Dienstag, 26.02.2013

DruckversionPDF-Version

Ich bin heute Abend nicht ganz so gut drauf. Heute war ja der "Gesundheitstag", der für mich anders lief, als ich gedacht habe. Er fing ganz schön, ganz positiv an, aber weiter möchte ich hier nicht darauf eingehen. Ich möchte im Moment weder darüber reden noch darüber schreiben. Heute Abend bin ich dann noch Fahrrad gefahren, habe heute 12,5 Kilometer in 46 Minuten geschafft.

Unter anderem habe ich mir heute Mittag einen kleinen Vortrag zum Thema Schmerzen angehört. Dieser Vortrag war zwar sehr ähnlich mit dem Vortrag, den wir uns in der Reha anhören mussten, jedoch hat die heutige Psychologin ihn viel lockerer und besser rüber gebracht, mit mehr Vergleichen zu alltäglichen Dingen, zu alltäglichen Situationen. Bei der Psychologin in der Reha kam der gleiche Vortrag wesentlich "bedrückender" und belastender rüber. Diesen Vortrag, die Art, wie sie halt alles erläutert hat, das fand ich auf jeden Fall positiv am heutigen Tage.

Im Laufe des Tages bekam ich dann Rückenschmerzen, und zwar höllische Schmerzen, Stiche ohne Ende im LWS-Bereich. Ich wusste zeitweise nicht mehr, wie ich Laufen oder Stehen sollte (und hatte zu diesem Zeitpunkt noch ein paar Stunden vor mir, bevor die Rückfahrt anstand). Ich habe mir dort dann alles in Ruhe angeguckt, bin von Stand zu Stand gelaufen, habe mir alle Prospekte, die dort auslagen in Ruhe durchgelesen und habe halt versucht, mich so gut wie möglich von den Schmerzen abzulenken, auf andere Gedanken zu kommen.

Diesbezüglich wurde in dem Schmerz-Vortrag ebenfalls erwähnt, dass man sich bei Schmerzen und "sonstigen" Problemen (z. B. auch Depressionen, was sie in diesem Zusammenhang ebenfalls erwähnt hat), mit Dingen ablenken und beschäftigen soll, die einem Spaß machen (um die Gedanken von jeglichen Problemen und Schmerzen "wegzulenken"). Ja, und in diesem Zusammenhang freue ich mich jetzt wirklich schon wieder auf morgen. Egal, wie sich das jetzt anhört, aber ich liebe die Büroarbeit. Nach diesem heutigen Tag (nach diesem "Ausflug" sozusagen) freue ich mich schon wieder so richtig auf morgen, mich in meinem Büro um die alltäglichen Aufgaben zu kümmern (das meine ich völlig ernst!!). 

Und dann freue ich mich auch schon wieder auf morgen Nachmittag, auf den Sport. Wie hat Rainhard Fendrich damals bereits gesungen, "Es lebe der Sport". Zuerst wieder zur KG und anschließend zum Training. Ich hoffe bzw. gehe mal davon aus, dass wir morgen in der halben Stunde das Training wieder durchziehen werden (dass es nicht so läuft wie am Samstag). Gerade auch nach dem heutigen Tag kann ich das Training, die intensive Bewegung wieder sehr gut gebrauchen!! 

 

TitelAutorDatumBesucher
So. 29. Nov. 2020PetraM30/11/2020 - 08:4610
Sa. 28. Nov. 2020PetraM29/11/2020 - 16:5020
Fr. 27. Nov. 2020PetraM28/11/2020 - 18:2959
Do. 26.11.2020PetraM27/11/2020 - 08:0454
Mi. 25. Nov. 2020PetraM26/11/2020 - 05:36133
Di. 24. Nov. 2020PetraM25/11/2020 - 08:25133
Mo. 23.11.2020PetraM24/11/2020 - 08:33158
So. 22.11.2020PetraM23/11/2020 - 08:19138
Sa. 21.11.2020PetraM22/11/2020 - 18:29162
Fr. 20.11.2020PetraM21/11/2020 - 22:04149
Do. 19. Nov. 2020PetraM20/11/2020 - 08:31120
Mi. 18.11.2020PetraM19/11/2020 - 09:02163
Di. 17.11.2020PetraM18/11/2020 - 08:42158
Mo. 16.11.2020PetraM17/11/2020 - 08:45178
So. 15. Nov. 2020PetraM16/11/2020 - 08:56128
Sa. 14. Nov. 2020PetraM15/11/2020 - 19:44135
Fr/Sa 13./14. Nov. 2020PetraM14/11/2020 - 17:22145
Do. 12. Nov. 2020PetraM13/11/2020 - 08:16111
Mi. 11. Nov. 2020PetraM12/11/2020 - 08:01133
Di. 10. Nov. 2020PetraM11/11/2020 - 08:0786
Mo. 09. Nov. 2020PetraM10/11/2020 - 07:59151
So. 08. Nov. 2020PetraM09/11/2020 - 03:55136
Sa. 07. Nov. 2020PetraM08/11/2020 - 19:13133
Fr. 06. Nov. 2020PetraM07/11/2020 - 19:29187
Do. 05. Nov. 2020PetraM06/11/2020 - 08:42209
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...