Di. 26.11.2019

DruckversionPDF-Version

Am Dienstag fand ich es schön, dass ich hier beim Computer ein schönes Erfolgserlebnis hatte. 

Thema Fotos verkleinern. Die Fotos, die mein Freund mit seinen Profi-Kameras macht, haben durchschnittlich 5 MB. Wenn ich Fotos im Internet hochladen möchte, "dürfen" sie aber durchschnittlich nur 1 bis 2 MB haben, sonst gibt es auf den meisten Seiten Probleme. 

Auf dem alten Computer hatte ich dafür ein Programm. Das war wohl vorinstalliert. Damit kam ich gut klar.

Beim Speichern (Foto aufrufen, dann Speichern unter) musste ich jeweils eingeben, in welcher Qualität es gespeichert werden sollte. Wenn ich dort dann die "Hälfte", 50 %, angeklickt habe, dann kam es richtig "raus", wie ich es gut hochladen konnte. 

So eine Funktion habe ich hier an diesem Computer am Dienstag Abend gesucht.

Wer suchet - der findet.

Ich habe hier zwei Fotoprogramme. Also zum Bearbeiten.

Beim zweiten Programm wurde ich fündig. Also auch mit Hilfe von Google. Dort stand es Schritt für Schritt beschrieben, wie man sie verkleinern kann. Ähnlich wie beim früheren Programm, aber dennoch etwas anders. Man muss halt nur wissen, wo man es finden kann, wie man es anwenden muss.

Als es dann geklappt hat, da war ich über dieses Erfolgserlebnis so richtig happy.

Ich fand es auch schön, dass ich in der Bäckerei ein Tütchen (mit 200 g) Schoko-Spritzgebäck gekauft habe. Mittags frisch aus der Backstube. Super lecker.

OK, etwas Zucker. Ich habe davon abends etwa die Hälfte gegessen (die andere Hälfte hat mein Freund gegessen).

Aber am Sonntag ist ja der erste Advent. Ich verbinde es halt so mit der Weihnachtszeit. Das gehörte für mich von Kindheit an dazu.

Meine Mutter hat jedes Jahr dieses Spritzgebäck gebacken. Eine absolute Tradition. 

In den letzten Jahren habe ich ganz darauf verzichtet, aber am Dienstag Abend, als ich dieses frische Backblech in der Bäckerei gesehen habe, da konnte ich nicht anders. Zumindest ein kleines Tütchen. 

Ja, es war super lecker. Das musste einfach sein. 

Abends war ich müde, habe es mir (beim Fernsehen gucken) auf der Couch bequem gemacht. Markus Lanz war ganz interessant, das haben wir zusammen geguckt. Aber dadurch hat der innere Schweinehund schließlich gewonnen. Für den Sport konnte ich mich nicht mehr aufraffen. Gut, dass jetzt Mittwoch ist, dass ich abends wieder mein Training habe. Direkt wieder die Plätzchen abtrainieren. 

TitelAutorDatumBesucher
Mi. 26.02.2020PetraM27/02/2020 - 03:107
Di. 25.02.2020PetraM26/02/2020 - 02:3617
Mo. 24.02.2020 (Rosenmontag)PetraM25/02/2020 - 03:3743
So. 23.02.2020PetraM24/02/2020 - 17:4221
Sa. 22.02.2020PetraM23/02/2020 - 17:1618
Fr. 21.02.2020PetraM22/02/2020 - 17:0022
Do. 20.02.2020PetraM21/02/2020 - 04:0139
Mi. 19.02.2020PetraM20/02/2020 - 18:3444
Di. 18.02.2020PetraM19/02/2020 - 03:1774
Mo. 17. Febr. 2020PetraM18/02/2020 - 04:5355
So. 16. Febr. 2020PetraM17/02/2020 - 03:2937
Sa. 15. Februar 2020PetraM16/02/2020 - 18:1531
Fr. 14.02.2020PetraM15/02/2020 - 19:5942
Do. 13.02.2020PetraM14/02/2020 - 03:2555
Mi. 12.02.2020PetraM13/02/2020 - 02:5962
Di. 11.02.2020PetraM12/02/2020 - 03:5068
Mo. 10.02.2020PetraM11/02/2020 - 02:3272
So. 09.02.2020PetraM10/02/2020 - 15:3277
Fr/Sa 07./08.02.2020PetraM09/02/2020 - 14:5968
Do. 06.02.2020PetraM07/02/2020 - 09:1167
Mi. 05.02.2020PetraM06/02/2020 - 03:45129
Di. 04.02.2020PetraM05/02/2020 - 09:01142
- Nachtrag -PetraM04/02/2020 - 21:31135
Mo. 03.02.2020PetraM04/02/2020 - 09:16135
So. 02.02.2020PetraM03/02/2020 - 03:25142
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...