Do. 02.04.2020

DruckversionPDF-Version

Am Donnerstag fand ich es schön,

dass die WAZ geantwortet hat. 

Ich bin dort ja seit November im Abo (zahle also dafür). Plötzlich kam ich nicht mehr rein. Statt richtigem Text habe ich in allen Artikeln nur noch "Schriftzeichen" gesehen. Andere Leser auch, darüber haben sich mehrere über Facebook beschwert. 

Sie haben darauf nicht allgemein/öffentlich geantwortet, sondern nur auf PN-Nachfrage. 

Ich habe sie also angeschrieben. Eine Redakteurin hat mir auch eine nette Antwort geschrieben.

Sie haben ihr System geändert. Sie hatten eine "Sicherheitslücke", wodurch man die Artikel auch alle kostenlos lesen konnte. Das haben sie jetzt geändert bzw. geschlossen. Ab sofort sind sie nur noch für die Abo-Kunden lesbar. 

Das habe ich früher ja selber so gemacht, diese "Lücke", diesen Trick kannte ich ja auch (der wurde mal von einem Leser bei Facebook beschrieben). Aber irgendwann bekam ich deswegen ein schlechtes Gewissen. Die Redakteure machen das ja nicht aus Hobby, als Spaß, sondern sind dort auch hauptberuflich tätig. Es ist falsch, wenn alle die Artikel kostenlos lesen können. Die Mitarbeiter dort müssen ja schließlich auch bezahlt werden. Im November habe ich mich dort dann halt zum Abo angemeldet (was ich bisher auch noch nicht bereut habe - ganz im Gegenteil, ich bekomme, wie in einer Zeitung, täglich den "Newsletter" als Mail, also auch aufs Handy, kann so dann alle aktuellen Nachrichten lesen). 

Ja, aber das klappte seit 01.04. dann plötzlich gar nicht mehr. Die nette WAZ-Redakteurin hat mir dann geschrieben, dass ich mich auf der WAZ-Seite abmelden muss, wieder neu reingehen muss, dann bin ich in deren neuem System und kann wieder alles lesen.

Nun gut, zu "90 Prozent" hat es geklappt. 

Über das normale Internet, also Google Chrome, womit ich hier eigentlich immer arbeite (das haben wir hier am Computer so eingerichtet), klappt es gar nicht. Darüber kann ich mich dort irgendwie gar nicht mehr anmelden. Ich war schon am verzweifeln, was ich falsch machen würde.

Aber über den ganz normalen Internet-Explorer (das blaue e sozusagen) und über die Google-App, die ich hier zunächst fälschlicherweise eingerichtet habe (das hat mein Trainer dann wieder richtig/anders eingestellt), darüber komme ich tatsächlich ohne Probleme bei der WAZ rein, kann dort jetzt wieder alles richtig lesen. 

Als es über mein Standard-Google-Programm zunächst überhaupt nicht geklappt hat, da war ich schon nervös. Was mache ich falsch? Schließlich zahle ich doch auch dafür. Ich war schon sehr enttäuscht.

Aber dann hatte ich die Idee, es mal über eine andere Internet-Seite, dem Explorer zu testen. Ja, und darüber hat es dann tatsächlich geklappt. Immerhin ein kleines Erfolgserlebnis, über das ich happy bin.

dass wir per Mail von Eventim Bescheid bekommen haben, dass der Heinz Erhardt Abend, der ja für Ende März geplant gewesen ist, auf Ende Dezember verschoben worden ist. Die Karten behalten für den Tag dann ihre Gültigkeit. Nun gut, bis dahin wird die Welt sich hoffentlich wieder beruhigt haben, dass der Abend, diese Veranstaltung dann wirklich stattfinden kann.

dass ich nachmittags alleine im Büro war. Herrliches Arbeiten. 

dass ich dann letztendlich sogar mehr geschafft habe, als ich ursprünglich geplant hatte. Das schaffe ich nur selten. Ich nehme mir morgens immer ein paar Sachen vor, die ich unbedingt schaffen will. Häufig nehme ich mir zu viele Sachen vor oder es kommen so viele Sachen dazwischen, dass ich es nicht schaffen kann.

Aber am Donnerstag war es tatsächlich mal anders rum. Ich kam sehr gut voran, habe geplante Aufgaben tatsächlich fertig bekommen. Ja, so macht das Arbeiten so richtig Spaß. Ja, ich mache es wirklich gerne. 

dass ich mir nachmittags noch eine leckere Tasse Kaffee gegönnt habe. Vormittags haben Kollegen noch Kaffee getrunken. Unsere Kaffeemaschine macht jede Tasse aus frischen Bohnen. Normalerweise trinke ich im Büro immer nur meinen löslichen Kaffee. 

Kurz vor Feierabend mache ich die Kaffeemaschine im Büro, in der Küche immer sauber. Ja, wie gesagt, die geplanten Aufgaben hatte ich alle im Griff. Ommmh, schon mal langsam runter fahren, mich seelisch auf den Feierabend einstellen. 

Ja, und dann habe ich mir, bevor ich die Maschine gereinigt habe, noch eine Tasse frischen Kaffee gegönnt (natürlich auch dafür bezahlt, ganz klar). Mmmh, der war wirklich lecker. Das hat als Tages- bzw. Arbeitsabschluss dann wirklich gut getan. 

dass morgen Freitag ist, also das Wochenende vor der Türe steht. 

Insbesondere auch wegen meinen Händen. Letztes Wochenende, als ich sie hier häufig eingecremt habe, ging es ja schon besser. Aber im Büro kann ich sie nicht ständig eincremen. So schnell zieht das nicht ein, dann "versaue" ich zu viele Unterlagen mit dem Fett. 

Jetzt sind sie wieder total rau. Stellenweise wie ein kleines "Reibeisen" (an Decken bleibe ich auch hängen). Am Donnerstag sind plötzlich 2 Stellen auf den Händen, auf den Fingern aufgeplatzt, haben etwas geblutet. Sofort irgendwie Pflaster drauf, mit dem Blut nichts versauen. Aber so oft, wie man jetzt die Hände wäscht (bei jeder Gelegenheit), da hält das Pflaster ja nicht. Also werde ich am Wochenende wieder fleißig cremen, um es wieder einigermaßen in den Griff zu bekommen. 

dass ich abends zumindest noch "etwas" Sport gemacht habe. Ich wollte eigentlich ein komplettes Programm (mit Stepper usw.) durchziehen, aber dafür war ich zu kaputt. 

Aber immerhin bin ich noch Fahrrad gefahren, 11 Kilometer in 20:30 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 34 km/h. Das war meine 2. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 22 gefahrene Kilometer für den Monat April. Im Jahr 2020 insgesamt 838 Kilometer bei 51 Fahrrad-Einheiten.

Nach dem Fahren noch 10 Kniebeugen (beim Hochkommen die 4 kg Kugelhantel nach vorne strecken) und 20 Kettlebell Swing (mit der 6 kg Kugelhantel).

Danach kam die Müdigkeit durch und ich habe das Training abgebrochen/beendet.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 27. Okt. 2020PetraM28/10/2020 - 08:422
Mo. 26. Okt. 2020PetraM27/10/2020 - 08:4220
So. 25. Okt. 2020PetraM26/10/2020 - 08:40128
Sa. 24. Okt. 2020PetraM25/10/2020 - 16:30129
Fr. 23. Okt. 2020PetraM24/10/2020 - 12:20136
Do. 22. Okt. 2020PetraM23/10/2020 - 07:2260
Mi. 21. Okt. 2020PetraM22/10/2020 - 08:0085
Di. 20. Okt. 2020PetraM21/10/2020 - 07:1190
Mo. 19. Okt. 2020PetraM20/10/2020 - 07:5780
So. 18. Okt. 2020PetraM19/10/2020 - 07:4575
Sa. 17. Okt. 2020PetraM18/10/2020 - 17:3083
Fr/Sa 16/17 Okt. 2020PetraM17/10/2020 - 23:59111
Do. 15. Okt. 2020PetraM16/10/2020 - 08:10135
Mi. 14. Okt. 2020PetraM15/10/2020 - 08:03213
Di. 13. Okt. 2020PetraM14/10/2020 - 06:58216
Mo. 12. Okt. 2020PetraM13/10/2020 - 06:53207
So. 11. Okt. 2020PetraM12/10/2020 - 06:43188
Sa. 10. Okt. 2020PetraM11/10/2020 - 17:32186
Fr. 09. Okt. 2020PetraM10/10/2020 - 20:21225
Do. 08. Okt. 2020PetraM09/10/2020 - 06:37338
Mi/Do 07./08. Okt. 2020PetraM08/10/2020 - 16:15295
Di. 06. Oktober 2020PetraM07/10/2020 - 07:17280
Mo. 05. Oktober 2020PetraM06/10/2020 - 06:46265
So. 04. Oktober 2020PetraM05/10/2020 - 06:46255
Sa. 03. Oktober 2020PetraM04/10/2020 - 18:08266
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...