es gar nicht. Das ist wohl falsch. Richtig heißt es anscheinend "der Krake". Das ist für mich beim Lesen total seltsam, wenn ich jetzt immer "der Krake" lese. Das fühlt sich für mich so falsch an. Aber so lernt man halt immer wieder was dazu. 

Am Montag ging es mir gut, da war ich völlig schmerzfrei, also auch im Bein. 

Nachts (Montag auf Dienstag) hatte ich wieder einen Krampf. Das zweite Mal so einen heftigen. Am Dienstag fühlte es sich den ganzen Tag wieder wie ein heftiger Muskelkater an (den ganzen Tag ein heftiges Ziehen im Schienbein, so wie letzte Woche schon mal).

Im Grunde müsste ich täglich so viel Sport wie am Sonntag machen, aber zu so großen Einheiten, so intensiv,  kann ich mich ganz bestimmt nicht täglich aufraffen. 

Der Krampf ist bei mir anders, in die andere Richtung. Normal geht der Fuß wohl nach "unten". Man muss ihn mit Druck gerade drücken, z. B. auf einer geraden Fläche.

Bei mir geht der Krampf nach oben, also die Zehen Richtung Schienbein. 

Ich muss den Fuß beim Krampf auch auf den Boden drücken, den anderen Fuß auf die Zehe stellen, die Zehe richtig nach unten weg drücken. Umso mehr ich den Fuß nach unten drücken (in die flache Streckung), umso mehr lässt der Krampf dann nach. 

Nun gut, wie ich gelesen habe, haben damit viele Personen Last. Bei mir war es gerade mal da zweite Mal. Hin und wieder habe ich, wie wohl viele Menschen, einen kleinen Krampf. Insbesondere beim Sport, bei der intensiven Anspannung (z. B. bei der Brücke und Laufen, wenn die Beine total unter Spannung sind). Aber dass ich nachts davon wach werde, dass sich die Zehe so richtig Richtung Bein ziehen, ich den Fuß "alleine" (ohne bewussten Gegendruck) nicht strecken kann, das kenne ich bisher nicht. Das war jetzt erst zum zweiten Mal. 

Abends bin ich Fahrrad gefahren, 12 Kilometer in 22:20 Minuten. Das war meine 12. Sporteinheit mit Fahrradfahren in diesem Monat, 152 gefahrene Kilometer für den Monat Juni. Im Jahr 2020 insgesamt 1.428 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren ein Krafttraining über 25 Minuten.

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls. 10 mal Kreuzheben, mit den 4 kg Hanteln aufrechtes Rudern.

Eine 3 kg Hantel zwischen die Hände, vor der Brust halten. 10 Ausfallschritte, mit jeder Seite 5 mal. Oberkörper zur Seite drehen.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (oben nach vorne strecken).

20 Kettlebell Swing mit der 6 kg Kugelhantel.

10 Sumo Squats (mit der 6 kg Kugelhantel).

35 Sek. Plank.

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Kickback. 5 mal mit dem gestreckten Bein nach oben wippen.

10 Sit-Ups

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt nach oben. Oberes Bein vorne ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt nach oben.

Auf den Rücken legen. Beine aufstellen. Hoch zur Brücke. 10 mal Laufen (jedes Bein 5 mal anheben). Bein strecken.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 15 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch (Beinheben). Beine flach über dem Boden, 20 Flutter Kicks (Beine hoch und runter pendeln, jedes Bein 10 mal oben).

10 Bicycle Crunches.

Ein paar Minuten Dehnen für Beine, Fersen, Hüfte, Oberschenkel (einschl. dem Fersensitz).

TitelAutorDatumBesucher
Mo. 06. Juli 2020PetraM07/07/2020 - 04:014
So. 05. Juli 2020PetraM06/07/2020 - 09:167
Sa. 04. Juli 2020PetraM05/07/2020 - 20:2818
Fr/Sa 03./04. Juli 2020PetraM04/07/2020 - 18:5748
Do. 02. Juli 2020PetraM03/07/2020 - 09:1589
Mi. 01. Juli 2020PetraM02/07/2020 - 09:08122
Di. 30. Juni 2020PetraM01/07/2020 - 08:5330
Mo. 29. Juni 2020PetraM30/06/2020 - 09:1725
So. 28. Juni 2020PetraM29/06/2020 - 09:2225
Sa. 27. Juni 2020PetraM28/06/2020 - 17:0428
Fr. 26. Juni 2020PetraM27/06/2020 - 17:4256
Do. 25. Juni 2020PetraM26/06/2020 - 08:2563
Do. 25.06. Zwischeneintrag PetraM25/06/2020 - 21:4051
Mi. 24. Juni 2020PetraM25/06/2020 - 08:25119
Di. 23. Juni 2020PetraM24/06/2020 - 07:42201
Mo. 22. Juni 2020PetraM23/06/2020 - 08:01191
So. 21. Juni 2020PetraM22/06/2020 - 07:20115
Sa. 20. Juni 2020PetraM21/06/2020 - 17:11111
Fr. 19. Juni 2020PetraM20/06/2020 - 21:20142
Do. 18. Juni 2020PetraM19/06/2020 - 03:43144
Mi. 17. Juni 2020PetraM18/06/2020 - 09:12173
Mo. 15. Juni 2020PetraM16/06/2020 - 08:48158
So. 14. Juni 2020PetraM15/06/2020 - 03:14237
Sa. 13. Juni 2020PetraM14/06/2020 - 15:59310
Fr. 12. Juni 2020PetraM13/06/2020 - 18:43212
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...