Do. 04. Jan. 2018

DruckversionPDF-Version

Heute Abend bin ich irgendwie müde und geschlaucht.

Das kann auch an der Situation mit der Bank liegen. Solche Sachen sind einfach nichts für mich. Ich bin froh, wenn ich das geregelt habe.

Heute habe ich deswegen (wegen der abgelaufenen Kontokarte) ja auch früher Feierabend gemacht.

Ich bin dann direkt in der Stadt zur Hauptfiliale gegangen. Dort haben sie deutlich längere Öffnungszeiten.

Zum Glück war dort (kurz vor Feierabend) nur noch wenig los, so dass ich direkt dran gekommen bin.

Ich habe gefragt, wo ich eine neue Karte beantragen könnte, da meine alte Karte abgelaufen sei.

Sie guckte direkt im Computer nach.

Meine neue Karte liegt bereits seit einem Monat in der Filiale unseres Stadtteils und wartet darauf, dass ich sie dort abhole.

WAAAS???

Wieso wird sie mir nicht zugeschickt?

Ich hätte dort vor Jahren beantragt, dass sie mir aus Sicherheitsgründen nicht mehr mit der Post zugeschickt werden soll, dass ich sie immer dort abholen möchte.

Also ganz ehrlich, daran kann ich mich absolut nicht mehr erinnern. Ganz im Gegenteil, ich finde es ja gut, wenn mit der Post alles gut klappt. Also mein Freund bekommt sie auch immer mit der Post zugeschickt. Das war noch nie ein Problem. Außerdem bei den knappen Öffnungszeiten dieser Filiale ist es für mich ja ein Nachteil, wenn ich extra dorthin gehen muss.

Aber nun gut, so war es im Computer vermerkt (wieso und weshalb auch immer....). Ich fragte dann, warum ich darüber nicht informiert worden bin, dass die Karte dort abholbereit liegt.

Nein, das würden sie nie machen. Es sei keine "Bringschuld" (mit diesem Sicherheitsvermerk), sondern meine "Holschuld". Ich müsste darauf achten, wann meine Karte abläuft und mich dann rechtzeitig, also etwa einen Monat vor Ablauf bei meiner Filiale erkundigen, wann ich die neue Karte dort abholen kann.

Also ganz ehrlich, das habe ich so wirklich noch nie gehört.

Ich meinte dann, dass mein Freund sie ja für mich abholen könne, schließlich hat er extra eine Vollmacht für mein Konto.

Nein, das geht nicht. Diese Karten dürfen nur persönlich an den Kontoinhaber (mit dessen Unterschrift) ausgehändigt werden. Auch das gehört zu diesem Sicherheitsvermerk (ich kann mich wirklich nicht erinnern, so etwas kompliziertes/umständliches dort vereinbart zu haben).

Ich bat sie, diesen Vermerk sofort zu löschen. Sie machte zwar einen Vermerk, aber das müsste ich nochmals offiziell bei dieser Filiale beantragen (man könne so einen Sicherheitsvermerk nicht einfach so löschen, nur einen Vermerk machen, dass es "eigentlich" so nicht mehr gewünscht sei).

Ja, warum einfach, wenn es auch umständlich geht.....

Ich meinte dann, dass ich dafür jetzt ja schön Minus machen würde, da ich heute ja schon etwas Minus gemacht habe (früher gegangen bin). Ich wurde auch schon etwas gereizt, weil ich es mir einfacher, nicht so kompliziert vorgestellt hatte.

Da meinte sie zu mir, ich könne ja morgen (heute hatte die Filiale um diese Zeit schon längst geschlossen) bei der Filiale anrufen, dass sie meine Karte bitte zur Hauptzentrale (wo ich war) schicken soll. Das Verteilen der Post im Haus dauert immer etwas, ich könne die Karte dann nächste Woche Donnerstag dort am Schalter abholen.

Wenn sie die Karte doch dann mit der Post zur Hauptfiliale schicken, ob sie sie dann nicht einfach an unsere Adresse schicken könnten? Nein, ohne Unterschrift wird sie mir nicht ausgehändigt (wir sprechen von der ganz normalen Girokarte von meinem Konto!!).

Nun gut, mir wird es jetzt alles zu kompliziert. Ich will die Karte jetzt endlich haben. Gut, dass wir Gleitzeit haben. Morgen wollte ich zwar eigentlich etwas mehr Plus machen, aber morgens gehe ich dann erst mal zu der Filiale (die erst um 08.30 Uhr öffnet), die Karte abholen und den Sicherheitsvermerk offiziell löschen lassen (auch dafür was unterschreiben).

Ich wollte eigentlich gegen 9 Uhr im Büro sein (so ungefähr), stattdessen bin ich froh, wenn ich dort gegen 10 Uhr ankomme. Meinen Kolleginnen habe ich schon per Mail Bescheid gesagt. Hin und wieder bin ich zwar erst gegen 10 Uhr im Büro, aber das soll bei mir eigentlich eine Ausnahme bleiben. Damit sie halt Bescheid wissen, dass ich erst noch was erledigen muss.

Außerdem habe ich heute für Nachbarn (also für ein anderes Büro im Haus) einen großen Stapel Pakete angenommen. Etwa 10 große Pakete mit Büromaterial (rund um Computer). Der Lieferant hat mich angesprochen, ob ich die Sachen bitte annehmen könne. Er tat mir so leid, die ganzen Pakete hin und her schleppen zu müssen, also habe ich zugesagt.

Er hat dem anderen Büro einen Zettel in den Briefkasten gesteckt, dass sie die Pakete bei uns abholen können. Ja, und was ist, wenn das andere Büro morgen früh um 8 Uhr bei uns schellt.

Also habe ich auch das in die Mail geschrieben, damit die Kolleginnen morgen früh direkt Bescheid wissen.

Ja, an ein "seelisches Abschalten" war heute Abend bei mir nicht zu denken.

Ich habe mit meinem Freund überlegt, wie das mit diesem Sicherheitsvermerk passiert sein könnte. Ich kann es mir wirklich nicht erklären. Dadurch wird doch alles viel zu umständlich.

Wir vermuten, dass das damals passiert ist. Meine Mutter hatte früher eine Vollmacht für mein Konto. Wir haben das Konto kurz vor meiner Ausbildung (also bevor ich meinen Freund kennengelernt habe) eröffnet und sie bekam dafür direkt eine Vollmacht, hat sich anfangs, während meiner Ausbildung, auch um meine Kontoauszüge gekümmert.

Vor ein paar Jahren ist es dann passiert. Ich hole ja nicht jede Woche einen Kontoauszug. Plötzlich waren Abbuchungen von Firmen/Geschäften darauf, die ich gar nicht kannte, wo wir niemals waren. Ich konnte es mir gar nicht erklären.

Nach einigem Hin und Her, als ich meiner Mutter davon erzählt habe, da meinte sie dann "Kleinlaut", dass sie dort (überall) Einkaufen war. Sie hatte zu wenig Geld dabei und hat mit Karte bezahlt. Sie "dachte", sie hätte mit ihrer Karte bezahlt. Stattdessen hat sie die Karten verwechselt und alles wurde über meine Karte abgebucht. Es waren alles Geschäfte/Firmen, wo sie mit Unterschrift bezahlen konnte. Und da sie ja die Vollmacht hatte, wurde auch alles fleißig von meinem Konto abgebucht.

Bei nächster Gelegenheit gab sie mir das Geld dann in Bar zurück.

Als wir beide vor ein paar Jahren umgezogen sind, bei der Bank die neue Adresse angeben mussten, da haben wir direkt "Nägel mit Köpfen" gemacht. Die Vollmacht meiner Mutter wurde gelöscht und nur meinem Freund die Vollmacht erteilt (also er hatte sie schon seit Jahren zusätzlich, hat sie dann behalten, aber meine Mutter wurde aus der Liste gelöscht).

Mein Freund vermutet, dass etwa zu dieser Zeit der "Fehler" mit diesem Sicherheitsvermerk passiert ist. Anders kann er es sich auch nicht erklären.

Nun gut, ich hoffe, dass ich morgen diesbezüglich (Karte und diesem Vermerk) alles geregelt bekomme. Aber das lässt mir jetzt auch keine Ruhe. Das werde ich morgen früh als erstes machen.

Heute Abend habe ich keinen Sport mehr gemacht. Ich hatte es zwar fest eingeplant, aber in meinem Kopf schwirrte das Gespräch mit der Bank und im Grunde war ich dann sogar froh, als ich eingeschlafen bin, endlich etwas zur Ruhe kam. Ich hatte zwar blöde Alpträume von meiner Mutter (klar, das Gespräch diesbezüglich mit ihrer damaligen Vollmacht hat mich seelisch wieder total aufgewühlt), aber trotzdem tat das Schlafen in dem Moment gut.

Als ich wieder aufgewacht bin, konnte ich mich irgendwie nicht zum Sport aufraffen. Aber egal, da ich in den letzten 1,5 Wochen (seit dem Weihnachts-Wochenende) ja täglich Sport gemacht habe, fand ich diesen Ruhetag jetzt wirklich nicht schlimm.

So, und nach diesem Chaos-Tag (bezüglich der Bank) jetzt noch kurz zum "Glückstagebuch". Am Donnerstag fand ich es schön,
- dass ich die Strecke zum Bahnhof wieder gelaufen bin. Auch wenn es mit der Straßenbahn (wenn sie denn pünktlich fährt) schneller geht, diese halbe Stunde an der Luft zu laufen, das tut mir morgens dennoch immer gut.
- dass immer noch viele Urlaub haben, so dass ich im Zug wieder einen Sitzplatz bekommen habe, unterwegs wieder Lesen konnte.
- dass zwei nette Kolleginnen wieder im Büro waren (die noch Urlaub hatten).
- dass ich nach dem gestrigen LowCarb- und Sporttag 700 Gramm abgenommen hatte. Diese LowCarb- und Sporttage lohnen sich gewichtsmäßig meistens. Satt werde ich trotzdem und Sport macht halt immer wieder Spaß.
- dass ich mich heute Abend, auch zum Abreagieren nach dieser ganzen Aufregung, noch um die Küche, um die Spülmaschine gekümmert habe (mit solchen Sachen kann ich mich halt auch etwas ablenken).
- dass bei unserer neuen Blume in der Küche auf der Fensterbank (wieder eine Amaryllis die alte Blume war verblüht) die ersten roten Blüten rauskommen.

So, Schluss für heute. Ich hoffe, dass ich morgen alles gut geregelt bekomme (zum einen bei der Bank mit der Karte und diesem Sicherheitsvermerk und dass ich dann zügig zum Bahnhof bzw. zur Arbeit komme, dass ich dort nicht ganz so spät eintreffe).

TitelAutorDatumBesucher
Sa. 02. Dez. 2017PetraM03/12/2017 - 13:09169
Fr. 01. Dez. 2017PetraM02/12/2017 - 10:55173
Do. 30. Nov. 2017PetraM01/12/2017 - 05:21153
Mi. 29. Nov. 2017PetraM30/11/2017 - 04:17138
Di. 28. Nov. 2017PetraM29/11/2017 - 04:31165
Mo. 27. Nov. 2017PetraM28/11/2017 - 04:12160
So. 26. Nov. 2017PetraM27/11/2017 - 03:17150
Sa. 25. Nov. 2017PetraM26/11/2017 - 15:10122
Fr. 24. Nov. 2017PetraM25/11/2017 - 13:35190
Do. 23. Nov. 2017PetraM24/11/2017 - 04:31263
Mi. 22. Nov. 2017PetraM23/11/2017 - 04:48228
Di. 21. Nov. 2017PetraM22/11/2017 - 04:50257
Mo. 20. Nov. 2017PetraM21/11/2017 - 04:54254
So. 19. Nov. 2017PetraM20/11/2017 - 04:14296
Sa. 18. Nov. 2017PetraM19/11/2017 - 10:57169
Fr. 17. Nov. 2017PetraM18/11/2017 - 13:09173
Do. 16. Nov. 2017PetraM17/11/2017 - 04:32261
Mi. 15. Nov. 2017PetraM16/11/2017 - 04:47223
Di. 14. Nov. 2017PetraM15/11/2017 - 03:39317
Mo. 13. Nov. 2017PetraM14/11/2017 - 02:54207
So. 12. Nov. 2017PetraM13/11/2017 - 03:13323
Sa. 11. Nov. 2017PetraM12/11/2017 - 13:44300
Fr. 10. Nov. 2017PetraM11/11/2017 - 14:17195
Do. 09. Nov. 2017PetraM10/11/2017 - 02:57220
Mi. 08. Nov. 2017PetraM09/11/2017 - 08:13167
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...