Dienstag, 30.07.2013

DruckversionPDF-Version

Heute geht es mir zwar besser als gestern, aber völlig fit bin ich dennoch nicht. Es kommen mehrere Sachen zusammen. Tagsüber im Büro "funktioniere" ich so gut es geht, versuche alles im Griff zu behalten. Aber abends zu Hause hänge ich etwas in den Seilen, will nur noch meine Ruhe haben und mache im Moment im Haushalt nur noch das Nötigste. Zur Wassergymnastik bin ich nicht gegangen, ich glaube auch nicht, dass ich am Donnerstag daran teilnehmen werde. Nächste Woche ist das Schwimmbad ja eh zu.

Ich sage mal so, meine Probleme haben im weitesten Sinne mit dem "Eingriff" zu tun, den ich im Mai hatte. Grundsätzlich bereue ich diesen Eingriff nicht, meiner Meinung nach (das fand der Arzt auch) war die Entscheidung auf jeden Fall richtig. Aber dass ich davon zeitweise so heftige Folgen habe, damit hätte ich dann doch nicht gerechnet. Wobei im Moment verschiedene Faktoren noch dazu kommen. Das schwül-warme Wetter macht mir zu schaffen. Draußen war es heute zwar sehr angenehm, aber sowohl im Büro als auch hier im Wohnzimmer steht die Luft total, ist fast schon zum "schneiden". Beim ruhigen Sitzen ist man am Schwitzen ohne Ende. Und "so viel", wie ich immer Trinke (heute wieder einen Liter), da habe ich halt mit Kopfschmerzen und leichten Kreislaufproblemen zu kämpfen. 

Die Firma wegen dem Rollo war heute Vormittag zwar hier, schon um kurz nach 10 Uhr, aber im Badezimmer sitzen wir weiterhin in der Dunkelkammer.... Die Gurte in der Küche und im Schlafzimmer hat er ruck-zuck ausgewechselt. Da das Gurt im Badezimmer ganz gerissen ist, muss das Rollo zunächst nach oben gedrückt werden, in den Rollo-Kasten rein. Dieser ist draußen direkt über dem Fenster. Wir wohnen im Hochparterre. Nun gut, dass das Gurt ganz gerissen war, das wusste er nicht (er dachte, es würde wie in Küche und Schlafzimmer noch am "seidenen Faden" hängen), obwohl ich das der Dame dort im Büro genau erklärt hatte, eine Leiter hatte er nicht dabei, so dass er draußen nicht an den Rollo-Kasten gekommen ist. Er hat noch versucht, das Rollo von innen hochzudrücken, aber auch ihm war es viel zu schwer (mein Freund hatte es ja auch nicht geschafft) und er gab es nach kurzer Zeit wieder auf. 

Er will versuchen, morgen im Laufe des Tages zwischen zwei Terminen (wenn er bei einem Termin hoffentlich schnell fertig wird) nochmals (dieses Mal mit Leiter) bei uns vorbei zu kommen. Ob das morgens zwischen 8 und 9 Uhr sein wird, in der Mittagszeit oder kurz vor Feierabend, das kann er heute noch nicht abschätzen. Mein Freund hat morgen frei (dafür muss er am Samstag auf Spätschicht) und er freut sich jetzt unwahrscheinlich darauf (Ironie.........!!), dass er morgen dann den ganzen Tag über hier rumhängen darf und warten muss, ob und wann der Herr nochmals kommt. Sollte er uns morgen nicht mehr dazwischen schieben können (wenn alle anderen Termine zu lange dauern), dann meldet er sich morgen kurz vor Feierabend, dass wir einen neuen Termin ausmachen müssen. Bei dem vollen Terminkalender dieser Firma wird das dann in etwa 2 bis 3 Wochen der Fall sein. Langsam nervt mich diese Sache wirklich unwahrscheinlich!!!

Heute Nachmittag war ich bei der Bank und habe erstmal meine neue Karte abgeholt. Immerhin etwas, was geklappt hat. Ich habe sie direkt ausprobiert, Kontoauszug geholt und etwas Geld abgehoben (ich wollte ausprobieren, ob die Geheimnummer wirklich noch funktioniert). Es hat alles wieder geklappt.

Dann habe ich mir ein Hörbuch gekauft. Von Ralf Schmitz "Ralfs Katze", gelesen von ihm selber. Das Buch wurde mir schon von vielen empfohlen und da ich immer sehr langsam lese, kam ich dann auf die Idee, mir dieses Hörbuch zu kaufen. Es war im Angebot, 3 CD für 8 Euro. Er liest es ja so vor, wie er selber immer redet, also in der gleichen Betonung. Letztes Jahr im September waren wir ja in seinem Programm (das hatte mein Freund mir ja zum Geburtstag geschenkt). So viel, so intensiv wie an diesem Abend, hatte ich schon lange nicht mehr gelacht, das war einfach nur super, super schön. Wenn ich dieses Hörbuch jetzt höre (ich habe vorhin mal ein paar Minuten reingehört), dann sehe ich ihn sofort vor mir, wie er über die Bühne "hüpft" und läuft. Schon in diesen paar Minuten konnte ich ein Lachen nicht verkneifen. Die CD möchte ich demnächst in Ruhe beim Spülen hören (anstelle einer Musik-CD).

Auf diese Idee an sich kam ich durch einen ehemaligen Klassenkameraden. Ich habe ihn durch Zufall im Internet gefunden, habe ihn kurz angeschrieben, einen kurzen Gruß geschickt (schriftlich, übers Internet bin ich viel mutiger, hier im realen Leben hätte ich mich nie getraut, ihn "einfach so" anzusprechen, da wären meine Hemmungen viel zu groß gewesen). Zuerst konnte er sich gar nicht mehr an mich erinnern, aber nach ein paar Mal hin und her, was so aus uns geworden ist, konnte er sich schließlich dann doch wieder an mich erinnern (an die Stille, die nie den Mund aufgekriegt hat.....). 

Er ist verheiratet, wohnt im "Osten", hat zwei Kinder und ist ein berühmter Hörspiel-Regisseur geworden, hat dafür schon "zig" Auszeichnungen bekommen. So richtige Hörspiele (überwiegend Krimis), mit "Hintergrundgeräuschen", als wenn man live dabei wäre. Dadurch kennt er auch viele Schauspieler persönlich, die ich alle nur aus dem Fernsehen kenne. Sie übernehmen halt die Sprechrollen in diesen Hörspielen. 

Wir haben uns ein paar Mal geschrieben und ich fand seine Schilderungen von diesen Hörspielen total interessant. Irgendwie hat mich das neugierig gemacht und ich möchte mir jetzt auch mal solche Hörspiele anhören (sehr wahrscheinlich auch mal eines meines damaligen Klassenkameraden). Jetzt wo ich in der Küche so einen tollen CD-Player habe (damit komme ich sehr gut klar), reizt es mich total. Ich stand dann vor so einer Wand (mit Hörspielen) und wusste gar nicht, wo ich anfangen soll. Davon gibt es inzwischen ja unwahrscheinlich viele. Dann hielt ich ein Hörbuch in der Hand, das kein "richtiges" Hörbuch war (mit Hintergrundgeräuschen), sondern wo "nur" das Buch an sich  vorgelesen wird (von einem Promi). So langsam, wie ich immer lese, fand ich auch das sehr interessant. Dann stand ich vor der "Comedian-" Ecke. Ralf Schmitz, Dr. Eckart von Hirschhausen und Dieter Nuhr lesen ihre Bücher darauf vor. Die Bücher von Dr. von Hirschhausen habe ich zum großen Teil, auch überwiegend schon gelesen, das wäre zu uninteressant geworden (wenn man es schon kennt). Bei Dieter Nuhr sind wir im Herbst ja live dabei. Das wäre ja blöd, wenn ich die meisten Sprüche schon kennen würde. 

Ja, und dann sah ich die CDs von Ralf Schmitz. Das Buch "Schmitz Mama" habe ich, das habe ich mir dort (bei seinem Auftritt) geholt, mit Autogramm, also persönlicher Widmung auf der ersten Seite (als Erinnerung an diesen Abend). Deswegen habe ich mir die CD Schmitz Katze geholt. Das fing schon gut an. Die ersten beiden Kapitel, die ich bis jetzt gehört habe, handeln davon, wie er zu seiner Katze kam und wie schwer die Suche nach einem passenden Namen dafür war. Ja, wie gesagt, schon dabei waren so gute Sprüche (und das alles in seiner typischen Betonung und Redensart), dass ich sofort lachen musste. Ich freue mich jetzt schon darauf, sie mir demnächst in Ruhe anzuhören (vielleicht am Samstag Nachmittag, wenn mein Freund Spätschicht hat, das Training ist dann ja schon Mittags, dann habe ich den ganzen Nachmittag (bis 22.30 Uhr) in Ruhe Zeit dafür). Ja, jedem das Seine, ich finde das halt gut, darauf freue ich mich jetzt wirklich schon!!!

 

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 07. August 2020PetraM08/08/2020 - 13:1047
Do. 06. August 2020PetraM07/08/2020 - 04:5444
Mi. 05. August 2020PetraM06/08/2020 - 08:4559
Di. 04. August 2020PetraM05/08/2020 - 08:48138
Mo. 03. August 2020PetraM04/08/2020 - 08:4688
So. 02. August 2020PetraM03/08/2020 - 08:3171
Sa. 01. August 2020PetraM02/08/2020 - 16:1672
Fr/Sa 31.07./01.08.2020PetraM01/08/2020 - 21:2765
Fr. 31.07.2020 (Zwischeneintrag)PetraM31/07/2020 - 14:45147
Do. 30. Juli 2020PetraM31/07/2020 - 02:51100
Mi. 29. Juli 2020PetraM30/07/2020 - 08:28112
Di. 28.07.2020PetraM29/07/2020 - 02:10129
Mo. 27. Juli 2020PetraM28/07/2020 - 03:26128
So. 26. Juli 2020PetraM27/07/2020 - 08:59187
Sa. 25. Juli 2020PetraM26/07/2020 - 15:41121
Fr. 24. Juli 2020PetraM25/07/2020 - 14:40129
Do. 23. Juli 2020PetraM24/07/2020 - 08:21192
Mi. 22. Juli 2020PetraM23/07/2020 - 08:47102
Di. 21. Juli 2020PetraM22/07/2020 - 03:33195
Mo. 20. Juli 2020PetraM21/07/2020 - 09:00235
So. 19. Juli 2020PetraM20/07/2020 - 03:02180
Sa. 18. Juli 2020PetraM19/07/2020 - 15:40208
Fr. 17. Juli 2020PetraM18/07/2020 - 20:48164
Do. 16. Juli 2020PetraM17/07/2020 - 09:16206
Mi. 15. Juli 2020PetraM16/07/2020 - 09:25259
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...