Di. 20.08.2019

DruckversionPDF-Version

"Die Nebelkrähe liegt im Bett"

Grins, ja so kann man es aktuell am besten beschreiben. Für den Mittwoch habe ich mich krank gemeldet. 

Am Dienstag ging es noch, da war ich noch Arbeiten. Aber der Hustenreiz wurde im Laufe des Tages immer heftiger.

Am Dienstag fand ich es schön,

dass ich mir einen "dauerhaften" Strohhalm aus Edelstahl geholt habe. Den habe ich zufällig beim Vorbeigehen in einem Outdoor-Geschäft im Schaufenster gesehen. In erster Linie gab es dort Koffer und Rucksäcke. Aber halt auch Zubehör. Sie hatten auch solche Edelstahl-Flaschen, so ähnlich, wie ich sie mir bei Jack Wolfskin geholt habe. 

Und für unterwegs konnte man dazu auch einen Strohhalm aus Edelstahl holen. Das Mundstück ist ein Gummiteil (gab es in verschiedenen Farben, ich habe es passend zu meinen Flaschen in blau geholt), dazu eine Bürste, so eine ganz flache, mit der man den Strohhalm auch gut von innen reinigen kann.

Da konnte ich nicht widerstehen, den musste ich haben. Wenn wir im Auto unterwegs sind, dann passe ich immer die roten Ampeln ab, um eben schnell ein paar Schlücke trinken zu können. Gerade für die bevorstehende lange Urlaubsfahrt (also relativ lang, ca. 3 bis 3,5 Stunden, die wir wieder durchziehen werden) ist es schön, wenn ich damit unterwegs gut trinken kann. 

Ja, eine Kleinigkeit, über die ich mich aber, passend zu meinen neuen Flaschen, sehr gefreut habe.

dass mein Freund den Urlaub endlich auch schriftlich hat. Dort sind es immer zwei Etappen. Die erste ist der gemeinsame große Kalender. Darin müssen sich alle Ende des Jahres bzw. spätestens Anfang des nächsten Jahres eintragen (verbindlich den Urlaub fürs nächste Jahr eintragen). Anfang des Jahres geht der Kalender dann hoch ins Chefbüro. Zum Teil, wenn dem Chef was nicht passt (Überschneidungen usw.), dann kommt er direkt an, dass man die Termine bitte direkt ändern soll. Ansonsten, wenn der Chef nichts sagt, geht der eingetragene Urlaub dann zu 90 % klar.

Ja, aber halt nur zu 90 %. Man muss ihn dort dann nochmals etwa 3 bis 4 Wochen vorher offiziell einreichen. Sollte es je nach Auftragslage nicht unterschrieben/bestätigt werden, dann ist der Urlaub hinfällig. Am Freitag hat mein Freund nun endlich die Unterschrift vom Chef bekommen, dass der Urlaub im September auf jeden Fall klar geht. Darüber haben wir uns beide sehr gefreut. 

Im Laufe der Jahre kam es schon mehrmals vor, dass er den Urlaub etwas verschieben musste. Einmal um eine ganze Woche (zum Glück nicht die Woche, in der wir Urlaub gebucht hatten), zum Teil um einen oder zwei Tage (erst später antreten oder etwas früher wieder Arbeiten gehen). 

Aber im Großen und Ganzen bekommt er (bis auf wenige Ausnahmen) den Urlaub dann schon so genehmigt, wie er ihn Anfang des Jahres im großen Kalender eingetragen hat. Aber sicher ist man halt erst, wenn man seine Unterschrift auf dem Urlaubsantrag hat (etwa 2 bis 3 Wochen vor dem Urlaub).

Ja, meine Erkältung hat mich aktuell nochmals so richtig voll und ganz umgehauen.

Auf dem Weg nach Hause bekam ich im Zug so einen heftigen Hustenreiz, dass ich würgen musste. So ein heftiges Kratzen im Hals. Also keine Halsschmerzen, aber ständig das Gefühl, als wenn im Hals, in den Bronchien was sitzen würde, was nicht los kam. Ich war nur am Husten. Habe dann auch mehrere Bonbons gelutscht, den Hals, den Rachen wieder etwas zu beruhigen.

Zu Hause ging es so dann weiter. Immer in Schüben. Zeitweise ging es, aber dann kam der nächste heftige Hustenreiz, wieder mit starkem Würgen. Das finde ich immer ganz schlimm. Dagegen komme ich dann auch nicht an.

Als ich am Mittwoch Morgen aufgestanden bin (zur normalen Zeit), da ging der heftige Hustenreiz direkt weiter. Ständig das Gefühl, dass da was hängt. Ja, und meine Stimme war weg. Nur noch ein Krächzen zu hören. 

Nein, so konnte ich keinesfalls zur Arbeit fahren. Das hätte ich eh nicht geschafft. Und bei dieser aktuellen Zug-Situation es für "krank im Dienst" zu riskieren bzw. zu probieren (ob es wieder besser wird), das wollte ich auch nicht. Dann besser direkt zu Hause bleiben. Ich habe mich dann lieber krank gemeldet (auch besser, bevor ich dort die "restlichen" Kollegen auch noch anstecke).

Ich mache heute, am Mittwoch, so richtig einen kompletten Gesundheitstag. 

Letzte Nacht habe ich schon vom Training geträumt, dass ich es absagen würde. Ja, im Grunde bin ich froh, dass er noch im Urlaub ist. Das hätte ich ansonsten wohl wirklich abgesagt. Wenn ich bei der kleinsten Anstrengung sofort einen Hustenanfall nach dem anderen bekomme, dann bringt es gar nichts.

Mit den geplanten 16 Einheiten im Monat (Fahrradfahren usw.) wird es dann auch eng werden bzw. die werde ich dann wohl nicht mehr schaffen. Aber egal, die Gesundheit geht jetzt erst mal vor. Dann muss ich in den nächsten Monaten halt mehr Einheiten schaffen. Im September, im Urlaub, plane ich eh jeden Tag eine Einheit ein. Dann bekomme ich wieder ein paar zusammen. 

Am Dienstag Abend habe ich mich nur noch etwa 5 Minuten um die rechte Ferse gekümmert, was auch wirklich wichtig und richtig war. Etwa 2 Minuten mit der Faszienrolle und noch ein paar Minuten Dehnübungen (Ausfallschritt, den hinteren Fuß, die Ferse immer wieder tief runter, fest auf den Boden drücken, was für mich persönlich immer sehr schmerzhaft ist, aber auch immer wieder sehr gut hilft, danach bin ich beim Laufen immer wieder eine Zeitlang schmerzfrei).

Ich werde heute viel Trinken. Zum einen Wasser (ich habe die Flaschen schon gefüllt mit Wasser vor mir stehen, die will bzw. werde ich heute noch Trinken), aber auch Tee. Mir hilft dann immer so ein Husten- und Bronchialtee sehr gut. Da tue ich immer Fenchelhonig rein. Das hat mir seit der Kindheit immer sehr gut geholfen.

Ja, Honig, also Zucker. Nichts mit LowCarb-Tag. Aber heute steht die Gesundheit, wieder ganz fit zu werden, an aller erster Stelle. Ich will morgen wieder Arbeiten gehen, aber spätestens am Freitag!! Ich will auch nicht zum Arzt gehen. Ich habe die Erkältung seit einer Woche, also seit letzten Freitag, als die Halsschmerzen anfingen. Nach einer Woche müsste das Schlimmste ja auch wieder vorbei sein. 

Ich habe so einen Druck im Kopf. Ich nehme an, dass die Nebenhöhlen wieder etwas zu gehen. Seit der Nebenhöhlen-Vereiterung in meiner Jugend (mit 14 Jahren) habe ich damit ja bei vielen Erkältungen Last, passiert mir das immer mal wieder. Deswegen habe ich schon die Rotlicht-Lampe rausgeholt. Da werde ich mich gleich vorsetzen.

Ich musste über meinen Freund so grinsen. Eine schöne Eifersucht sozusagen. Ja, ich bedeute ihm viel (er mir natürlich genauso!).

Im "Normalfall" gehört es für mich bzw. für uns jeden Tag dazu, dass wir uns mal in den Arm nehmen, uns einen Kuss geben. Ohne fehlt mir was. Die ganzen Jahre gehört es für uns mindestens einmal am Tag dazu (das war für mich in der Reha auch so hart, als wir uns 3 Wochen nicht gesehen haben, das hat mir dort auch total gefehlt).

Wenn wir Erkältungen haben, heißt es total auf Abstand gehen. "Küssen verboten" sowieso. Erst hatte mein Freund eine Woche die heftige Erkältung. Also Abstand. In der zweiten Woche, als es ihm langsam besser ging, fing es bei mir ja langsam an. Er meinte noch, am Wochenende geht es wieder. Ja, und am Wochenende habe ich dann gelegen. 

Seit 2,5 Wochen keine Umarmung und keinen Kuss. Ja, ich bin total auf "Entzug" (Grins), das fehlt mir wirklich total.

Ja, und dann hat mein Trainer aus seinem Urlaub so schöne Filme und Fotos mit seiner Freundin ins Internet reingesetzt. Wie er sie in den Arm nimmt usw. Mein Freund fragte schon, was er wohl im Urlaub machen würde und ich habe ihm die Filme auch gezeigt. 

Ja, und dann meinte ich spontan, "Ich will auch". Ich meinte natürlich, dass ich das auch gerne mit meinem Freund machen möchte, endlich mal wieder in den Arm nehmen, einen Kuss geben. 

Nun gut, mein Freund war sofort sehr eifersüchtig (Grins). Nach dem Motto, WAAAAS, was habe ich denn jetzt verpasst, was willst du mit deinem Trainer?

Nein, "Quatschkopp" (Grins). Natürlich nicht mit meinem Trainer, aber mit meinem Freund. Ja, aber darauf muss ich jetzt mit diesem aktuellen heftigen Husten auf jeden Fall noch ein paar Tage warten. Vielleicht ja wieder am Wochenende. 3 Wochen Pause und Abstand haben dann aber auch wirklich gereicht. Aber süß, ihn hin und wieder mal so eifersüchtig zu sehen - Grins.

TitelAutorDatumBesucher
So. 08.09.2019PetraM09/09/2019 - 07:1462
Sa. 07.09.2019PetraM08/09/2019 - 15:0139
Fr. 06.09.2019PetraM07/09/2019 - 13:4443
Do. 05.09.2019PetraM06/09/2019 - 08:5047
Mi. 03.09.2019PetraM05/09/2019 - 08:5052
Di. 03.09.2019PetraM04/09/2019 - 08:3764
Mo. 02.09.2019PetraM03/09/2019 - 09:1164
So. 01.09.2019PetraM02/09/2019 - 03:4853
Sa. 31.08.2019PetraM01/09/2019 - 15:1245
Fr. 30.08.2019PetraM31/08/2019 - 14:0547
Do. 29.08.2019PetraM30/08/2019 - 08:35115
Mi. 28.08.2019PetraM29/08/2019 - 02:4671
Di. 27.08.2019PetraM28/08/2019 - 08:2867
Mo. 26.08.2019PetraM27/08/2019 - 03:0756
So. (Nachtrag)PetraM26/08/2019 - 03:3358
So. 25.08.2019PetraM26/08/2019 - 03:1648
Sa. 24. August 2019PetraM25/08/2019 - 05:2963
Fr. 23.08.2019PetraM24/08/2019 - 13:3959
Do. 22.08.2019PetraM23/08/2019 - 03:4689
Mi. 21.08.2019PetraM22/08/2019 - 16:10108
Mo. 19.08.2019PetraM20/08/2019 - 08:48104
So. 18.08.2019PetraM19/08/2019 - 03:0867
So. 18.08.2019PetraM19/08/2019 - 03:0749
GeburtstagswunschPetraM18/08/2019 - 17:3980
Sa. 17.08.2019PetraM18/08/2019 - 03:5195
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...