Do. 11. Jan. 2018

DruckversionPDF-Version

Der Donnerstag war soweit in Ordnung.

Ich fand es gut, dass ich morgens, obwohl ich spät dran war, noch einen geplanten Zug bekommen habe. Dafür bin ich allerdings sehr zügig gelaufen, so dass ich in 25 Minuten am Bahnhof war (sonst brauche ich ja immer 30 bis 35 Minuten, je nachdem, wie schnell ich laufe).

Der Zug war sogar pünktlich und ich bekam einen guten Sitzplatz, so dass ich unterwegs auch Lesen konnte.

Auf der Arbeit hat sich dann zunächst eine gute Situation ergeben. Im lockeren Gespräch, also mit guten Kolleginnen, achte ich nicht auf jedes Wort, lege nicht jedes Wort auf die "Goldwaage".

Wenn eine Person in einer Runde gähnt, dann sagt man doch immer, "Da ist aber einer müde....".

Auf diesem Satz basierte dann ein Kommentar von mir, der von meiner Kollegin (aus Scherz) anders aufgefasst worden ist.

Eine Kollegin hat gut gearbeitet, hat mir so einige Akten, also mit Briefen/Kassetten in mein Postfach gelegt (die werde ich am Freitag im Laufe des Tages schreiben, dazu bin ich am Donnerstag noch nicht gekommen).

Diesbezüglich, als ich die ganzen Akten mit den Kassetten sah, meinte ich dann, "Da hat aber einer fleißig gearbeitet...".

Diesen Satz vollendete eine andere Kollegin dann mit den Worten "während die Anderen nur rumgesessen und Däumchen gedreht haben....".

Grins - Nein, so war das nun wirklich nicht gemeint. Natürlich waren auch die Anderen fleißig. Ein Wort ergab diesbezüglich das andere, Situationskomik vom Feinsten, bis ich einen totalen Lachanfall hatte, die Tränen nur so liefen.

Ja, mit dieser guten Stimmung fing der Arbeitstag dann direkt gut an.

Im Laufe des Tages bin ich dann mit verschiedenen Aufgaben ganz gut voran gekommen.

Kurz vor Feierabend hat sich dann allerdings noch eine blöde Situation ergeben. Ein Kollege stellte mir zu einer Sache eine allgemeine Frage. Ich dachte eigentlich, dass ich diese Sache soweit im Griff hätte.

Nun gut, bei dem Gespräch stellte sich dann heraus, dass ich diesen Arbeitsablauf im Grunde seit Jahren falsch verstanden hatte. Nichts gravierendes, aber trotzdem ist es besser, wenn ich es inhaltlich richtig verstehe. Er hat es mir zwar erklärt, aber dieser andere, der falsche Ablauf ist so in meinem Kopf verankert, so dass ich nicht einfach so umdenken konnte. Wie heißt es immer so schön, ich habe nur noch "Bahnhof" verstanden, konnte ihm anfangs so gar nicht folgen.

Das wäre für mich jetzt das Gleiche, als wenn mir einer sagen würde, dass ich das Alphabet von A bis Z die ganzen Jahre über falsch herum gelernt hätte, ich es mal eben spontan von Z bis A aufsagen müsste, was ich so nicht könnte. Ich habe zwar versucht, mich nunmehr richtig da rein zu denken, aber es klappte nicht.

Gut, dass dann bald Feierabend war, denn danach konnte ich mich gar nicht mehr konzentrieren. Im Hinterkopf war die ganze Zeit das Gespräch. Einerseits der Ablauf, wie er für mich richtig ist (also der falsche Ablauf) und gleichzeitig, wie es richtig sein sollte, was ich jedoch noch nicht so ganz begriffen habe (dafür ist dieser falsche Ablauf halt zu fest in meinem Kopf verankert).

Der Abend ist etwas anders gelaufen als geplant.

Ich hatte eigentlich Hunger auf ein Fischbrötchen von der Nordsee. Ich mag hin und wieder so gerne so ein Backfisch-Baguette. Mein Freund (Spätschicht) fand die Idee gut, ich sollte für ihn auch Matjesbrötchen mitbringen, die er dann abends gegessen hat.

Nun gut, die Matjesbrötchen für ihn habe ich bekommen, aber meine Backfisch-Brötchen waren bereits ausverkauft. Dort ist zur Zeit auch eine Aktion, 2 Brötchen bekommen aber nur eines bezahlen. Sie hatten davon wohl zu wenige eingeplant.

Aber letztens (vor wenigen Wochen) habe ich dort ebenfalls keines mehr bekommen. Ich bin dort immer etwa 3/4 Stunde, bevor sie Feierabend machen. Alle anderen Sorten sind noch da, nur die Backfisch-Brötchen sind immer als erstes ausverkauft.

Wir haben schon aus Scherz gesagt, ob mein Trainer mit denen einen Vertrag abgeschlossen hat, dass sie mir kein Fischbrötchen mehr verkaufen sollen. Er hält davon nichts, sie zählen mehr zu Fast Food, haben zu viele Kalorien.

Da wir die Fischbrötchen aber eingeplant hatten, haben wir für heute Abend sonst nichts vorbereitet gehabt. Zu Hause habe ich mir dann halt Hühnerfrikassee mit Reis heiß gemacht. Das gehört ja mit zu meinen Lieblingsessen. Das Hühnerfrikassee aus dem Tiefkühler. Es hat etwas gedauert, bis es endlich aufgetaut und heiß war.

In der Zeit habe ich mich schon mal um die Wäsche gekümmert, damit etwas weiter kommen. Ja, und dann lag der Reis etwas schwer im Magen, so dass ich mich vor dem Sport noch ein Stündchen mit anderen Sachen beschäftigen wollte (nicht mit vollem Magen starten wollte). Ja, aber dann kam der tote Punkt und das war es dann. Ich habe mich hingelegt und bin sofort eingeschlafen. War nichts mehr mit Sport.

Naja egal, immerhin liegt jetzt das Wochenende vor der Türe. Ich ruhe mich jetzt noch etwas aus, werde dann in den Freitag starten.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 24. Mai 2018PetraM25/05/2018 - 04:081072
Mi. 23. Mai 2018PetraM24/05/2018 - 08:451107
Di. 22. Mai 2018PetraM23/05/2018 - 04:181301
Weitere Tagebuchseite PetraM22/05/2018 - 20:101056
Seite wird geschlossenPetraM22/05/2018 - 14:001404
Mo. 21. Mai 2018 (Pfingsten)PetraM22/05/2018 - 02:481059
So. 20. Mai 2018PetraM21/05/2018 - 13:13538
Sa. 19. Mai 2018PetraM20/05/2018 - 14:54666
Fr. 18. Mai 2018PetraM19/05/2018 - 07:53676
Do. 17. Mai 2018PetraM18/05/2018 - 05:13865
Mi. 16. Mai 2018PetraM17/05/2018 - 08:15616
Di. 15. Mai 2018PetraM16/05/2018 - 04:05620
Mo. 14. Mai 2018PetraM15/05/2018 - 04:00819
So. 13. Mai 2018PetraM14/05/2018 - 03:01682
Sa. 12. Mai 2018PetraM13/05/2018 - 14:50695
Fr. 11. Mai 2018PetraM12/05/2018 - 04:15684
Do. 10. Mai 2018PetraM11/05/2018 - 02:27738
Mi. 09. Mai 2018PetraM10/05/2018 - 14:13709
Di. 08. Mai 2018 PetraM09/05/2018 - 03:56934
Mo. 07. Mai 2018PetraM08/05/2018 - 03:50616
So. 06. Mai 2018PetraM07/05/2018 - 03:32682
Sa. 05. Mai 2018PetraM06/05/2018 - 10:59698
Fr. 04. Mai 2018PetraM05/05/2018 - 13:32687
Do. 03. Mai 2018PetraM04/05/2018 - 04:31704
Mi. 02. Mai 2018PetraM03/05/2018 - 04:07653
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...